SCR1899!

Members
  • Gesamte Inhalte

    151
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SCR1899!

  • Rang
    Wichtiger Spieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Internet
  1. das gefährlichste wäre ein leichter sieg gegen neustadt. wenn sie da an kantersieg einfahren, dann gwinnen sie im derby nix. mit 2 wirklich leichten gegnern in die saison zu starten ist zwar schön und für die tabelle gut, aber wir alle kennen unseren hang zur überheblichkeit. und wenn sie glauben nach 2 leichten siegen ist eh alles a selbstläufer, dann kommt wieder das böse erwachen und das will ich mir in einem derby echt ersparen. wurscht wie, irgendwie gegen die unnötigen vom vtk. gewinnen. und wenn der boyd den ball mit dem schwanz über die linie drückt, scheißegal, hauptsach a tor mehr als der gegner. und wenns noch so a orschlochpartie ist, gegen die rosanen zählt nur ein sieg.
  2. RED BULL BEZIEHT PRÜÜÜGEL RED BULL BEZIEHT PRÜÜÜGEL!!! heut ist wieder so a tag, wo i mir denk, und wenn dich des schicksal noch so herbeutelt. als rapidler bist ned schlecht dran! grün-weiß bis in den tod!!!
  3. ihr seits die größten voischoitln! gegen an badewaschl in der cl quali verlieren! ja, des hat a was. so kann man auch geschichte schreiben! sensationell. scheiß auf die 5 jahreswertung. i wollt a dass sie gewinnen, aber nach der heutigen partie. ihr habt es nicht anders verdient und meine schadenfreude ist grenzenlos. mein gott i kann gar ned aufhören zum grinsen! hahahahahaaaaa!!!
  4. seits ma ned bös, aber....mir fehlen die worte. des ist echt nur mehr peinlich! wie hat der maierhofer amal gsagt: "das ist fußball! für österreich!" danke!!!
  5. aha mama2006! und wer hat euer stadion finanziert? des habts ja selbst aufgstellt des geld. und vielleicht schon mal daran gedacht dass die gegebenheiten am verteilerkreis a bissel besser sind wie in dicht besiedeltem gebiet im 14.? dass unsere verantwortlichen fehler über fehler gemacht haben bestreitet keiner, aber euer stadion wär scho längst zamgfallen wär die stadt ned eingesprungen, also bitte. ihr könnt euch ja nichtmal irgendwas über transfers finanzieren, da euch ja in dem sinne nur die spieler gehören, die sowieso kein schwein außer euch interessieren. der rest wächst alles auf den investoren der rising stars. also kaum ist a spieler weg, kriegen bei euch amal 300 leut oder was weiß ich wieviele a knedl und mit dem rest kann sich der parits an lutscher kaufen. also sollte man a bissel nachdenken bevor man über ruinen schreibt. außerdem hab ned i mit eurem awaysektor angefangen, sondern hab lediglich auf den vorwurf reagiert, dass man bei uns in einem käfig hockt. wenn wer in einem käfig steht, dann sind das immer noch wir bei euch. also so a mittelalterbehandlung habts ihr bei uns ned. aber ist eh logisch, dass bei den grünen alles fürn oasch ist, aber bei der austria alles super. ist ja bei uns ned anders, halt in die andere richtung. dass der boyd aber wirklich extremst einschlagen könnte bei uns, davon bin ich schon fast überzeugt. das ist echt ewig her, dass einer so herumpflügt am spielfeld und no dazu trifft. beim vrsic bei euch hab ich da so meine bedenken. i hab das cup spiel in oberwart gesehen, positv aufgefallen ist er nicht.
  6. ok! des hab i ned mitkriegt. danke für die info! das heißt auf gut deutsch: kann man des stadion ned sanieren und ausbauen, dann können wir gepflegt scheißen gehen. seh i des richtig?
  7. eigentlich, und ich bitte jeden mich zu korrigieren falls das schwachsinn ist, brauchen wir die trainingsplätze ja gar nicht mehr, da wir ja jetzt im prater das trainingszentrum haben. deswegen ist der vorschlag von since-1899 ned so falsch. da würden die anrainer ja wirklich davon profitieren. man könnte damit ohne probleme das spielfeld absenken und würde vermutlich in der höhe sogar verlieren, was den anrainern ja nur recht sein kann. diese komische uvp, auf die bin ich schon gespannt!
  8. genau zum beispiel den verteilerkreis! ihr armen misshandelten geschöpfe. mein gott tut ihr mir leid wenn ihr zu uns ins stadion kommen müsst. a wunder dass sich amnesty international no ned eingeschalten hat. ihr erinner nur ein paar jahre zurück. eine stahlrohrtribüne ist kein stadion und wenn i beim eingang scho lesen muss "betreten auf eigene gefahr" auf eurem horror acker, dann sollt i ganz leise sein wenns ums solche sachen geht. und eurer haifischkäfig spottet wirklich jeder beschreibung, dagegen seits ihr bei uns im hilton! also bitte...
