Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

wh54

Members
  • Content Count

    409
  • Avg. Content Per Day

    2
  • Joined

  • Last visited

About wh54

  • Rank
    Europaklassespieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Einige Dinge kann man aus dem Report schön herauslesen, andere natürlich weniger. - Die Personalkosten sind z.B. in 3 Jahren um 36% gestiegen. - es gab auch 4 Spiele weniger (2 Bundesliga, 3 Cup, EC gleich, play-off eins mehr) - Deni Alar nicht vergessen - Transferaufwand entspricht mE nicht den tatsächlich Transfers, sonder betrifft nur sämtliche Nebengeräusche von ablösefreien Spielern (die ja auch den Großteil ausmachen), sonst könnte der Transferaufwand trotz Hosiner und Kiteshvili nicht annähernd gleich bleiben zu 17/18, wo quasi keine Transfers stattgefunden haben, bis auf geringe von Eze von Schrammel. Ablöse-Transfers müssen aktiviert werden und werden laut Report linear (über die Laufzeit) abgeschrieben.
  2. Nochmals, auch hier mein Tipp, lies dir in Ruhe meine Antwort auf deinen ersten Beitrag zu diesem Thema durch. Da gehe ich nämlich INHALTLICH auf das Thema ein (Stichwort "operatives Stadiongeschäft"). Ich kann nichts dafür, dass du mit dem Begriff offensichtlich nur unzureichend was anfangen kannst. Mir dann Einzeiler vorzuwerfen, wo du selbst mit gezählten 3 Wörtern + tollem Bild antwortest, ist wohl dem Zeitgeist geschuldet. Hauptsache lässig rüberkommen, inhaltlich aber gar nicht mitkommen. Die Austria hat einfach mehr und zahlungskräftigere Sponsoren. Heute, gestern, vor 5 Jahren, vor 10 Jahren. Das hat rein gar nichts mit dem Stadion zu tun. Wenn ihnen das Stadion nicht den Cashflow bzw. generell die Einnahmen erhört, wie sollen sie sonst ihre entstandenen Verbindlichkeiten begleichen? Na schlechter wird er werden. Die brauchen zwingend höhere Einnahmen. Und was bringt's? In der Austria Bilanz stehen nicht 5 Zinshäuser im 1. Bezirk, die man jederzeit verkaufen könnte, sondern ein Fußballstadion auf fremden Grund. Auf dem Papier war die Strategie der Astria klar und logisch. Neues Stadion und ein nominell guter Kader für eine schöne Stange Geld = viele Fans und toller Kick --> EC --> sehr, sehr, sehr viel Geld, wodurch man seine Schulden zahlen kann und selbst weiter wächst. Ist im ersten Anlauf nicht gelungen. Die Anfangseuphorie wird aber sicher noch einiges abgefedert haben. 19/20 neuer Anlauf, ui, wieder nix, Leute bleiben aus, EC spielt's nicht, aber die Kredite wollen ja weiterhin bedient werden. Jetzt beginnt sich halt die Schlinge enger zu ziehen. Ansetzen kann man jetzt ohnehin nur beim Kader, der billiger werden muss, da das Stadion zu zahlen ist, egal ob als 1. oder 7. der Liga. Lange Rede kurzer Sinn: ein Stadion ist kein Allheilmittel, um zu wachsen. Es müssen dafür 1. v.a. die Rahmenbedingungen passen (was bei der Austria gegeben war), weil subventioniert wird bei Sturm von öffentlicher Seite sicherlich nichts werden, speziell in dem Ausmaß, den background an zahlungskräftigen Sponsoren hat man auch nicht und 2. natürlich die Umsetzung stimmen (was bei der Austria derzeit nicht der Fall ist). Alle Rädchen müssen ineinander greifen.
  3. Du verstehst offensichtlich den Sachverhalt schlichtweg nicht, darum ist die Diskussion darüber auch überflüssig.
  4. Du solltest vielleicht ein bisserl genauer lesen und darüber nachdenken, bevor du antwortest. Wenn man aus dem operativen Stadiongeschäft nicht positiv wäre, dann müsste man sich für die gesamte Austria-Führungsriege um Erwachsenenvertreter umschauen. Auch das Stadion Liebenau ist operativ positiv, trotzdem zahlt man halt einen hohen sechsstelligen Betrag jährlich drauf.
  5. https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/wiener-austria-laut-praesident-hensel-in--schwieriger-situation-/ Der beste Beweis dass ein neues Stadion nicht Flügel verleihen muss. Sturm wäre gut beraten es mit der Stadt bzgl. Liebenau hinzubekommen und dann die realistischen Dinge umzusetzen.
