Jump to content

sieb

Members
  • Posts

    69
  • Joined

  • Last visited

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google
  • Lieblingsverein
    SV. Josko Ried

Allgemeine Infos

  • Aus
    Nähe Ried
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

sieb's Achievements

Amateur

Amateur (3/41)

52

Reputation

  1. Ich fahre nach Klagenfurt zum Cupfinale............ Die SV-Ried im Cupfinale muss man einfach "erleben", unabhängig wie die Chancen sind. Als Pensionist erhielt ich günstig das Klimaticket und fahre gratis mit allen Öffis.. Ein Hotel in Klagenfurt um € 48,00 incl. Frühstück war schnell gefunden Auch als Senior möchte ich abends in der Innenstadt auf ein geiles Match anstoßen mit zwei Freunden, die ebenfalls dabei sind. Übrigens, die Eintrittskarte soll es angeblich günstig bei der SV Ried geben. Werde morgen fragen...
  2. Ich bin irritiert, warum wir unbedingt vor der Winterpause den neuen Cheftrainer präsentieren wollen. Lassen wir noch die restlichen Spiele mit Heinle zu Ende spielen. Er scheint mit der Mannschaft zu harmonieren, was in der jetzigen Phase der Meisterschaft nur von Vorteil sein kann. In der Winterpause kann dann der neue Cheftrainer seine Ideen bei der Kaderplanung und Saisonvorbereitung einfließen lassen......
  3. Ich würde Geisterspiele überhaupt nicht verstehen. Ich war gestern in einem Lokal, da hat der Betreiber alle Gäste per GreenCheck-App die Gäste überprüft. Das ging sehr, sehr schnell. Warum soll das im Stadion nicht möglich sein? Code vorzeigen, scannen und fertig. Vielleicht bin ich zu naiv...
  4. Die Aussendarstellung ist für mich wieder katastrophal. Ich kenne keinen Trainer, der nicht auch an kleinen Rädchen dreht. Auch Heraf. Er versuchte in den vergangenen Monaten, aus dem vorhandenen Spielermaterial, aus seiner Sicht das Beste herauszuholen. Meine Zusammenfassung: Die Mannschaft hat Heraf abmontiert. Und der Vorstand hat klein beigegeben. Jetzt wird es das übliche BlaBla geben. "Wir suchen einen Trainer, der zur Mannschaft passt", und das Geschwafel über Weiterentwicklung und Spielphilosophie.....Hoffentlich sind die sportlich Verantwortlichen nicht zu grün hinter den Ohren.
  5. Ja, da ist auch was Wahres dran. Die ganze Region hat dazu beigetragen, wo wir sind. Besonders auch die regionalen Sponsoren. Das Bier im Stadion mag ein Teil der Rieder Identität sein. Aber irgendwann wird aber eine finanzielle Grenze gezogen sein. Wer bietet mehr?
  6. Für mich hat die zukünftige Mannschaft Priorität und nicht das Bier was ausgeschenkt wird. Ich freue mich, wenn das Budget angehoben werden kann. Da sollten wir unser Kirchturmdenken ad acta legen....
  7. Gott sei Dank haben wir in Ried nur mehr eine Brauerei. Stellt euch vor, es gäbe noch Kellerbräu und die würden plötzlich mitbieten! Würde da der Bestbieter den Zuschlag erhalten? Oder geht der Patriotismus so weit, dass nur mehr die Brauerei Ried in Frage kommt? Da wird mir Angst und Bang. Ich hoffe, das die Stadionbesucher aus ganz Oberösterreich kommen, und nicht wegen dem Bier, egal welches..