  9. du gummi....des war ironisch gemeint, des mit den sopranos! meine herren.... mi wundert es nur, dass es anscheinend wirklich a furchtbares problem ist a stadion in österreich herzurichten. also irgendwie ist ja des wirklich unnötig kompliziert oder? den vergleich mit brasilien hab ich auch nur gebracht, da dort wirkliche probleme waren, die wir ja gar nicht haben in der form. bei uns ist einfach des stadion alt und gehört neu aufgebaut. da sind ja sonst keine gefahrenzonen. es ist ja bei uns ned so, dass wir wohnungsgebäude plätten müssen um platz für a stadion zu haben, es ist ja schon eines da, aber das gehört halt generalsaniert und wenn das nicht mehr machbar sein sollte, dann neu aufgebaut. das ist alles.
  10. wenn du dir anschaust wo überall neue stadien gebaut werden, dann darf man sich sehr wohl am kopf greifen. ich hab das letzte mal a doku über einen stadionbau in brasilien für die wm gesehen. ich weiß leider nicht mehr in welcher stadt, aber die haben mitten MITTEN im siedlungsgebiet das alte stadion gesprengt, noch dazu fungiert dort die haupttribüne als künstliche barriere, da dahinter wohnungen angesiedelt sind und die haupttribüne stützt das erdreich, also wenn die beschädigt worden wäre, wären die wohnungen dahinter zusammengefallen wie kartenhäuser. also stadion gesprengt und jetzt bauen sie an diesem platz ein neues, die alte haupttribüne wird generalsaniert und adaptiert. im osten, westen und norden hast du rundherum wohungsbauten und einfamilienhäuser, im süden einen freeway, genau 3m vom stadion entfernt. anscheinend können sie überall auf der welt alte stadien abreißen und an eben diesem platz ein neues hinstellen, nur in österreich muss alles unglaublich kompliziert werden. ist sicher so wie bei den sopranos. wenn die richtigen leute brav mitschneiden können, dann ist alles kein problem. baustellenlärm haben die anrainer sowieso, weil ja das stadion zumindestens generalsaniert wird. ob ich jetzt an baustellenlärm wegen einer sanierung oder wegen eines neubaus hab, ist mir persönlich ja sowas von scheißegal. und wen der baustellenlärm stört, der sollte sich sowieso überlegen ob wien wirklich sein lebensmittelpunkt bleiben soll.
  11. ist das wirklich so a problem? ich mein es steht ja jetzt schon a stadion dort! es ist ja ned so, dass wir den yellowstone nationalpark zuschütten und a hütte hinstellen. für die umwelt ist es sicher verträglicher wenn was neues dasteht, als wenn die stahlstreben im beton schon rosten! anscheinend ist in wien wirklich alles a problem, bald brauchst a umweltverträglichkeitsprüfung wennst in der u-bahn an aufzwickst!
  12. und was hat das eine mit dem anderen zu tun? wenn die bausubstanz dermaßen im arsch ist dass du gar nichts ausbauen bzw. sanieren kannst? dann bleibt dir gar nichts anderes übrig als eine tribüne nach der anderen wieder hochzuziehen. oder ist es schon fix dass man die bausubstanz überhaupt noch retten kann? ich hätt nichts in der richtung mitbekommen!
  13. nachdem man das stadion nicht auf einmal abreißen kann, wegen den baubestimmungen und sanieren an sich bei DER bausubstanz unmengen an geld verschlingt, wäre es wohl das sinnvollste tribüne für tribüne abzureißen und total neu aufzubauen, da ergeben sich dann auch ungeahnte möglichkeiten. zB. könnte man die ja so wichtigen skyboxen in den ecken unterbringen, oder die pressebereiche in den ecken inkl. videowalls. mit tümen oder ähnlichem, das wäre auch der akkustik zuträglich, da der schall nirgendwo anders hinkann als aufs spielfeld, das wird dann gleich doppelt so laut, auch wenns jetzt schon ohrenbetäubend ist wenn wir drauf sind. ich glaube und ich denke da liege ich nicht so falsch, dass es billiger ist, zB angefangen bei der nord, diese komplett zu schleifen. da hast du damit keine arbeit mehr in dem sinne und dann eine komplett neue tribüne aufzuziehen (das geht wohl auch schneller), danach die ost, dann die süd, dann die west, oder halt in einer anderen reihenfolge, das wär ja scheißegal. ist dann das komplett selbe wie wenn du gleich das stadion schleifst und neu baust. aber da wir in österreich leben und das nicht geht, muss man halt umwege suchen und ein schritt-für-schritt neubau wäre dieser umweg. du bist auf nichts bestehendes angewiesen. auf gar nichts. damit wäre sogar eine spielfeldabsenkung im bereich des möglichen. dann wird das stadion nicht höher, aber größer, damit besänftigst du die anrainer und was sonst noch alles dazu gehört. ist sicher billiger wie das bestehende zu sanieren und darauf was aufzubaun. die substanz ist jetzt scho so im arsch, die wird ned besser wenn ich da noch aufbauten dazu habe.
  14. hahahahahahaha! super konter!!!
  15. dann lassen wir halt die bremer stadtmusikanten spielen! ich hab geglaubt er ist gebürtiger ami und nach 1-2 jahren nach bremen gekommen! hab ich halt was verwechselt! ist ja wurscht! geil wärs trotzdem...