pinkpanther

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über pinkpanther

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  1. @ shankly: gefällt mir! kann mich da nur anschließen.
  2. Ja is er - weil es einfach nix neues zu berichten gibt anscheinend
  3. ok, speziell für dich: ein insider hat mir verraten, dass das vor kurzem verkündete karriereende von gabriel milito - ehemals fc barcelona, argentinischer teamverteidiger - noch in schwebe ist, weil er vor kurzem in wien auf urlaub war und ihm die stadt so gefällt. es laufen verhandlungen, dass er noch 2 jahre bei der austria anhängt...und jetz könnts ganz schnell gehen.. ;-)
  4. Die "Top-Talente" sind so oder so schnell weg, mit Ausnahmen vielleicht - das stimmt. Ein Alaba war weg bevor er ein Bestandteil der Ersten wurde...und das mit 15...weil die Scouts von diversen Großklubs so einen Spieler schon bei diversen Nachwuchsturnieren sehen und ihm einen Wechsel in die eigene Akademie mit Ausblick auf Trainings mit den "Stars" etc schmackhaft machen. Und wie man sieht ist es wohl (leider für österreichische Klubs) wohl wirklich bei diesen Ausnahmespielern gescheiter oder zumindest kein Nachteil - nach Ö zurück gehen kannst du immer noch wenns für die Erste von einem Topklub in ESP, D oder ENG nicht reicht, immer noch - wenn nicht dort ein Mittelständler wie Aston Villa, Mainz, Sevilla etc ihn haben will, wo man immer noch ein mehrfaches von dem verdient was in Ö zu haben ist - von den attraktiveren Ligen mal abgesehen...
  5. Aus der Ajax-akademie sind immer tolle Spieler rausgekommen, viele Jahre hat das auch gereicht, um National und International Titel zu gewinnen oder um sie mitzuspielen..die de Boer Brüder, Kluivert, etc stammen aus der Zeit - aber auch die wurden dann weggekauft nach Spanien,, Italien etc. - und in den Jahren darauf sind sowohl die Konkurrenten in NL ebenfalls stärker geworden als auch die "Einkäufer" aus den großen Ligen immer aggressiver im Wegkaufen der aufstrebenden Stars gewesen, daher konnten die Holländer alle nicht mehr international soo mitspielen wie früher, gegen die Finanzmacht aus England, Spanien, Italien und tw Deutschland - diese Talentschmieden in Holland waren auch Vorbilder für das meiste was es in Europa derzeit so an Akademien gibt wo auch immer.
  6. Zur Akademie - auch bei den wirklich "großen" Klubs kommt doch nie jeder junge Spieler nur aus dem eigenen Nachwuchs, das ist eine Illusion dass man nie "fremde" Talente braucht! ob Bayern, BVB, Manchester, Real...noch so tolle Akademien gewährleisten nie dass nicht doch gerade in dem Jahrgang, zu der Zeit, auf der Position wo man gerade Bedarf hat ein Spieler "rauskommt" oder nicht zufällig woanders ein besonderes Talent sich bei einem kleineren Klub entwickelt das man entweder für die eigene 2. Mannschaft holt um ihn reifen zu lassen oder der gleich für die "Erste" ein Kandidat ist.. ja, da hat der Tanzbär wohl recht...
  7. Einen konkurrenzfähigen Kader um 2.-4. zu werden gibt es sicher. Für den Titel muss man wenn man nicht der große Favorit ist - und das ist immer Salzburg - einen Lauf haben, die Bullen eine schwache Phase und sonst brauchts auch bissl Glück in engen Partien. Wie Braveheart gemeint hat, um selber Favorit zu sein brauchst ein Budget das deutlich über dem jetzigen bzw. über dem der Bullen liegt - das spielts nicht. Linz loszuwerden und einen beweglichen Stürmer der umrührt in der gegnerischen Hälfte zu holen wäre sicher gut, falls er bleibt muss der Peda halt einen Weg finden dass die restliche Mannschaft gerne seine Meter mitläuft und er es mit Toren dankt...die Gefahr dass es nicht funktioniert bzw wenn er eine Zeit nicht treffen sollte grobe Unruhe reinkommt ist halt sehr groß. Als Großverdiener bringt er mM nach zu wenig, sprich um sein Gehalt kannst du zwei wirklich gute andere Spieler zahlen, was man so aus der Zeit wo er verpflichtet wurde weiß. Das allerwichtigste wäre, dass man einen Trainer dem man vertraut seitens des Vereins auch einige Jahre Zeit lässt, sein System den Spielern einzuimpfen, bzw eine Mannschaft aufzubauen und wachsen zu lassen, die das auch umsetzen kann und will. Dieser muss halt auch so ausgewählt sein, dass man nicht nach ein paar schwachen Spielen oder einer Saison wo man 3. oder 4. wird gleich wieder alles in Frage stellt. Wenn ich als Verein das Ziel habe, junge Spieler einzubauen, immer wieder mit Gewinn zu verkaufen, und nachhaltig was aufzubauen - dann darf ich auch nicht erwarten immer ganz vorne zu sein. Ab und zu ein Cup-Titel oder auch in einem tollen Jahr mal eine Meisterschaft, ok - aber jedes titellose Jahr als "verloren" zu sehen wird immer zu ständiger Rotation am Trainersektor führen. Damit wird sich auch nie eine "Philosophie" was System, Spielweise, Spielkultur betrifft etablieren können, wo dementsprechend Spieler bei den Amas ausgebildet werden können oder passende verpflichtet werden. Im Nachwuchsbereich ist die letzten Jahre sicher viel weitergegangen, was Trainingsbedingungen, Trainerstab etc betrifft - die Qualität wird wohl mittelfristig weiter steigen. Wichtig wäre halt auch, dass junge Spieler gern zur Austria gehen, weil sie sich davon mehr versprechen als bei der Konkurrenz - nicht nur mehr Geld, sondern bessere Entwicklungsmöglichkeiten, gutes Umfeld, etc - das gilt es zu fördern!