Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Kaiserslauterns Briegel tritt zurück

1 Beitrag in diesem Thema

Hans-Peter Briegel tritt zurück

Hans-Peter Briegel wird am Donnerstag auf der Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern als Aufsichtsratsmitglied zurücktreten. Der kicker berichtete schon am 24. November (Ausgabe 96) von Briegels Rücktrittsgedanken, nun bestätigte der Vize-Weltmeister seinen Abschied von dem hochverschuldeten Traditionsverein.

Der 48-Jährige wird bei der Versammlung, die um 19 Uhr in der Nordtribüne des Fritz-Walter-Stadions stattfindet, auch gar nicht erscheinen. Als Grund gab der Europameister und Vize-Weltmeister an, dass eine weitere Zusammenarbeit mit den Gremiumskollegen und Vorstandschef Renè C. Jäggi keinen Sinn mehr macht: " Wenn man ein Jahr lang nur gemobbt wird, muss man Konsequenzen ziehen."

Briegel bestritt während seiner aktiven Zeit 240 Bundesligaspiele für die Pfälzer. Heute ist der 72-fache Nationalspieler in Albanien als Nationaltrainer beschäftigt. Unterdessen hat der Vereinsrat des FCK mit großer Mehrheit die frühere Führungsspitze Jürgen Friedrich, Gerhard Herzog und Robert Wieschemann ausgeschlossen. Wegen des Verdachts der Untreue und Steuerhinterziehung in deren Amtszeit ermittelt die Staatsanwaltschaft Zweibrücken derzeit gegen das Trio. Der frühere FCK-Boss Friedrich, Ex-Vorstandsmitglied Herzog und der einstige Aufsichtats-Chef Wieschemann sollen für verdeckte Lohnzahlungen an mehrere Profis verantwortlich gewesen sein. Als Grund für den Ausschluss gab der FCK in einer Mitteilung unter anderem die "Existenzgefährdung" des pfälzischen Tradtionsklubs durch das Handeln des Dreigestirns an. Wegen Verstößen gegen Lizenzierungs-Statuten war der 1. FC Kaiserslautern vor Saisonbeginn von der DFL mit einem Abzug von drei Punkten und einer Geldbuße von 125.000 Euro bestraft worden.

(kicker.de)

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.