Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Starostyak

[Spielerinfo] John Terry

3 Beiträge in diesem Thema

Wie immer diese Info bitte nirgendwo hin kopieren, sondern lieber Freunden und Co. davon erzählen, THX! :)

terry.jpg

Name: John Terry

Geburtsdatum: 7. Dezember 1980

Alter: 23

Geburtsort: London, England

Nationalität: _England_

Größe: 175 cm

Rückennummer: 26

Position(en): flexibler Verteidiger/Innenverteidigung

Profi seit: 1. August 1998

Derzeitiger Verein: Chelsea London F.C.

Bisherige Vereine: Nottingham Forest F.C. (verliehen von März-Mai 2000)

Erfolge

Qualifikation für die Uefa-Champions League (2003)

Champions League Halbfinale (2004)

Persönliche Auszeichnungen

Chelsea's Young Player of the year (1999)

Chelsea's Player of the year (2001)

Teamkarriere

7 Einberufungen ins A-Nationalteam - bisher kein Torerfolg

9 Einberufungen ins U-21 Nationalteam - ein Tor

Chelsea London F.C.

109 Premier League-Einsätze - 7 Tore

23 F.A. Cup-Einsätze - 6 Tore

13 League Cup-Einsätze - kein Torerfolg

17 Europacup-Einsätze - 2 Tore

Nottingham Forest F.C.

6 Einsätze - kein Torerfolg

John Terry kann man als echten "Blues"-Fan bezeichnen. Seit seiner Kindheit Anhänger der Blauen, war es ihm vergönnt, den Traum vieler Londoner Jugendlichen zu (er-)leben, und selbst Teil "seines" Fussballklubs zu werden.

Aber alles der Reihe nach: John wurde schon für die Jugend des Chelsea F.C. entdeckt, und durchlief den Großteil der Jugendmannschaft bis hinauf in die Reserve.

Am 1. August 1998 war es dann soweit: Er bekam seinen ersten Profivertrag, und durfte vorerst ab und an mit der A-Mannschaft der Blauen mittrainieren. Zweieinhalb Monate später kam er dann zu seinem Debüt im Liga-Pokal: Gegen Aston Villa wurde er für ein paar Minuten eingewechselt. Das sollte es aber auch schon wieder sein: Bis auf ein paar vereinzelte Kurzeinsätze (zwei davon in der Meisterschaft) ließ ihn Trainer Gianluca Vialli in diesem Jahr nicht mehr einlaufen - dennoch wurde er zum "Chelsea Young Player of the year" gewählt.

Den Großteil des Spieljahres 1999/2000 verbrachte John bei der Reserve des Chelsea F.C., hauptsächlich deshalb, weil Vialli (noch) nicht (regelmäßig) auf den jungen Engländer bauen wollte - bei seinen wenigen Einsätzen gelang John aber sogar ein Treffer! Dennoch wurde er für wenige Monate nach Nottingham verliehen, wo er Spielpraxis sammeln sollte - dazu sollte es aber nur bedingt kommen, denn nach sechs Spielen holte man John wieder an die Stamford Bridge zurück.

Was folgte, war John's Durchbruch: In der folgenden Saison spielte John 26 Mal, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass der neue Coach Claudio Ranieri dem jungen Engländer das Vertrauen schenkte, was wiederum zwei Gründe hatte: Erstens hatte sich Frank Leboeuf, der eigentlich gesetzt war, verletzt, und zweitens erkannte Ranieri das Potential seines Schützlings und wollte dieses nicht ungenützt lassen. Als Leboeuf ins Team zurückkehrte, hatte Terry seinen Stammplatz sicher; Der Franzose ging zurück in seine Heimat, während Terry von nun an in der Innenverteidigung gesetzt war.

Für seine "Verdienste" in seinem ersten richtigen Profijahr erntete er den "Chelsea Player of the year"-Award sowie einige Berufungen in das U-21 Nationalteam.

2001/02 sollte eine in vielerlei Hinsicht aufregende Saison für den nunmehr 20-Jährigen werden: Sportlich lief es wie am Schnürchen, John spielte insgesamt 49 Mal für die Blauen, arbeitete zudem an seiner Offensivleistung und wurde im F.A. Cup mit wichtigen Toren belohnt. Das bisher einzige Endspiel in John's noch kurzer Karriere, das Finale um besagten F.A. Cup, ging allerdings gegen den Lokalrivalen Arsenal London F.C. durch Tore von Parlour und Ljungberg mit 0:2 verloren.

