lawjack

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über lawjack

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid
  • So habe ich ins ASB gefunden
    web
  1. Die UEFA wird auf Ausschluss PAOK und Geldstrafe Rapid entscheiden! Entscheidend ist wie man das einzelne Fehlverhalten dem Verein zurechnen kann. Ein unmittelbares Verschulden hat hier nur PAOK zu verantworten, weil sie für die Organisation von Sicherheit und Polizei direkt verantwortlich ist. Sie haben es allein in der Hand für Sicherheit zu sorgen. Da haben sie offensichtlich versagt. Wo ist jetzt das Verschulden Rapids? Unmittelbar keines, die Organisation lag nicht in der Hand von Rapid. Fehler wird es möglicherweise in der Fanbetreuung und Pävention gegeben haben, wobei das natürlich auch nicht so leicht getan ist wie gesagt.Wirklich radikal durchgegriffen hat man in Wahrheit nach dem Skandal Derby auch nicht! Ein Blick auf die Insel könnte hier Abhilfe schaffen! Indirket sind den Vereinen aber ihre Fans zuzuordnen. Man kann das Raketenwerfen und dergleichen von Seiten ihrer Fans aber den Vereinen nicht in derselben Intensität zurechnen, wie ein Organisationsverschulden, weil der Handlungsspielraum viel beschränkter ist. Bis auf präventive Maßnahmen (die in manchen Kreisen aber nur beschränkt wirken) und Stadionverbote (wenn schon was passiert ist) hat der Verein wenige bzw. nicht immer effiziente Mittel gegen Gewalt unter den eigenen Fans. Man kann (und soll) ja nicht auf Verdacht jeden aussperren. Das soziale Umfeld, das manchen Fan geprägt hat, kann auch vom Verein nicht "korrigiert" werden. Nachdem Rapid "lebt" ist die diesbezügliche Herausforderung auch größer als bei den meisten anderen Vereinen in Österreich. Rapid wird daher voraussitlich mit eine Geldstrafe davonkommen. Ein Geisterspiel in der Gruppe ist wohl auch nicht ganz auszuschließen. Dennoch gehe ich nicht davon aus. Rapid ist, meines Wisens nach im Europacup noch "unbescholten". PAOK ist diesbezüglich vorbelastet. Rein aus präventiven Gründen muss die UEFA hier eine sehr hohe Strafe aussprechen. Die Sicherheit konnte überhaupt nicht gewährt werden. dazu kommt noch der Platzsturm und ein massives Fehlverhalten der PAOK Fans. In Wahrheit hätte gar nicht angepfiffen werden sollen, man hat sich möglicherweise aus "Sciherheitsgründen" dafür entschieden. Damit ist aber die UEFA-Entscheidung ohnehin schon vorweggenommen. Das Hochsicherheitsspiel am DO ist damit auch erledigt! Billig wird es für Rapid aber auch nicht. Was die 6 Gruppenspiele aber mit Sicherheit mehr als kompensieren werden...