Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SCR-GW

Sein Leiberl oder nicht seins

4 Beiträge in diesem Thema

Sein Leiberl oder nicht seins

Morgen, so liest sich aus allen wichtigen Gazetten, werde die Teamzukunft des Andi Herzog entschieden. Teamchef Hans Krankl nennt den Kader für die beiden Länderspiele gegen Griechenland (freundschaftlich) und Tschechien (EM-2004) und darüber grübelt die Nation: Bleibt der Zehner <Sein oder nicht Sein> Teamleiberl?

Eine zeitlang hätte man das Leiberl liebend gern vor ihm verstecken wollen, doch Krankl und der erlebnishungrigere Teil der österreichischen Fußballfans addierten ein <Land der Berge> nach dem anderen, solange, bis der Hunderter erreicht war.

Zurzeit läßt der Oldie alte Stärken aufblitzen, sei's, weil er's für Rapid noch einmal wissen will, oder der drohende Abschied von der internationalen Bühne hat ihn langatmig (im Sinne von mehr Luft...) werden lassen, jedenfalls kurbelt Andi (mit kleineren Pausen) wie einst im Mai (oder Juni...).

Als ihn Trainer Hickersberger im Derby wenige Minuten vor Spielende vom Feld genommen hatte, warf er wutentbrannt die Kapitänsschleife aufs frische Gras, zu gern hätte er den möglichen Sieg über die dezimierte Austria noch auf dem Spielfeld miterlebt. Wenn nicht sogar als Hauptperson eingeleitet oder sogar allein verantwortet.

Natürlich müssen Teamchef und Fans bei Andi Abstriche machen, die alten Zeiten sind vorbei. Doch der überraschende Paß, das kurze Dribbling in Strafraumnähe, die angeschnittenen Corner, die raffinierten Freistöße, kurzum, ein Teil seiner Stärken hat er bis in die Jugendvorstellung des Teamchefs herüber gerettet.

2008 wird Andi längst als <frisches Blut> in der Hobbytruppe des Hansi Hofstätter draufhauen, doch eine Fußballmannschaft kann man sowieso nicht fünf Jahre im voraus planen. Von den drei Krankl-Oldies Herzog, Baur und Vastic, ist nur noch der Wiener übrig. Und wenn er auch nicht mehr allein die wichtigen Spiele entscheiden kann, gehört er, so er in Form ist, noch immer zur besseren Garnitur im österreichischen Fußball.

Unterm Strich würde uns freuen, wenn er diesmal im Kader ist. Und sei's, um auf der Bank auf einen Einsatz als Joker zu warten. Das allein wäre ein gutes Gefühl.

(copyright sportventil)

Naja, wenn der Herr (?) vom Sportventil meint ??

Ich gehe da mit Ihm nicht konfrom ! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will sich Herzog selber lächerlich machen ? Langsam muss man sich fragen: An was sollen sich die Leute erinnern ? An den tollen Rekordteamspieler, der fussballerisch Extraklasse war . Oder an den dicken, alten Raunzer bei Rapid, der nur noch sich selber und die Leute verarscht ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die angeschnittenen Corner

*lol* Ja genau. Das is eine Spezialität von unserer Nr.7. So ungefährliche Corner wie vom Herzog hab ich selten erlebt. Immer halb-hoch aufs kurze Eck! So berechenbar. Eine Zumutung ist das.

Ob der Andi im Teamkader steht oder nicht is mir sowas von wuascht. Die EM-Quali kann man sowieso abschreiben, also ist es zu mindest sportlich keine Gefahr für unser Team wenn er dabei ist. An Krankls Stelle würd ich dennoch auf Herzog verzichten. Aber eigentlich müsste der Andi doch selbst erkennen dass es Zeit ist dem Nationalteam Lebe Wohl zu sagen. Seine Zeit ist vorbei, den 100er hat er auch und die Kraft die er noch hat soll er gefälligst bei seinem Arbeitgeber Rapid Wien einsetzen und nicht bei den Krankljüngern, die brauchen neue Köpfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will sich Herzog selber lächerlich machen ? Langsam muss man sich fragen: An was sollen sich die Leute erinnern ? An den tollen Rekordteamspieler, der fussballerisch Extraklasse war . Oder an den dicken, alten Raunzer bei Rapid, der nur noch sich selber und die Leute verarscht ....

Langsam eher zweiteres... :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.