wh54

Members
  • Gesamte Inhalte

    164
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über wh54

  • Rang
    Wichtiger Spieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  1. Ja, werde nachher beim Mittagessen kein anderes Gesprächsthema haben, auf den Grand Prix werde ich mich deswegen auch nicht konzentrieren können und am Nachmittag beim Tennis werde ich deswegen wohl keinen Ball treffen, weil mich das immer noch so beschäftigt. Ich verstehe es halt nicht, warum man so etwas macht. Aber wichtig? Bitte... In absehbarer Zeit, ob das jetzt morgen, oder in 2 Jahren ist, sitzt auf der Bank ohnehin wieder ein anderen Trainer. Ich hab meine Prioritäten schon im Blick, keine Sorge...
  2. Was heißt "lenk nicht ab"? Wenn ich "Karl Scheißkübel" heiße, ist es eben so. Wer da nicht drüberstehen kann, hat in der Fußballwelt sowieso nichts verloren. Was aber gar nicht so mein Problem ist, mein Problem ist eher wie sich der Herr jetzt nennt.
  3. Und wieder. Das ist absolut nicht vergleichbar, eine völlig andere Situation. Meine Maßstäbe an andere Menschen sind nicht besonders hoch. Was der Trainer gestern aufführte, geht aber einfach nicht. Oder darf ich dich fragen, ob du dich auch so verhältst und so eine Verhaltensweise für normal hältst?
  4. Ist natürlich total miteinander zu vergleichen. Respektlos? Respektlos ist maximal das Verhalten des Trainers. Ich glaube ich habe seinen Nachnamen ein paar Mal geschrieben, aber als mündige Person geniere ich mich ehrlich gesagt solche selbsternannten Namen auszusprechen oder niederzuschreiben.
  5. Ich könnte jetzt auf deinem Niveau antworten, erspare ich mir selbstverständlich, schließlich stehe ich mitten im Leben und steh da locker drüber. Es sei dir nur gesagt, dass du von der Medienarbeit keine Ahnung hast. Natürlich findet ein regelmäßiger Austausch statt, natürlich bekommen Journalisten immer mal wieder Infos gesteckt. Das ist Teil des Jobs.
  6. Geht man an die Sachlage objektiv heran, dann muss es von Seiten des Vereins ernsthafte Konsequenzen für das Verhalten von Jevtic geben. Als Fußballtrainer steht man in der Öffentlichkeit, hat eine Vorbildwirkung, und kann nicht solche Sachen abliefern. Hier kann es keine zwei Meinungen geben, das Verhalten ist unentschuldbar. Wie diese Konsequenzen aussehen, ist allerdings Sache des Klubs. Als Person halte ich seit Tag 1 null von Jevtic. Sportlich war das bisher höchst durchschnittlich, v.a. durch seine unattraktive Spielweise.
  7. Naja. Mählich wurde gestanzt und die Medien wussten unisono, dass es entweder Jevtic oder Buric wird. Bei Mählich selbst, aber auch Vogel, war es noch krasser. Da wusste man die Entscheidung schon Tage im voraus. Die Transfers stehen ja auch meist schon ein paar Tage zuvor in der Zeitung. Der gibt schon genug Infos raus, zu Beginn seiner Amtszeit war das noch ein bisschen anders.
  8. Da ich selbst nicht dabei war, auch wenn ich davon ausgehe, dass diese Info korrekt ist, ist meine Formulierung so zu wählen. Grundsätzlich kann man die Diskussion in der Tat beenden. Ich ärgere mich manchmal nur, wenn man die Grazer Journalisten auch nach Foda noch pauschal verumglimpfen will. Die sind ja alle so angefressen weil's vom Kreissl keine Infos kriegen, wer's glaubt... Ich finde die Artikel grundsätzlich seit 1-2 Jahren völlig in Ordnung der Verantwortlichen bei Sturm betreffend, keine Lobhudeleien, aber auch kein Runterschreiben.
  9. Ich kenne dieses Interview nicht und bezweifle auch, wie es im Fußballergeschäft üblich ist, dass da immer die ganze Wahrheit erzählt wird. Potzmann soll jedenfalls Kreissl vom Angebot von Rapid unterrichtet haben, der hielt das wie gesagt für Taktik. Dann muss er sich für Rapid entscheiden, logisch, finanziell zu den beiden Vorjahren wie 100 und 1, auch wenn er von sich selbst sagt Sturmfan seit Kindheitstagen zu sein.
  10. Jo eh, komplett irr. Alternativen hat man ja gefunden wie Sand am Meer.
  11. Dann würde ich deine Quelle mal nach der Ursache prüfen, warum er nach Wien wollte. Rapid hat sich um ihn bemüht, ein super Angebot gemacht, Kreissl hat das für Taktiererei gehalten. Potzmann war ja alles andere als begeistert, als Sturm nicht die Option gezogen hat und ihn im zweiten Jahr (zurecht wie ich meine) finanziell noch einmal gedrückt hat.
