Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

Hallencup Graz

1 Beitrag in diesem Thema

Grazer Bandenzauber erstmals in neuer Umgebung

Rojas und Amerhauser spielen heuer erstmals in der neuen Grazer Stadthalle

Graz - Der sechste T-Mobile-Hallencup der Bundesliga macht in diesem Winter natürlich auch wieder in Graz Station.

Das traditionelle Turnier, das diesmal vom 16. bis 18. Jänner über das Parkett rollt, steht unter dem Motto "Grazer Tradition in neuer Halle".

Viel Lokalkolorit in neuer Halle

Der Tross übersiedelt von der alten Liebenau-Arena in die neue Stadthalle, wo gleich am ersten Tag drei steirische Lokalduelle geboten werden. Aber auch die neue Umgebung und die damit verbundene Neugier soll mehr Zuschauer anlocken als im Vorjahr.

"Unser Ziel ist es, dass wir an allen drei Tagen ausverkauft sind", sagten unisono Projektleiter Heinz Palme und Bundesliga-Vorstand Thomas Kornhoff anlässlich der Präsentation am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Graz.

Mehr Komfort und Ambiente

Mehr Komfort durch eine geheizte Halle mit 4.253 Plätzen, rund 2.000 Parkplätze auf dem nahen Messegelände und viele Attraktionen abseits des Bandenzaubers sollen es möglich machen. Im kalten Bunker Liebenau hat sich rundherum so gut wie nichts abgespielt.

Für Action, Spannung und Stimmung sollte schon am ersten Tag (Freitag ab 17.15 Uhr) gesorgt sein, kommt es doch gleich zu insgesamt drei Lokalduellen mit dem krönenden Schlager des Abends zwischen Titelverteidiger Sturm und Vize-Meister GAK.

Sturm und der GAK spielen in einer Gruppe mit dem Red Zac-Erste Liga-Team, das sich aus Spielern des FC Lustenau und BSV Juniors zusammensetzen wird. Im zweiten Pool treffen FC Kärnten, DSV Leoben und SV Kapfenberg aufeinander.

Legenden geigen auch in Graz

Wie in der Wiener Stadthalle (1. bis 4. Jänner) und in der Linzer Intersport-Arena (9. bis 11. Jänner) zeigen auch in der steirischen Hauptstadt die ISS-Legenden ihr Können.

Die Sturm-Oldies kreuzen u.a. mit Pichler, Hörmann, Jurtin, Thonhofer und Steiner auf, Athletiker bieten Pigel, Gamauf, Spirk, Vukovic, Sabitzer usw. auf und die steirische Auswahl hat Oliveira, Peintinger, Pegam und Guggi in ihren Reihen.

Grazer T-Mobile-Hallencup in der neuen Stadthalle (16.-18.1.):

Paarungen für Freitag (ab 17.15 Uhr):

FC Kelag Kärnten - DSV Leoben, Liebherr GAK - Red Zac-Erste Liga, Sturm-Legenden - Steiermark-Legenden, Leoben - SV Kapfenberg, Erste Liga - Puntigamer Sturm, Kapfenberg - Kärnten, Sturm - GAK

Weitere Beginnzeiten: Samstag (17.1./14 Uhr), Sonntag (18.1./12.45 Uhr)

sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.