Arbeiterklasse Steyr

Members
  • Gesamte Inhalte

    60
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Arbeiterklasse Steyr

  • Rang
    Amateur

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Arbeiterstadt Steyr

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Vorwärts Steyr
  • Selbst aktiv ?
    nicht mehr
  • Beruf oder Beschäftigung
    рабочий
  • Lieblingsspieler
    Олег Блохин
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Россия
  • Am Wochenende trifft man mich...
    am Vorwärtsplatz oder bei Auswärtsspielen

Letzte Besucher des Profils

614 Profilaufrufe
  1. Diese Tatsache wird von mir in der Bewertung (hab ich bisher noch nicht gemacht) der APP im Playstore berücksichtigt.
  2. Die zweite Halbzeit war ansehnlich, die erste so furchtbar wie alle vorangegangenen in dieser Saison. Das hätte zur Halbzeit schon für Pasching entschieden sein MÜSSEN. So aber kamen unsere Jungs im zweiten Durchgang ganz gut auf und zeigten phasenweise brauchbaren Fußball. Gegen Ende des Spiel war dann wieder einiges Glück von Nöten um nicht noch den Ausgleich zu kassieren. Wenn meine Vorredner dieses Spiel und die Stimmung (gut 15 Leute die aufgrund des leeren Stadions ganz gut zu hören waren) zum Superlativ hochstilisieren, sieht man wie tief wir in Steyr mittlerweile gesunken sind und wie weit die Ansprüche in den Keller gerasselt sind.
  3. Ball nach vorne dreschen wär mir nicht so aufgefallen, eher die Versuche von Passspiel im Mittelfeld, welche an der Unfähigkeit der Spieler scheiterten. Aber so sieht ja jeder die Partie ein bisserl anders. Das macht ja so manche Diskussion auch ein wenig interessant.
  4. Ich sehe das etwas anders. Ich glaube daß die Spieler im großen und ganzen zu schwach für diese Liga sind. Sie haben teilweise Probleme mit den Fußball-Basics. Ballannahme, Passspiel, taktisches Verhalten. Natürlich gibt es die ein oder andere Entscheidung des Trainers die nicht nachvollziehbar ist, aber es hat einfach jeder Trainer so seine Lieblinge und auch Kicker die nicht zum Gesicht stehen. Aus einem VW-Käfer wird eben kein Ferrari und deshalbt glaube ich daß ein neuer Trainer nicht allzuviel bewirken würde. Der wirklich große Fehler liegt in der Verpflichtung dieser Spieler. Anfangs wurde uns noch erklärt daß sich durch die Neuverpflichtungen die Qualität im Kader verbessert hat, jetzt sieht man leider daß wir teilweise sogar noch schwächer geworden sind als wir es in der Vorsaison waren. Diese Spieler hat leider auch Scheiblehner zu verantworten. Vor einiger Zeit dachte ich noch daß er als Sportdirektor vielleicht eine Bereicherung wäre, aber diese Meinung muss ich jetzt revidieren. Allerdings habe ich natürlich keine Ahnung was Scheiblehner für seine Tätigkeit kassiert, vielleicht würden wir keinen anderen halbwegs vernünftigen Kandidaten für das Geld bekommen, da sehen wir allesamt zu wenig rein. Das Problem fängt vermutlich weiter oben an, nämlich beim Budget und das reicht - wie es aussieht - gerade einmal für eine OÖL-Mannschaft samt qualitativ dazupassendem Trainer.
  5. In Allerheiligen gibts für uns nichts zu holen. Ich denke zwar daß es nicht das allzugroße Debakel wird aber so gut unsere Defensive auch stehen mag, für ein zwei Gegentore ist sie immer gut. Und vorne? Vorne geht gar nichts. Es wird eine sehr grausliche Saison bis zur Erlösung!
  6. 4:0
  7. Wir müssen Geduld haben sagt der Trainer. Diese eine Saison wird er meinen, in der nächsten klappts dann mit den Punkten in der Oberösterreichliga. Da ist nichts erkennbar, keine ordentlichen Spielzüge, viele Spieler können keinen Pass auf zehn Meter spielen oder haben Probleme mit der Ballannahme. Stürmer haben wir gar keinen, bis auf ein halbes Eigentor in Grieskirchen und das Eigentor gestern ist der Ball noch nie im gegnerischen Kasten gelandet. Ich habe die Hoffnung mit dem gestrigen Spiel begraben. Wie ich schon im Spielthread geschrieben habe, Hut ab vor den wackern 500 die sich sowas noch antun. Es schmerzt in der rot-weißen Seele solche Spieler im Vorwärtstrikot zu sehen. Da hat der Trainer echte "Rohdiamanten" geholt.
