Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hutz

Austria in der Gruft

2 Beiträge in diesem Thema

Dass Fußball eine soziale Angelegenheit ist, wurde einigen Spielern heute Mittag deutlich vor Augen geführt. Denn die Violetten waren wieder für die „Wir wollen etwas bewegen!“-Charity-Tour des FK Austria MAGNA unterwegs. Diesmal besuchten Delano Hill, Markus Kiesenebner, Christian Schragner und Robert Almer, angeführt von Manager Markus Kraetschmer, „Die Gruft“ im 6. Bezirk.

„Die Gruft“ befindet sich direkt unter der Mariahilfer Kirche und wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen Platz, der ursprünglich nicht für die Lebenden gedacht war. Doch das hat sich geändert: Seit Advent 1986 ist die Gruft ein Ort, an dem reges Leben herrscht. Sie ist zu einem Zufluchtsort geworden – für Menschen, die auf der Straße stehen, für viele zum einzigen Fixpunkt in ihrem Leben. Das Team der Gruft – bestehend aus diplomierten SozialarbeiterInnen, SozialbetreuerInnen und Zivildienern – leistet mit Unterstützung von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aktive Bürgerhilfe mit dem Ziel, Menschen, die ihre Wohnung verloren haben, wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Fußball ist dabei ein zentraler Punkt in der Betreuung. Einmal wöchentlich wird trainiert, fünfmal im Jahr nehmen die Kicker der Gruft an Turnieren teil. Strenge Devise dabei: 0,0 Promille. Wer das nicht hat, fliegt aus dem Team. Caritas Österreich-Direktor Dr. Michael Landau, der selber beim Besuch der Austria dabei war, sagt: "Das Fußballteam gibt es nun seit 11 Jahren. Man merkt man ganz deutlich, dass die Fußballer durch den Mannschaftssport eine gewisse Sonderstellung bei den Mitbewohnern haben. Man darf nicht vergessen, dass alle Menschen, die in der Gruft landen, kein Ziel im Leben haben. Mit dem Sport haben sie eine Aufgabe."

Die Austria überreichte komplette Dressen-Garnituren, die den Gruft-Mitgliedern viel Freude bereiteten, zudem werden sie künftig damit ihre Spiele bestreiten.

Quelle: offizielle

--

Ich find das echt gut, was gemacht wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.