Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hurivati

Das Phänomen Szewczyk

3 Beiträge in diesem Thema

Das Phänomen Szewczyk

SPORT

HANNES WINKLBAUER

Am 18. März feierte Roman Szewczyk seinen 38. Geburtstag. Eigentlich müsste der Oldie schon längst "spazieren gehen", anstatt noch immer der Kugel nachzujagen. Zum Glück ist das aus Salzburger Sicht nicht der Fall. In Graz war der Pole einmal mehr stark im Tackling, überragend im Stellungsspiel und souverän im Aufbau - und einmal mehr Salzburgs Bester.

Der 38-Jährige, Christoph Jank (diesmal nicht nur Abwehrkünstler, sondern auch Torschütze) und der noch immer imponierend dynamische Thomas Winklhofer agierten nicht nur in der Defensive fehlerfrei, sondern machten nach der Pause im Spiel nach vorne gehörig Dampf. Für das Happy End sorgte ein anderer Oldie. Heimo Pfeifenberger erzielte in der 88. Minute den Ausgleich. Dabei hätte Salzburgs Schwächster zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen. Doch Lars Söndergaard ließ Gnade vor Recht ergehen.

Damit hat Salzburgs Trainer ein glückliches Händchen bewiesen. Und Heimo Pfeifenberger hat beeindruckend demonstriert, dass er im Kopfballspiel noch immer ein Klassemann und jederzeit für einen Treffer gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich nerven die ewigen Berichte von Oldies... Klar Szewczyk und Heimo sind nicht mehr die Jüngsten für Fußballer aber jedesmal drauf rumzureiten find ich schwach. Dafür haben wir auch etliche super Junge wie Ibertsberger, Schriebl, Eder usw. Sollen sie einfach froh sein, dass sie gute Leistungen bringen, aber nicht dauernd auf dem Alter herumtanzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Szewczyk und Pfeifenberger sind für mich beide ein Phänomen....

...und sie sollten spielen, solang sie wirklich wollen und so perfekt Ihre Leistungen bringen....

...doch es stimmt....man sollte sie nicht immer nur in Verbindung mit Ihrem Alter bringen...

...denn auch wenn sie um 10 Jahre jünger wäre, würden sie für Schlagzeilen sorgen, doch dann gings wirklich um Ihre sportlichen Leistungen...dann würden Ihre Leitungen gewürdigt, so wie sie es verdienen...ohne immer auf Ihrem Geburtsjahr herumzureiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.