Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christian S. II

Sportklub Flop des Jahres???

10 Beiträge in diesem Thema

Seit ca. einem Jahr gibt es in Wien das Gratis-Sportmagazin "SPORT IN WIEN" bei diversen Sportveranstaltungen, Geschäften,... zu erhalten. Gestern kam ich beim Eishockey-Nationalligamatch WE-V vs. The Red Bulls Salzburg in den "Genuss" der Dezember/Jänner-Ausgabe.

Wie es zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich ist gibt es auch hier einen Jahresrückblick was den Wiener Sport betrifft und es wurden auch einige Journalisten befragt was ihre Tops und Flopps des Jahres betrifft.

Und jetzt kommts: Während dieses "objektive" Magazin seit mindestens 3 Monaten über einen anderen Wiener Verein in den höchsten Tönen schreibt kann man in dieser Ausgabe wieder mal einen Satz über unsere Mannschaft lesen.

Ein Journalist (von ORF Radio Wien) fiel nur eines ein: "Der Flop des Jahres ist für mich der Sportklub!"

Naja eigentlich könnten wir ja froh sein in den Medien noch vertreten zu sein, aber ich denke auf so etwas können wir liebend gerne verzichten nicht???

Daher: WIDERSTAND!!!

Ich denke dabei an einen Leserbrief/Leser-E-Mail an dieses Magazin. Jetzt frage ich Euch:

1. Was hält Ihr davon?

2 Was sollte man genau schreiben?

3. Wer ist dabei???

Vielleicht würden mehrere Unterschriften,... mehr bewirken als nur eine - weil da könnte man ja meinen dieses stammen ja bloß von "nur" einem Spinner...

Bin schon gespannt auf Eure Reaktionen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll das bringen? Dieses "Magazin" hat die persönliche Meinung eines Journalisten wiedergegeben, der befragt wurde.

Und das man sich vom WSC in der RLO ein bisserl mehr erwartet hat, als geboten wurde, ist eigentlich auch kein Geheimnis, oder?

Außerdem hat dieses Blatt'l für mich den gleichen journalistischen Stellenwert wie der "U-Express", nur das es im Gegensatz zum Untergrund-Fetzen geringe Verbreitung besitzt - also warum drüber aufregen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann könnte man genauso den - Hausnummer - SV Wienerberger als Flop des Jahres nennen. Die waren in der Saison 2002/03 einer der Wr. Liga-Favoriten, und wo spielen sie jetzt in der Oberliga A (wenn auch am 1. Platz).

Diese Liste könnte ich beliebig weiterführen. Aber egal, auf uns kann man ja ruhig sch..... :finger2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sport in Wien ist nicht nur ein Gratis-Blatt sondern noch dazu ein Werbeheftl und ein Pausenfüller und deshalb gebe ich ich nicht wirklich viel auf diese Aussage.

Eigentlich ist dieser Thread genau das was Sport in Wien will(auch wenn 1 Thread die Auflage wohl nicht vervierfachen wird ;)).

Ein bisschen Gratiswerbung, sie können die Auflage ev. erhöhen und ihre Werbung teurer verkaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sport in Wien ist nicht nur ein Gratis-Blatt sondern noch dazu ein Werbeheftl und ein Pausenfüller und deshalb gebe ich ich nicht wirklich viel auf diese Aussage.

Eigentlich ist dieser Thread genau das was Sport in Wien will(auch wenn 1 Thread die Auflage wohl nicht vervierfachen wird ;)).

Ein bisschen Gratiswerbung, sie können die Auflage ev. erhöhen und ihre Werbung teurer verkaufen...

Ich kenne dieses Blatt zwar nicht, glaube aber auch nicht, dass da irgendein Protest angebracht ist und muss Gaskanne und Doug recht geben. Es wurde ja nur eine Meinung abgedruckt, welche sich nicht unbedingt mit jener der Redaktion decken muss. Im Standard zB werden ja auch Aussagen von Politikern abgedruckt, welche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht jene der Redaktion wiederspiegeln.

Zum Argument mit dem SV Wienerberger:

Ja, könnte man. Genauso gut kann man das aber mit dem Sportklub machen. Leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich akzeptiere Eure Entscheidung.

Bei jedem "Großklub" wäre es ein Skandal, aber wir können uns ja immer... - naja auch egal

@Kafka: Bitte schließen! :)

olda jetzt im ernst, du willst gegen eine persönliche meinung eines reporters protest einlegen? wie hättest du es denn gern mit persönlichen meinungen, alle gleichgeschalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.