Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cpa

"Die Kluft zwischen Wunsch & Wirklichkeit"

3 Beiträge in diesem Thema

Die Kluft zwischen Wunsch & Wirklichkeit

Ivica Osim redet über den japanischen Fußball, Sturm, die Stadt Graz, sein Verhältnis zu Hannes Kartnig sowie eine mögliche Rückkehr.

Das zweite Trainer-Jahr bei JEF United Ichihara endet im Dezember. Bleibt Ivica Osim noch ein drittes Jahr in Japan?

Osim: Es gab bereits Gespräche. Man muss aber abwarten, was bis zum Ende der Meisterschaft passiert und welche Ambitionen der Klub hat.

Ihr Klub JEF United liegt aktuell auf Tabellenplatz vier, Chancen auf den Titel sind da.

OSIM: Man kann aber auch zurückfallen. Im Fußball ist alles möglich. Aber hier in Japan ist dir keiner böse, wenn du verlierst. Außerdem ist hier alles ideal. Der Rasen ist immer glatt, die Kabinen sind groß und sauber, die Bälle neu und die Markierungen auf den Trainingsplätzen perfekt.

Das klingt nach ruhiger, angenehmer Arbeit.

OSIM: Als Trainer hast du auf der ganzen Welt Stress. Nur hier konzentrieren sich die Medien aufs Sportliche. Das Private ist tabu. Und die Fans machen immer Stimmung, auch wenn ihre Mannschaft nicht gut spielt. Die Spieler sind überfleißig und unermüdlich lernwillig. Zwei Stunden vor dem Training probieren sie jene Tricks, die sie im Fernsehen in den europäischen Ligen gesehen haben. Und nach dem Training musst du sie nach Hause schicken, sonst bleiben sie ewig. Eine große Differenz zu Europa.

Ist eine Rückkehr nach Europa als Trainer überhaupt vorstellbar?

OSIM: Es ist schwierig geworden. Es gibt nicht mehr so viel freie Arbeitsplätze – nicht nur im Fußball. Heute einen Job zu haben, ist viel wert. Und Angebote kommen auch nicht mehr so schnell. Im Fußball ist zu viel Geld im Spiel. Und mit viel Geld spielst du schwerer, bist vorbelastet.

Sie sind über den europäischen Fußball bestens informiert?

OSIM: Ich sehe im japanischen Fernsehen Spiele aus Argentinien, Afrika, Nordamerika und alle Topspiele aus Europa.

Und die österreichische Bundesliga?

OSIM: Freunde erzählen mir ein paar Dinge und im Internet lese ich, was in Österreich passiert.

Wie beurteilen Sie die Situation bei Sturm?

OSIM: Ich habe gehört sie spielen schönen Fußball, nur die Resultate passen nicht. Jetzt muss man Geduld haben, Erfolge werden kommen. Es wäre falsch, wenn man jetzt beginnt, anders zu spielen. Meine persönliche Meinung ist: Es ist besser Jäger zu sein als der Gejagte. Jetzt darf man nicht den Kopf verlieren. Ich mache mir keine Sorgen. Graz muss wissen, dass beide Klubs wichtig sind. Die Stadt hat von Sturm sehr viel profitiert. Das darf man nie vergessen. Was ist Graz ohne Sturm?

Sie wissen über den Fan-Boykott bei Sturm Bescheid?

OSIM: Jene Fans, die Hannes (Kartnig) in der Champions-League-Zeit zum König gemacht haben, wollen jetzt seinen Kopf. Wer sagt, dass Sturm Meister wird, wenn er weg ist. Die Mannschaft braucht jetzt Unterstützung, nur das zählt.

Ivica Osim und Sturm – wäre diese Konstellation für Sie wieder vorstellbar?

OSIM: Es gibt eine Divergenz zwischen dem, was ich möchte, und was andere denken. Nur so viel: Ich wohne noch immer in Graz. Ich mag die Stadt und die Leute. Sturm ist mein Leben. Ich habe acht sehr schöne Jahre erlebt.

Wie ist Ihr Verhältnis zu Hannes Kartnig?

OSIM: Ich habe nichts gegen Hannes, bin ihm nicht böse. Aber ich kann nicht alles schlucken, was er privat über mich gesagt hat. Das habe ich nicht verdient.

Wann werden Sie wieder „Europäer“?

OSIM: Im Dezember komme ich nach Graz.

Kleine Zeitung

bearbeitet von Dominator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.