"Privat" allerdings zogen dunkle Wolken am Himmel auf: Nach einem Disput außerhalb eines Nachtklubs wurde John von der Polizei verhaftet und sein Ruf somit gewaltig geschädigt. Obwohl er die U-21 als Kapitän aufs Feld führen hätte sollen, und genügend Stimmen laut wurden, die auch seine Berufung in die Nationalmannschaft forderten, schloß u.a. Team-Manager Eriksson jegliche Einberufung aus, solange die Ungereimtheiten um Terry nicht vollkommen ausgeräumt sein würden.

Letztendlich ging man von Seiten des Verbandes sogar so weit, Terry von seinen Funktionen im U-21 Team zu "entbinden", also ihm auch dort solange jedweden Einsatz zu verbieten, bis alles geklärt worden sei.

Ein harter Schlag für den Verteidiger, denn erst im August 2002 löste sich die Sache auf, doch damit war John die Möglichkeit, an der WM 2002 teilzunehmen, schon genommen; Was ihn nicht daran hinderte, sich in der nächsten Saison besonders ins Zeug zu legen.

Obwohl mit William Gallas ein weiterer Konkurrent in der Hintermannschaft der "Blues" hinzugekommen war, konnte sich Terry mühelos durchsetzen und war im System von Ranieri, obwohl er erst im Oktober nach einer Verletzung wieder voll mittrainieren konnte, die ganze restliche Saison über gesetzt. Vor allem sein Offensivspiel hatte sich im Vergleich zu den vorigen Jahren stark verbessert, ihm gelangen nicht weniger als sechs Tore, während er defensiv seinen Part souverän erledigte. Chelsea wurde letztendlich Vierter, und so war es auch John beschieden, in der heurigen Saison in der Champions League spielen zu können.

Im Juni 2003 debütierte John dann endlich im Nationalteam: 2:1 wurde gegen Serbien-Montenegro gewonnen, und der Londoner wurde dabei eingewechselt. Bis zum heutigen Zeitpunkt kamen sechs weitere Pflicht-Länderspiele hinzu, und auch bei der EURO 2004 wird Terry im Abwehrzentrum an der Seite von Sol Campbell wohl gesetzt sein (dem Ausfall von Rio Ferdinand sei "Dank")

Im Sommer 2003 gab es dann Spekulationen, dass Terry die Blauen verlassen könnte - es wurde gemunkelt, dass er an der Stamford Bridge unzufrieden sein soll. Terry hat das nie bestätigt, und letztendlich blieb alles auch nur bei den Gerüchten.

Zu der bisherigen Saison bleibt nicht allzu viel zu sagen: Wie die ganze Fussballwelt weiß, kam im Sommer 2003 ein gewisser Roman Abramowitsch zu Chelsea - Terry muss und musste sich um seinen Platz aber keine Sorgen machen, im Gegenteil, er steigt immer mehr zu einem wirklichen Führungsspieler auf. 27 Mal lief John heuer schon für Chelsea in der Premier League auf, erzielte dabei zwei Tore.

In der Meisterschaft, die Chelsea zum ersten Mal seit 1955 gewinnen möchte, stehen die Chancen der "Blues" für einen Titelgewinn nicht so gut wie etwa in der Champions League, wo man letzte Woche den Stadtrivalen Arsenal London ausschalten konnte. Im Halbfinale geht es nun gegen den AS Monaco.

John's Stärken liegen wohl in seinem sehr guten Stellungsspiel, welches ihm (schon) viele Karten erspart (hat), in seiner Übersicht, seinen schon jetzt stark ausgeprägten Führungsqualitäten und seiner "Liebe" zum Verein selbst. An seinem Offensivspiel muss und wird er noch arbeiten, dann kann es letztendlich nur eine Frage der Zeit sein, bis er die Kapitänsschleife bei den Blauen und eventuell auch in der Nationalmannschaft anvertraut bekommt.

Er arbeitet weiterhin an der Verbesserung seines Rufes - nach weiteren solchen Leistungen wie in der EM-Qualifikation für die Nationalelf und im Europacup für den Chelsea F.C. wird sich bald keiner mehr an seine Eskapaden erinnern.

Hoffe, informiert zu haben :)

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gewohnt super Info ! Terry wär auch so einer der uns in der Pooler Abwehr weiterhelfen könnte. Er und Mexes *träum* wirds aber leider net spielen.

bearbeitet von ianrush

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.