[Bilder] US Avellino - Novara Calcio 2:1 (1:0)


 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

Ein verlängertes Wochenende in Süditalien verspricht Ende Februar wohl eher frühlingshaftes Wetter. Gekommen ist aber alles ganz anderes, denn Kälte und Schnee waren ein ständiger Begleiter, sodass am Ende mehr Spielabsagen als gesehene Spiele zu Buche standen. Unspektakulär verlief der Samstag mit der Anreise (via Flug nach Rom) nach Avellino, wo Dank der zeitigen Ankunft noch ausreichend Zeit für Einkäufe und die Stadtbesichtigung blieb.

Im Stadio Partenio Lombardi stand heute das Duell zwischen dem US Avellino und Novara Calcio auf dem Programm. 2.964 Zuschauer kamen zu dieser Partie zweier Teams aus der unteren Tabellenhälfte, die Punkte benötigen, um nicht in die Abstiegszone der Serie B  zu geraten.

Vor dem Spiel sorgten die Avellino-Ultras der Curva Sud für den ersten Höhepunkt, den sie zeigten eine tolle Choreographie, deren Motto die Fanfreundschaft zur Nord Side aus dem niederländischen Den Haag war. Neben einer Überziehfahne rundete Rauch in den Vereinsfarben von ADO Den Haag dieses Spektakel ab.

Auf dem Rasen kontrollierten die Gäste aus Norditalien in der Anfangsphase zwar das Spielgeschehen, aber Avellino kam zu den gefährlicheren Möglichkeiten, unter anderem zu einem Distanzschuss an die Stange. In der 35. Minute fiel dann auch der erste Treffer dieses Spiels. Gavazzi zieht aus der Distanz ab und sein Schuss passt ganz genau ins Eck. Aus rund 25 Metern schlägt sein Schuss - unhaltbar für den Tormann - halbhoch in die linke Ecke ein.

Novara kommt nach dem Seitenwechsel mit viel Elan aus der Kabine und erzielt bereits vier Minuten nach dem Wiederbeginn den Ausgleich. Nach einem Eckball ist es ein erneut ein Distanzschuss aus der Position, von welcher schon der Führungstreffer Avellinos fiel. Diesmal geht der Distanzschuss allerdings flach in die rechte Ecke. Da der Ball von einem Spieler Novaras abgefälscht wurde, war Avellinos Tormann in dieser Situation völlig chancenlos. Dafür sind die ca. 20 mitgereisten Fans natürlich aus Novara aus dem Häuschen.

Bis zur 75. Minute plätscherte diese Partie dahin, doch dann kommt eine Flanke von rechts direkt auf den ungedeckten Gavazzi, der aus halblinker Position im Strafraum nicht lange fackelt und den Ball volley im Tor unterbringt. Die ganze Mannschaft jubelt nach diesem Treffer mit dem Torschützen direkt vor und mit der Kurve. Emotionen pur beim gesamten Wolfsrudel (Der Wolf prägt in Avellino sogar das Wappen des Vereins und man bezeichnet sich selbst als "Lupi" - also zu Deutsch "Wölfe")!

Auch die Schlussphase hatte es in sich. Es gibt Chancen auf beiden Seiten, aber es will kein weiterer Treffer mehr fallen. So holt Avellino drei wichtige Punkte und überholt damit auch den heutigen Gegner Novara in der Tabelle. Bei der Ehrenrunde entledigen sich viele Spieler ihrer Dressen, Hosen und Stutzen und werfen sie zu den Fans ins Publikum. Man merkt förmlich, dass der Sieg in diesem Spiel für Avellino ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt war.

Für uns war die Reise an diesem Tag aber noch nicht zu Ende, denn es galt noch drei Stunden Fahrt zu unserem Quartier ins kalabrische Cosenza zurückzulegen.

US Avellino - Novara Calcio 2:1 (1:0)

DSC00416.JPG

DSC00439.JPG

DSC00485.JPG

Edited by Heffridge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.