Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
LowFive

[CD-REVIEW] Sonic Youth

5 Beiträge in diesem Thema

B000255LAM.03.LZZZZZZZ.jpg

Sonic Youth - Sonic Nurse

Die New Yorker Indiegötter Sonic Youth veröffentlichen ihr mittlerweile 19. Studioalbum.

Während Sonic Youth in den Staaten echte Stars sind, sind sie bei uns in Österreich - trotz ihrer 23jährigen Bandgeschichte - noch immer als mehr oder weniger unbekannt.

comingsoon1.gif

Sonic Youth sind haben ihre Wurzeln tief im Noise, vermischen diesen mit Avantgarde-Pop und Freejazz. Zweifellos ist ihr Schaffen teilweise "schwere Kost", weswegen sie entweder gehasst oder geliebt werden.

Mit Werken wie "Confusion Is Sex", "Kill Your Idols", "Daydream Nation", "Goo" bis hin zu "Dirty" schrieben sie Indierockgeschichte und beeinflussten Bands wie Nirvana und Pavement.

Mittlerweile ist die Besetzung (darunter Kim gordon, Jim O'Rourke und Thurston Moore) so um die 50 und hat offenbar weniger Spaß an Noise-Feedback-Drumstick-auf-Gitarren-Getöse sondern wendet sich dem Pop (dieses Wort ist bei Sonic Youth natürlich mit Vorsicht zu genießen) zu. Mit aller Abgebrühtheit und Routine spielen sie scheinbar mühelos ein weiteres Album.

steve_jim.jpg

Der Opener "Pattern Recognition" ist ein vertrautes Stück Sonic Youth - mit den charakteristischen Gitarren und dem treibenden Rhythmus, dazu Kim Gordons gehauchte Vocals und einem improvisierten Mittelteil (wohl aus einem Jam entstanden, wie so vieles).

Der Track "Unmade Bed" hingegen sehr gewöhnlich in seinen Songstrukturen, und somit ungewöhlich für Sonic Youth; gesungen von Thurston Moore und jazzig arrangiert; das darauffolgende "The Dripping Dream" beginnt mit einer Feedbackschleife, über die dann eine wunderbar leichte Melodie gelegt wird.

"Mariah Carey + Arthur Doyle" ist eine furiose Absage an Stars die sich selbst zu Ikonen machen.

thurston3.jpg

Ein weiteres Highlight ist "Stones", das einem konventionellem Rocksong schon sehr nahe kommt, aber durch komplexe Arrangements und einer Bass-Hookline besticht.

Sicher ein Geheimtipp ist das wunderschön gehauchte "I Love Golden Blue", ebenso wie "New Hampshire"

band3.jpg

Fazit

Sonic Nurse ist ein sehr schönes, stimmiges Album mit vielen Songperlen, weitaus konventioneller und ruhiger als so manch anderes Album,

das auch durchaus weniger geneigten Hörern gefallen könnte,

also: reinhören!

Meine Wertung:

9/10 Punkten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zweifellos ist ihr Schaffen teilweise "schwere Kost", weswegen sie entweder gehasst oder geliebt werden.

Das stimmt allerdings, mir haben sie nie sonderlich zugesagt. Werd mir das neue Album aber sicher mal anhören, ob's wirklich 'leichter verträglich' ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das stimmt allerdings, mir haben sie nie sonderlich zugesagt. Werd mir das neue Album aber sicher mal anhören, ob's wirklich 'leichter verträglich' ist.

sehr empfehlenswert ist da auch "The Empty Page" vom letzten Album ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher (mit 16 oder so) haben wir einen Freund von uns doch eher belächelt für den "Lärm" den er da so sehr liebt und von dem er jede einzelne CD sammelt, aber irgendwann war ich auch "reif" für Sonic Youth.

The Empty Page, Superstar, Sunday, Sugar Cane etc. drehen jetzt doch immer wieder ihre Runden im Winamp.

Mein Autogramm hab ich dann nach dem Frequency aber doch dem obengenannten Menschen geschenkt bevor ich mich in die ewigen Jagdgründe dieser unvergeßlichen (wer ja immer wieder dran erinnert :D ) Salzburger Nacht begeben habe.

Weiss noch nicht ob ich noch Karten für ihr Konzert am 24.Juni kriegen kann. Nachdem mit J Mascis ein weiterer Held dieser Ära (Dinosaur jr.) als support kommt sollt ichs mir fast nicht entgehen lassen...

"baby, baby, baby, baby oohh baby, I love you, I really do"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.