[Bilder] UFC Eben - USK Maishofen 0:2 (0:2)


Heffridge
 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

Wir erreichen Eben staufrei über das Lammertal und finden eine der letzten Parklücken vor dem Ebener Sportplatz. Da noch etwas Zeit bleibt, drehen wir noch eine Runde durch den Ort und machen die letzten Besorgungen im Supermarkt. Da das Schiedsrichtergespann rund um Silke Hohenauer aus dem Norden anreist und sich durch die Stauhölle auf der A10 verspätet, gibt es auch diesmal eine Wartezeit. Allerdings fällt diese mit zehn Minuten doch deutlich kürzer aus, als zuvor in Abtenau.

Der UFC Eben geht, als solider Mittelständler der 2.Landesliga Süd des SFV, vor 120 Zuschauern als Favorit gegen den aus dem Pinzgau stammenden USK Maishofen, die ihrerseits schwach in die Saison gestartet sind und erst vier Punkte auf dem Konto haben, in diese Begegnung. Doch dieser Nachmittag sollte es ideal für Maishofen beginnen, denn bereits in der vierten Minute ist der Ebener Wimmer zur Stelle und sorgt mit einem Eigentor für die Führung der Gäste.

Eben war danach bedacht, den Ausgleich zu erzielen, allerdings spielte Maishofen sehr souverän und ließ wenig gute Möglichkeiten der Gastgeber zu. Zu dieser guten Leistung der Pinzgauer kommt heute noch das Spielglück hinzu, denn in der 45.Minute erzielt Eibel das 2:0 für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel drücken die Pongauer natürlich, um doch noch etwas Zählbares aus diesem Heimspiel mitnehmen zu können. Aber Maishofen steht hinten kompakt und kommt selten in Gefahr einen Gegentreffer zu kassieren. So verrinnen die Minuten und es ist in der Schlussphase schon klar, dass Maishofen diesen Vorsprung wohl nicht mehr verspielen wird.

So begeben wir uns noch auf den Balkon vor der Kantine und machen einige schöne Aufnahmen. Auch wenn der Sportplatz ansonsten über keinen Tribünenausbau verfügt, ist das Klubhaus schon ein sehr modernes. Andi St. ist auch sehr zufrieden, weil er eine Vereinschronik geschenkt bekommt. So verplaudern wir die letzten Minute noch mit einer älteren Dame, die uns noch den Tipp gibt, über Wagrain zum letzten Spiel des Tages nach Lend zu fahren. Diesen nehmen wir auch an, denn über die A10 wäre ein pünktliches Ankommen auf der Sportanlage Teufenbach nicht mehr möglich gewesen.

UFC Eben - USK Maishofen 2:0 (2:0)

DSC08515.JPG

DSC08540.JPG

DSC08554.JPG

Edited by Heffridge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.