Jump to content

882

Members
  • Posts

    129
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Pure Langeweile.
  • Lieblingsbücher
    Congratulations - You have just met the ICF | Vieles von Dan Brown
  • Lieblingsfilme
    Band of Brothers | Herr der Ringe | Jarhead | Der Pate | Hooligans | usw.
  • Am Wochenende trifft man mich...
    im Stadion
  • Lieblingsbands
    Blood for Blood | Onkelz | Frei.Wild | Krawallbrüder | Broilers | Betontod | Dropkick Murphys
  • Geilstes Stadion
    Westfalenstadion
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Niemandem.
  • Lieblingsspieler
    Jan Koller ; Lars Ricken ; Mats Hummels
  • Schlechtestes Live-Spiel
    -
  • Bestes Live-Spiel
    Dortmund - blaues Pack 2:0 (12.5.2007) /////// Udinese Calcio - Dortmund 4:3 n.E.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Fan
  • Selbst aktiv ?
    -
  • Lieblingsverein
    Ballspielverein 09

Allgemeine Infos

  • Interessen
    Ballspielverein 09

Kontakt

  • Website URL
    http://

Recent Profile Visitors

2,439 profile views

882's Achievements

Stammspieler

Stammspieler (6/41)

0

Reputation

  1. 882

    Der Fanblock

    Meine Güte, euer Presse-Rumgeheule hält man ja im Kopf nicht mehr aus. Punkt 1: Ist es etwas ach so Neues, dass die Herren und Damen den ganzen Tag nur Müll schreiben? Nur weil man jetzt in kurzer Zeit zwei mal akut betroffen ist, dann so rumzunölen, obwohl das eine Entwicklung ist, die schon jahrelang stattfindet, ist affig. Punkt 2: Als ob irgendwelche Fangruppen von Rapid mit Presse und Co rumkuscheln oder noch besser, irgendwelche geheimen Abkommen mit selbigen haben würden. Merkt ihr eigentlich noch was? Als ob die Presse deren Fanszene nicht ganz genauso zerfleischt hat, als sie damals in Wien an irgendnem Bahnhof Austriafans angegriffen haben, oder als es am ersten Spieltag mit Innsbruck geknallt hat. Und jetzt wollt ihr mir erzählen, dass irgendein Pressefuzzi so viel Ahnung haben kann, dass er die beiden Vorfälle des Autoangriffes und des Busüberfalles in Verbindung bringen kann? Was zählt sind die Relationen, und da ist es wohl weit mehr auffälliger und erwähnenswerter, wenn 40 Leute einen ganzen Bus zerlegen, als wenn irgendwo ein Einzelner von 10 Leuten ein paar Schellen bekommt. Genauso die Sache mit dem Stürmen des Spielfeldes. Schaut mal nach Berlin um zu sehen, dass das nunmal aus Presse,- und Gesellschaftssicht das absolute über-Tabu darstellt, weil dann die """Gewalt""" live und ganz nah vom Zuschauer verfolgt werden kann. Also kneift mal Eure Arschbacken zusammen und suhlt euch nicht den ganzen Tag in Selbstmitleid.
  2. 882

    [Fotos] Europa

    Die CFHH Choreo haut mich nicht wirklich vom Hocker, da hatten sie zu anderen Anlässen schon Besseres...
  3. 882

    [Videos] Europa

    Nicht zwingend, da es mehrere Eingänge und noch mehr Zugänge zu den Blöcken gibt.
  4. 882

    [Videos] Europa

    Naja, selbst über die ganzen Medien wie das Internet, und Werbung vor Ort erreichst du nie jeden Südtribünengänger.
  5. 882

    [Videos] Europa

    Choreo wurde hauptsächlich von TU und den Jubos gebastelt, das Geld kam zu 100% aus der Kurve, da an mehreren Spieltagen Spenden in Höhe von 15.000 € gesammelt wurden.
  6. Komisch. Für mich würde das unter das Selbstverständnis fallen, dass ich es nicht als Last oder etwas, wofür man extra Lob benötigt, ansehe. Ich liebe meinen Verein, genauso liebe ich es jede Minute und jeden Cent den ich habe für ihn zu investieren. Du nicht? Nö. Das ist nach wie vor nicht wahr.
  7. Kindergartenargument? "Weil die das auch machen" *wein* Ich wiederhole mich einfach mal: Die Leute die wissen müssen, wer die Choreo organisiert, nämlich die eigene Szene, kriegen das auch so mit. Sieht man ja wer unten am Zaun rumturnt und die Sachen vorbereitet etc.
  8. Ach ne, mach Sachen. Das ist ja gerade das was ich kritsiere. Die Kurve "ausnutzen" um seine Gruppe mal nen bisschen zu präsentieren, find ich schwachsinnig. War ja gegen Austria im Übrigen auch das Gleiche, wo kein Bezug zwischen Choreospruch und Gruppe war und trotzdem das Logo gezeigt wurde.
  9. Bekanntgeben von wem die Choreo ist? Spielt das so ne große Rolle, dass in erster Linie wichtig ist, dass alle wissen, dass Gruppe XYZ Initiator war? Choreos sind doch Geschenke an den Verein, und Motivationshilfen für die Mannschaft vor Anpfiff. Ich finde es da völlig unangebracht, wenn man sich da so selbst inszeniert und neben das Logo von Verein und Stadtwappen dann das Gruppenlogo hinklatscht, wenn sogar ein Spruch benutzt wird, der für die ganze Kurve gilt, genauso wie die ganze Kurve bei der Choreo mithilft, dass diese überhaupt zu Stande kommen kann. Warum muss denn nach außen hin gezeigt werden "wir haben das gemacht!!!" ? Klar, Choreos sorgen auch für Respekt, aber den bekommt man doch eh nur in der eigenen Fanszene, wo sowieso schon jeder weiß, wer die Choreo finanziert, gebastelt hat. Nichts gegen Zaunfahnen, Materialien mit Gruppensymbolik und natürlich auch mal Selbst-Feiern bei Geburtstagen etc. Alles wichtige Dinge was die Identifikation mit für die Kurve wichtigen Gruppen angeht...Aber bei jeder Aktion die Gruppe in den Vordergrund zu stellen find ich nervig ohne Ende und schafft bei mir den Eindruck, dass die Prioritäten ganz klar falsch gesetzt werden.
  10. Finds richtig schlecht, bei jeder Choreo (und wenns nur ein ausgelutschtes Spruchband mit paar Fähnchen dahinter ist) sein Gruppenlogo draufzuklatschen. Aber gut, wems gefällt.
  11. Machs gut Robert...Warst einer der wenigen Spieler die überall Sympathien hatten...
  12. 882