  6. Ok, ändert aber auch nichts an der Tatsache, das jetzt eben die Kosten steigen, was ja auch logisch ist. Wird aber ohnehin budgetiert sein. Aber für mich ist das auch in Ordnung, wie man das beim GAK angeht. Ich sehe das ohne große Emotionen. Dennoch glaube ich, dass in spätestens 2-3 Jahren der Aufstieg gelingen muss, da Liga 2 einfach eine Sackgasse ist, auch mittelfristig.
  7. Der entlassene Trainer wird das Budget natürlich auch belasten, würde ich aber gar nicht so im Fokus haben. Was aber beim GAK ab nächster Saison dazukommt durch die Ausgliederung der Kampfmannschaft in eine Kapitalgesellschaft: KÖSt und USt (v.a. natürlich die 13% für Tickets). Das wird schon gewiss "ein bisserl was" sein. Ewig werd's nicht in der 2. Liga bleiben wollen bzw. können. Dafür ist a) die Liga zu unattraktiv und b) die Stadionsituation natürlich auch alles andere als optimal.
  8. Na dann werden wir ja schon sehr bald wissen ob das stimmt, steht doch die Lizenzierung an. Oder ob da gar wieder mal Wunschdenken und Realität vermischt wurde...
  9. neues Vereins-Präsidium: Präsident: Christian Jauk Vizepräsident: Peter Schaller Vizepräsident: Michael Münzer Finanzvorstand: Michael Vollmann Finanzvorstand-Stv.: Gerhard Steindl Vereins-Vorstand = GmbH-Aufsichtsrat
  10. Der berühmte Leberkäs' als Einstand oder bei sonstigen außergewöhnlichen Ereignissen ist ja mehr als ok, eine Tradition bei Sturm, so etwas ist schon wieder lässig. Wenn Fastfood zum Standard-Repertoire nach Spielen gehört, frag ich mich allerdings schon, wie ernst man es nimmt.
  11. Das wird uns aber im OPO schlussendlich das Genick brechen. Meines Erachtens ist es unerheblich ob wir jetzt 5. werden oder es knapp nicht geschafft hätten, mit Platz 3 haben wir sowieso nix zu tun.
  12. Um etwas anzumerken, was gestern sehr auffällig war: Kreissl hat mehrfach betont, dass für ihn eine weitere Zusammenarbeit nur Sinn macht, wenn sich in DIESER Saison, sprich bis März, dementsprechender Erfolg einstellt. Hier geht's ja wohl nicht nur um seine Zukunft, sondern auch um die des Trainerteams. Aktuelle Konstellation mit vertauschten Rollen (Schicker - Kreissl) bei Erfolg vs. völliger Neustart bei Misserfolg. Spannende Wochen stehen jedenfalls bevor.
  13. Egal ob Schicker oder ein Externer, die Gesamt-Lösung soll im März stehen, wurde ja gesagt. Spätestens Anfang April. Kreissl sehe ich aber nur bei einem GF Schicker weiterhin bei Sturm. Unwahrscheinlich dass ein externer Nachfolger darauf erpicht ist, seinen Vorgänger zukünftig dauerhaft präsent zu haben...
  14. Was einem bei einem Freund oder z.B. Zuber auffällt: das waren keine "echten" Kicker, die sind über untere Klassen nie hinausgekommen, haben aber den Ehrgeiz entwickelt, sich in dieser Branche hochzuarbeiten und durchzusetzen. Wennst noch dazu ein wiffer Kerl bist und dann auch noch das nötige Glück hast die Chance zu bekommen, kann so etwas rauskommen. Kreissl ging ja auch in die Richtung, wenn er auch in der Bundesliga einige Male gespielt hat, hat aber auch schnell gecheckt, dass es als Spieler eher nix wird und relativ früh bei der Austria im Betreuerstab angefangen und sich hochgearbeitet. Ertl scheint mir auch ein gscheiter Kerl zu sein. Als Kicker extrem limitiert, hat er da sicher das maximal Mögliche herausgeholt. Hat sich wirtschaftlich fortgebildet, studiert will ich bei einem MBA nicht sagen, hat im Vereins-Management Erfahrung gesammelt. Aktuell hat er eine Red Bull Geschichte laufen, sicher eine spannende Personalie.
  15. Das Foto und die Beschwichtigungen sind wieder mal klassisch Jauk, wenn einem die Außendarstellung über alles geht. Jetzt werden's noch ein paar Stehsätze bei der PK raushauen und dann medial abtauchen. Ich bin ja alleine schon deswegen gegen Schicker als GF-Sport, weil spätestens beim ersten Gegenwind der Ruf nach einer Rückkehr von Kreissl kommt, dass der "Meister" aus seiner Auszeit zurückkommen und vom "Lehrbub" wieder übernehmen soll. Da schafft man dann eine Situation wie bei Foda 2012.
×
×
  • Create New...