Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
il_genio

Sturm muss 270,000 € zahlen !

3 Beiträge in diesem Thema

Sturm Graz muss an seinen früheren Trainer Gilbert Gress 75.000 Euro zahlen. Diese Summe, auf die sich beide Parteien laut Sturm-Anwalt Kurt Klein geeinigt haben, soll bis Mitte Jänner überwiesen werden.

Der Elsässer war im Vorjahr nach sieben Partien (ein Sieg, ein Remis, fünf Niederlagen) gefeuert worden und hatte darauf auf Auszahlung seines Einjahresvertrags geklagt.

Ungemach steht den Grazern auch in der "Causa Daniel Hoffmann" bevor. Der deutsche Torhüter, von dem sich Sturm trotz eines bis Sommer 2004 laufenden Vertrages im April 2003 getrennt hatte, erhielt in erster Instanz 195.000 Euro zugesprochen. Sturm ging in die Berufung.

Quelle: sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffmann + Gress = 270.000€

dazu noch Osim, Schopp und da wären dann auch noch Feldhofer und Prilasnig wobei ich mich bei letzteren nicht erinnern kann ob schon eine Entscheidung gefallen ist.

Da reicht wohl nichtmal mehr der Österreichertopf aus um diese Ausgaben zu decken.

Den Herren funktionären Missmanagement zu unterstellen wäre wohl untertrieben. Interessant wäre auch, wer bei Sturm für die Vertragsgestaltung zuständig ist, denn solche Lücken bzw. Vertragsbrüche sind fahrlässig und mehr als dumm.

(o.k., eigentlich sollte das jetzt härter klingen, so kann ich mich aber als objektiven Kritiker anpreisen ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graz - Der österreichische Fußball-Bundesligist Sturm Graz muss an seinen früheren Trainer Gilbert Gress 75.000 Euro zahlen. Diese Summe, auf die sich beide Parteien laut Sturm-Anwalt Kurt Klein geeinigt haben, soll bis Mitte Jänner überwiesen werden. Der Elsässer war im Vorjahr nach sieben Partien (ein Sieg, ein Remis, fünf Niederlagen) gefeuert worden und hatte darauf auf Auszahlung seines Einjahresvertrags geklagt.

"Causa Daniel Hoffmann"

Ungemach steht den Grazern auch in der "Causa Daniel Hoffmann" bevor. Der deutsche Goalie, von dem sich Sturm trotz eines bis Sommer 2004 laufenden Vertrages im April 2003 getrennt hatte, erhielt in erster Instanz 195.000 Euro zugesprochen. Die "Blackys" gingen in die Berufung.

Quelle: [ http://kurier.at/sport/823806.php ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.