    [Videos] Europa

    Ich würde auch gern noch die Gelegenheit nutzen, meine Meinung zu äußern, die natürlich aus bekannten Gründen nicht wirklich objektiv ausfallen wird, dennoch will ich insbesondere auf den Post von "waldschrat" eingehen: Einfluss im Verein? Nur ein paar Beispiele: Nachdem vor der Saison 06/07 gelb-weiße Trikots präsentiert wurden, entstanden Proteste von Fanseite, woraufhin über die Fanabteilung gesichert wurde, dass zukünftig die Farben der Trikots IMMER schwarz und gelb sein müssen. ( http://www.bvb.de/?%9F*k%97%84%EC%5Dc%E1%8D%9D ) Im September 2007 wurde dann erstmals der unsägliche Sponsorenlappen von Evonik vor der Südtribüne runtergelassen. Nach andauerndem Protest der Fanszene wurde das Teil schließlich abgeschafft. Des Weiteren - ich weiß nicht ob bekannt ist wer in Dortmund einer der Fanbeauftragten ist. Es handelt sich hierbei um Jens Volke, langjähriges Vorstandsmitglied von The Unity. Ob in anderen Szenen solche Zustände herrschen, wo jemand aus der Szene den Beruf des Fanbeauftragten ausübt, wage ich zu bezweifeln. Auch die Funktion der Fanabteilung, die ja von Leuten aus der Fanszene geführt und gestaltet wird, sollte man nicht außer Acht lassen, so wurde bei der letzten JHV Einiges bzgl 50+1 verabschiedet und in die Satzung mit aufgenommen, was auch wohl nicht überall so ist. Vielleicht ist damit der Punkt "Einfluss" genug behandelt. Was die Stimmung angeht, kann man nur sagen, dass deine Einschätzung dich schon grundsätzlich völlig disqualizifiert, da sie aus dem Jahre 2005 stammt. Absolut kein Vergleich zu heute. Fahnenzockerei, klar. Nun, um erstmal einige Fakten aufzuzählen: Gelbe Wand Banner - Durch Einbruch geklaut DES-Doppelhalter - Durch Einbruch geklaut Szene-Materialien beim letzten Derby - Durch Einbruch geklaut merkste was? Ich weiß auch, dass die DES einen Lappen an Zwickau verloren haben, allerdings war dies zu einer Zeit, wo diese ganze Zockerei noch nicht so cool war wie heutzutage, wo man dem Ultragedanken vermutlich auch noch lange nicht so nahe stand wie heutzutage. Einen 10 Jahre zurückliegenden Vorgang nun mit der Qualität der heutigen Szene zu vergleichen ist absurd. Sicherlich ist der Verlust eines kleineren Lappens an Stuttgart noch zu erwähnen, allerdings sollte man auch bemerken, dass man sich daraufhin eine Auszeit nahm, um die Gruppe neu zu strukturieren, die Tatsache dass die DES in der Lage waren/sind, sich selbst zu reflektieren, sich selbst kritisch zu betrachten und Veränderungen und Konsequenzen zu vollziehen, nötigt mir auf jeden Fall Respekt ab. Auch die Dortmunder Amateure-Szene sollte man nicht vergessen, wer sich mal ein bisschen damit beschäftigt wird schnell feststellen, dass sich dort einiges tut und getan hat. Grundsätzlich will ich noch sagen, dass es absolut sinnbefreit ist, wenn irgendwelche Leute im Internet Szenen beurteilen wollen, die sie nur anhand von 2 Youtube Videos oder einem Jahrelang zurückliegenden Auftritt und natürlich (das allerwichtigste!!!111) an verlorenen Fahnen abschätzen können. Denn so Dinge wie das Klima zwischen den verschiedenen Fan-Typen, was sich für meine Begriffe auch vor allem durch die Werte, die hinter dem Namen "Gelbe Wand" und dessen Komponente wie Partys, Klamotten stehen, stark verbessert hat, können solche Leute doch garnicht beurteilen. So gesehen sollte sich manch einer mal 2 mal überlegen, ob er großspurige Urteile über irgendwelche Szenen fällt... SgG
×
×
  • Create New...