Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
RED BOY

Diesen Wahnsinn hätte Schachner nicht erwartet!

1 Beitrag in diesem Thema

INTERVIEW

Diesen Wahnsinn hätte Schachner nicht erwartet

GAK-Trainer Walter Schachner spricht über die Neuerwerbungen,

die Jungen und die vorbildhafte Trainingseinstellung seiner Spieler.

Zwei Wochen Vorbereitung sind absolviert. Wie sieht das Zwischenresümee von Walter Schachner aus?

SCHACHNER: Die Einstellung, der Einsatz und die Disziplin sind großartig. Ein Wahnsinn, wie alle mitziehen. Trotz der Müdigkeit beißen sich alle durch. Ein Kompliment an die Mannschaft.

Ein profihaftes Verhalten aller Beteiligten.

SCHACHNER: Auf jeden Fall. In der vergangenen Saison haben wir etwas kaum Machbares geschafft. Die Spieler haben erkannt, wenn man gewisse Regeln befolgt, kann man viel erreichen. Und in den Wildalpen haben wir unsere Zusammenarbeit weiter verbessert.

Amerhauser hat sich nach einem Streit rasch wieder mit dem Klub geeinigt. Auch wegen des guten Mannschaftsklimas?

SCHACHNER: Es ist das Beste für beide Seiten. Denn bei solchen Aktionen bleibt meistens der Sportler auf der Strecke.

Auf der Strecke ist noch keiner geblieben, aber wie sieht’s mit Verletzungen aus?

SCHACHNER: Almer, Kulovits und Milinkovic sind leicht angeschlagen. Kollmann wird in den kommenden Tagen durchgecheckt. Bei ihm muss man abwarten.

Erfreulicheres Thema. Wie tun sich die Neuen?

SCHACHNER: Goossens ist ein sehr intelligenter und mannschaftsdienlicher Spieler. Pogatetz und Dollinger haben sich gut eingefügt. Am taktischen Verhalten arbeiten wir noch.

Und die Jungen?

SCHACHNER: Lechner und Liendl bleiben dabei, sie entwickeln sich gut.

Das Einkaufsprogramm ist abschlossen?

SCHACHNER: Majstorovic wird noch einen Vertrag bekommen. Dann war’s das fürs Erste. Für Dmitrovic finden wir nicht so schnell einen Ersatz, und ein Notkauf bringt nichts.

Majstorovic ist 26 Jahre alt und kommt aus der Regionalliga. Ist er gut genug für den GAK, der in der Champions-League-Qualifikation spielt?

SCHACHNER: Er hat mich positiv überrascht, ist am Ball ruhig.

Und wie ruhig wird die Vorbereitung bis zum Saisonstart sein?

SCHACHNER: Die Belastungswoche ist vorbei. Umfang und Intensität des Trainingsprogramms werden verringert. Ab Montag trainieren wir vorrangig Taktik. Schließlich müssen die Burschen beim Start absolut frisch sein . . . INTERVIEW: PETER KLIMKEIT

Quelle: www.kleinezeitung.at

bearbeitet von RED BOY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.