Brechtl

Members
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Brechtl

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid
  1. Direkt natürlich schwer, aber halt klassischer Fall von "Wos woar mei Leistung?". 1 Million pro Jahr ohne Gegenleistung. Außer halt: "Darin wird als Gegenleistung für die Sponsormillionen die "Nutzung des Rapid-Netzwerkes" zugesichert." "Die entlarvende Passage des Papiers findet sich unter dem Punkt "Das Projekt". Dort heißt es: "Durch das (…) Sponsoring wird erreicht, dass sich die SPÖ in ihrer Kritik der Abfangjäger auf die Position der Kontrolle im kleinen Untersuchungsausschuss und durch den Rechnungshof sowie eine transparente und begleitende Kontrolle bei den Gegengeschäften zurückzieht. Insbesondere die rote Vier." https://kurier.at/sport/fussball/eurofighter-lobbyist-finanzierte-rapid-gagen/788.602
  2. Die Verweigerung der Rückerstattung des "Pfands" betreffend ist vor allem rechtlich nicht gedeckt. Da wird es spannend welchen Begriff man sich für das 2017/18 Abo einfallen lässt. Aber knappe 10.000€ (minus den 10-20 Personen die sich vehement beschweren) extra Einnahme. Interessant wäre natürlich von wem die Anweisung ausgegangen ist. Vom Dilettantismus der Ausführung her wohl eher dem Marek und nicht Kuhn zuzuordnen.