  12. Ja warum wollte bzw. ging Potzmann zu Rapid? Weil von Kreissl NIX VERNÜNFTIGES gekommen ist. Ein gewaltiger Unterschied. Bei Lovric ging es zum zehnten Mal meinerseits nur um die Frage des wie's beim Abgang. Jeggo ist meinerseits auch nicht das große Problem, ich hab nur "seine" Geschichte mit Kreissl ein bisserl ausgeführt, warum der halt nicht unbedingt sein größter Fan war. Alar einen 3-Jahresvertrag nicht wert? Ok. Hätte er halt 60 Tore in 70 Bundesligaspielen machen sollen und nicht 46. Hatten ja bisher sehr viele Sturm-Kicker diesen Schnitt von Alar. Alar und Sturm hat super gepasst und diese Kombination wurde unnötigerweise zerstört. Schwächere Spiele hat jeder.
  13. Bestimmt, so argumentiert man halt nur, wenn man selbst keine Argumente hat. Ich mache mir nur immer ein möglichst objektives Bild. Die Sache um Alar bspw. kann man halt nicht erfinden. Vertragsverlängerung war im Winter nicht drin für 3 Jahre, im Sommer nach publik werden des Angebots von Rapid plötzlich doch, um dann diesen 3-Jahresvertrag einem Hosiner zu geben (noch dazu 300.000 Ablöse zu bezahlen), der über Jahre NICHTS vorzuweisen hat. Eine Meisterleistung!
  14. Was sind das schon wieder für verdrehte Aussagen, nur um Kreissl in einem besseren Licht darzustellen? Er ist nun mal nicht der Heilige und immer die andere Leute die Bösen. Ich schreibe nicht, dass Potzmann "unbedingt" in Graz bleiben wollte, trotzdem war er gerne bei Sturm und hätte wohl bei einem dementsprechenden Angebot längst verlängert. Der wusste schon, was er an Sturm hatte. Nur was soll er tun, wenn von Kreissl nix vernünftiges kommt? Dann rede ich auch mit anderen Klubs, vor allem wenn ich im Vergleich zu Mitspielern (wie auch Jeggo) als Leistungsträger einen kompletten Schas verdiene. Von Sturm ist er eh im guten gegangen, von Kreissl persönlich nicht. Jeggo verstehe ich persönlich. Kreissl wollte ihn loswerden, null Wertschätzung für den Spieler, der vor einem halben Jahr erst aus Australien gekommen ist und komplett neu startete. Das erste was Kreissl nach einem halben Jahr wollte war ihn loszuwerden. Das gelang nicht, darum wollte er ihm das Gehalt kürzen. Dann nehme ich auch das finanziell weit lukrativere Angebot, ganz ehrlich... Die Aussage mit dem Stürmer loswerden ist ja wohl lächerlich hoch 10. Alar hat 1,5 Jahre Top-Leistungen gebracht, wollte dann im Winter gerne verlängern für 3 bis 4 Jahre, wie er selbst sagte. Natürlich wäre er teurer geworden, aber lieber zahle ich mehr und habe meine bekannte Konstante. Was folgte war weit teurer wie eine Alar-Verlängerung. Noch dazu spielt Balaj in einer höheren Gehaltsklasse und der muss erst mal zeigen, ob er so viel Sturm zurückgeben kann wie Alar... Zu Lovric kam meinerseits keine Kritik an der Nicht-Verlängerung, sondern nur an der Frage, ob man die Saison nicht vernünftig gemeinsam zu Ende hätte bringen können.
  15. Ich verstehe den Artikel aus Sicht des Autors (wer eigentlich?) auch nicht. Schuldete er Schrammel einen Gefallen, damit dieser etwas Druck auf den Klub ausüben kann? Ich weiß es nicht, aus Sicht von Schrammel natürlich geschickt platziert. Bei Lovric kann man diskutieren ob die Ausbootung in Ordnung war, oder ob man einfach die Saison mit Anstand gemeinsam hätte fertig spielen können und dann auseinander geht. Bei Alar, Potzmann oder Jeggo gebe ich dem Autor schon recht. Alar wollte im Winter verlängern (für weniger wohl auch nicht, klar), der Verein hat es nicht gemacht. Potzmann wollte in Graz bleiben, Kreissl hat sich nicht wirklich um den Spieler bemüht, dann kam Rapid und es war zu spät. Jeggo wollte Kreissl (sicherlich in Absprache mit Foda) im Sommer 2016 loswerden, hat ihm einen Vereinswechsel nahe gelegt, schließlich wurde die Option auf ein drittes Vertragsjahr für ein paar Euro weniger im Monat gestrichen. Null Wertschätzung, da braucht sich Kreissl auch nicht aufregen, dass der Spieler sämtliche Optionen prüft und sich für das finanziell bessere Angebot entscheidet. Der hat wie Potzmann bei Sturm für sehr sehr wenig Geld gespielt.