  8. In vier Spielen nur ein halbes Tor erzielt. Das gestern war ein Eigentor und das in Grieskirchen war ein halbes Eigentor. Das gestern war wieder ein Fußballspiel zum vergessen. Also ich habe keine Ahnung was diese Mannschaft während der Woche trainiert, aber mit Fußball hat es sicher nicht viel zu tun. Gestern ist etwas eigetreten was noch nie der Fall war. Ich habe zwecks Trostlosigkeit und elender Tristesse das Stadion nach 70 Minuten verlassen. Hut ab vor den 500 wackeren Steyrern die sich sowas noch antun. Wenn Scheiblehner sagt wir müsssen noch Geduld haben frage ich mich was er damit meint. Diese Saison? In der nächsten machen wir dann wieder Punkte gegen St. Martin, Bad Schallerbach und Co?!
  9. Dass Gulajev technisch was kann und wahrscheinlich neben dem Innenverteidiger der einzige ist der seine Beine nicht nur zum laufen hat ist mir schon klar. Aber gebracht hat es ihm bisher nichts. Man darf von einem Stürmer auch erwarten daß er sich die ein oder andere Kugel selber holt und nicht nur darauf wartet. Aber wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, ich hoffe inständig daß ihm der erste Treffer Auftrieb gibt.
  10. Sieht echt scheisse aus mit den runden Whatsapp- und Messengerprofilbildern. Grauslich
  11. Er ist leider auch selbst der "Verantwortliche" müßte sich also selbst entlassen Wobei ich ihn nicht als Niete bezeichnen würde. Als Sportdirektor ist er durchaus eine Bereicherung für den Verein, aber Trainer? Naja
  12. Eine weitere Entscheidung von Scheiblehner die man nicht verstehen muss. Gulajev in allen Spielen bisher Totalversager. Keine Ahnung was sich der Trainer dabei denkt. Gegen Gleisdorf sollte Zuljevic einmal die Chance bekommen über 90 Minuten zu zeigen was er kann.
  13. Defensiv war das gestern in Lafnitz eine ganz annehmbare Leistung. Der Elfmeter war dumm, der Lafnitz-Spieler ist eigentlich vom Tor weggelaufen, warum man den dann so auffällig mit der Hand "niederstrecken" muss bleibt wahrscheinlich ein Rätsel. Ausser der guten Defensivleistung war aber nichts zu sehen. Kein geordneter Spielaufbau, die Stürmer "verhungern" vorne vom Mittelfeld kommt nichts. Und wenn doch was kommt dann ist es rein auf Zufall aufgebaut. Einige Spieler bekommen nichteinmal einen Pass auf zehn Meter zusammen. Für mich abermals ein Totalausfall war Reisinger. Warum der scheinbar ein Fixleiberl hat ist nicht nachvollziehbar, hat vielleicht damit zu tun daß er von Scheiblehner von Donau geholt wurde. Der absolute Fehlstart macht es für die kommenden Spiele nicht leichter, gegen Gleisdorf darf man schon von einem Pflichtsieg sprechen. Wie das allerdings mit dieser Mannschaft gehen soll? Ich habe darauf keine Antwort, denn mann kann auch nicht auf Standards hoffen, die waren bisher unter aller Kritik. Die letzte und einzige Hoffnung die für mich bleibt ist daß der Mannschaft vielleicht durch einen Zufallssieg der sogenannte Knopf aufgeht. Glauben tu ich allerdings nicht daran, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Danninger ist laut unbestätigten Gerüchten schon wieder fit, war gestern in Lafnitz aber nichteinmal im Kader. Angeblich möchte der Trainer die Defensive nicht auseinanderreissen. Ob es in Anbetracht der Zuseherzahlen gut ist das letzte Steyrer Urgestein "abzusägen"?
  14. 0:2
  15. Hoffentlich geht bei ihm der "Knopf" noch auf. Bisher waren seine Vorstellungen eher mau. Aber er hat es schon bei anderen Vereinen bewiesen daß er es kann. Vielleicht reicht das erste erlösende Tor. Alles Gute Radek