Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
gakfan

LIEBHERR GAK - A.S. Lodigiani 1:2

3 Beiträge in diesem Thema

Trainingsspiel: LIEBHERR GAK : Lodigiani 1:2 (1:2)

Nach dem schönen Erfolg gegen die italienische Spitzenmannschaft AS Roma hat unsere Mannschaft heute wieder ein Trainingsspiel ausgetragen, wobei Walter Schachner aber einen großen Teil seiner Spieler geschont hat. "Wir dürfen auf keinen Fall eine Überbelastung provozieren, denn in knapp drei Wochen ist Meisterschaftsbeginn und wir wollen topfit in die Saison gehen!" meinte der Trainer zu dieser Entscheidung.

Eigentlich wäre das Spiel gegen den Drittplazierten der 3. italienischen Profiliga erst in einigen Tagen geplant gewesen, doch das für kommenden Samstag angesetzte Spiel gegen den Schweizer Erstligisten Lugano wackelt gehörig. Die Eidgenossen haben den GAK zu dieser Begegnung ins "Stadio Orbitello" in die Toskana eingeladen, doch starke Regenfälle der vergangenen Tage haben dem Spielfeld stark zugesetzt, sodass derzeit eine Austragung dieses Tests eher unwahrscheinlich ist. So hat unser Trainer die Möglichkeit wahrgenommen, bereits heute das nächste Spiel auszutragen, wobei die Mannschaft im eigenen Trainingszentrum spielen konnte. Es gibt hier eine wirklich schöne Anlage, die dem Eggenberger Stadion von der Größe her ähnlich ist, der Rasen ist in einem Topzustand und man kann in der gewohnten Umgebung bleiben.

Der GAK spielte mit folgender Aufstellung:

Glashüttner; Pötscher (Ramusch), Sick, Yobo, Liendl (Hastings); Standfest, Milinkovic, Ceh, Halmosi; Brunmayr (Akwuegbu), Naumoski.

Der Rest der Mannschaft hat am Vormittag ausgiebig trainiert. Es entwickelte sich ein ziemlich emotionsgeladenes Spiel, beide Seiten schenkten einander nichts und gingen ordentlich zur Sache. Der GAK wurde von den Italienern "kalt" erwischt, bereits nach 10 Minuten stand es 2:0 für die Mannschaft von Lodigiani. Langsam bekam der GAK die Partie aber in den Griff, in der 30. Minute erzielte Ronnie Brunmayr einen wunderschönen Treffer, als er nach einem Ausschuß des Torhüters diesen per Kopf aus 25 m Entfernung überhob. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie, Schachner brachte einige neue Leute (siehe Aufstellung), aber außer zwei Möglichkeiten von Akwuegbu und Halmosi waren eher Fouls und Nicklichkeiten zu sehen. Letztlich war Schachner froh, dass sich niemand verletzt hat, das Ergebnis ist für ihn nach eigener Aussage zweitrangig, weil die Mannschaft in dieser Zusammensetzung überhaupt noch nie gespielt hat.

Morgen ist eine kleine Ruhepause eingeplant, es wird am Vormittag ein lockeres Training geben, anschließend wird gemeinsam das Mittagessen eingenommen und dann geht es per Bus ins Zentrum nach Rom zum "shoppen." Das Team wird mit dem Bus bis zum Vatikan gefahren, ab ca. 13,30 Uhr hat die Mannschaft den Nachmittag zur freien Verfügung. Um 19,00 Uhr ist die Rückreise ins Camp "La Borghesiana" geplant.

Es wird also morgen nicht viel Neues zu berichten geben, trotzdem bitten wir alle unsere Fans, am späteren Abend auf die Site zu schauen, es gibt was Interessantes.

Quelle: www.gak.at

Also schaut es nach Verstärkungen aus, umsonst soll man die Site wohl nicht anklicken!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.