  8. Der Verein nutzt die Gunst der Stunde und versucht offensiv weitere Sponsoren an Land zu ziehen. Wenn es nichts Schlimmeres gibt, als Brauereien sich um die Ausschank bewerben, solls recht sein. Was bei Heizungshersteller (Guntamatic, Hargassner) im Sponsoring möglich ist, soll auch bei Brauereien gelten. Übrigens, mir ist es egal, welches Bier ausgeschenkt wird. Ob aus Ried oder dem Innviertel.
  9. Ich nehme einfach mal ganz frech an, dass während der Pandemie die Fixkosten (darunter Gehälter, Trainingsbetrieb usw.) durch die Zuwendungen der öffentlichen Hand, zuzüglich der Sponsorengelder abgedeckt sind. Wenn nun wieder Zuschauer ins Stadion dürfen, kommen natürlich die variablen Kosten ins Spiel. Ich wollte eigentlich die Frage stellen, wieviel Zuschauer benötigt der Verein, um diese Mehrkosten abzudecken.
  10. Ich freue mich riesig, dass beim letzten Spiel wieder Zuschauer zugelassen sind. Warten wir einmal ab, wie viele tatsächlich dabei sein dürfen. Wie man so hört, sind die Vereine bisher großzügig unterstützt worden. Über die Höhe wissen wir nicht Bescheid. Es wäre interessant, ab welcher Anzahl von Zuschauer die Fixkosten (+ alle Personalkosten) abgedeckt sind. Wie schaut's jeweils bei 1500, 2000 oder 3000 Fans aus? Ich hoffe, dass wir beim letzten Spiel gegen die Austria befreit aufspielen können und ein Fußballfest, wenn auch in eingeschränkter Form, stattfinden kann.
  11. Laut Standard sagte Jesse Marsch nach dem Spiel gegen St. Pölten über seine Mannschaft: Besonders gut gefiel ihm, dass die Kicker selbstständig von 4-2-2-2 auf 4-2-3-1 umstellten, wie er betonte. "Sie haben das selber gemacht. Sie haben ein Gefühl für Taktik und sie haben auch die Freiheit dazu. Ich will den Jungs so viel Persönlichkeit geben. Mein Ziel ist, dass sie in so einer Phase keinen Trainer brauchen", sagte der 47-Jährige. Salzburg ist eigentlich keine Konkurrenz zu uns, aber es zeigt, was in einer Mannschaft alles möglich ist. Und welche Freiheiten eine Mannschaft haben darf, wenn sie eingespielt ist.
  12. Individuelle Fehler gehören einfach zum Fußball. Der Trainer darf diese auch ansprechen. Es hat sich schon oft herausgestellt, dass eine 1:0 Führung nicht reicht. Um die 60. Minute habe ich mir ein Rieder Weizen aufgemacht. Da war ich noch zuversichtlich. Beim Ausgleich ist plötzlich der Schaum zusammengefallen. Wir haben es einfach verabsäumt, in der 1. Halbzeit die Vorentscheidung herbeizuführen. Wenn die Chancenverwertung mit Schmidt besser wird, dürfen wir optimistisch bleiben.
  13. Schade, ein Punkt wäre gut für die Psyche gewesen.
  14. Ob er die Erwartungshaltung noch erfüllen kann, wird spannend. Es geht ja bei uns um den Klassenerhalt. Einerseits könnte er ob der Einigung mit Rapid befreit(er) aufspielen. Andererseits, mit einen Vertrag in der Tasche, braucht er sich auch nicht mehr beweisen. Was noch hinzukommen kann, ist die Angst vor Verletzungen, gerade vor einen Wechsel im Sommer. Verletzungsrisiko hemmt Fußballer.
  15. Das Alter ist für mich zweitrangig. Zum Beispiel wurde Franz Lederer mit 42 J. Cheftrainer bei Mattersburg. Es gibt genug Beispiele an jungen Trainern, die erfolgreich sind. Entscheidend wird sein, wie sich das Trainerteam zusammensetzt und wie das Trainerteam harmoniert. Bei der Verpflichtung wird auch das Geld eine Rolle spielen, das die SV Ried bekanntlich nicht in Übermaß hat. An Baumgartner wird auch eine Abfindung zu leisten sein.
×
×
  • Create New...