NERAZZURRO

Members
  • Gesamte Inhalte

    90
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über NERAZZURRO

  • Rang
    Banklwärmer
  • Geburtstag 25.05.1984

Kontakt

  • Website URL
    http://www.inter.it
  • ICQ
    23343902

Allgemeine Infos

  • Aus
    Zürich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    INTER
  • Selbst aktiv ?
    FC Urdorf
  • Bestes Live-Spiel
    Inter - Juve 2:2
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Lazio - Inter 4:2
  • Lieblingsspieler
    Materazzi, J. Zanetti
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Giuseppe Meazza in Mailand
  1. Facchetti hat einen tollen Satz gesagt nach der CL-Qual-_Auslosung: "Die Zeiten der Spaziergänge sind vorbei. Jeder Gegner ist zu respektieren, es gibt keine einfache Gegner mehr." Und mit Konjunktiven musst du mir gar nicht erst kommen Nein, klar, sollte es EIGENTLICH eine klare Sache sein, aber es wir BESTIMMT keine einfache Sache werden. Denn würde man von den Kader ausgehen, wäre Griechenland wohl kaum Europameister geworden, hätte das letztjährige CL-Finale wohl kaum Monaco-Porto geheissen und wäre Inter vor 3 Jahren wohl auch nicht gegen Helsingborgs aus der CL-Quali geflogen... Darum achte ich gar nicht mehr auf Namen, Kader oder Favoritenrollen, denn wenn man nicht 150% motiviert und mit der richtigen Einstellung auf den Platz geht kann man gegen jeden Gegner verlieren. Ich sehe das ähnlich wie Genki, alles ist möglich, es wird extrem darauf ankommen, mit welcher Einstellung die Spieler aufs Feld gehen. Wenn Inter dieses Spiel auch nur ein bisschen unterschätzt, wird ein Weiterkommen fast unmöglich. Denn dass die Basler mit der richtigen Einstellung ins San Siro kommen werden, weiss jeder, der Christian Gross (Trainer von Basel) kennt.
  2. Das sind genau die drei Sachen, die mich überhaupt nicht optimistisch stimmen... naja, wir werden sehen, aber etwas steht für mich jetzt schon fest, es wird ein nervenaufreibendes spiel und ein grosses zittern, wie man sich das als Inter-Fan gewöhnt ist...
  3. im Moment sind es 32'500 exkl. Basler... ich denke es werden schon so zwischen 45'000 und 60'000 Zuschauer haben. der ganze 3. ring bleibt ja geschlossen für das Spiel, das heisst die maximale Kapazität ist 60'000 Zuschauer... Naja, wir werden sehen, ich werde nun jedenfalls auch sicher vertreten sein, auch wenn ich überhaupt kein gutes Gefühl habe...
  4. ja, das ist halt schwiizerdütsch Roma ist etwa gleich wie Inter, Lazio hat im Moment noch viel weniger , aber die haben auch später mit dem Verkauf der Saisonkarten begonnen. Die haben aber normalerweise auch zwischen 30'000 und 35'000...
  5. ja, genau noch eine woche! und ich habe heute offiziell die bewilligung erhalten, dass ich mir am Dienstag Nachmittag frei nehmen darf... Allerdings muss ich ehrlich sagen, bin ich mir nun doch nicht mehr so sicher, ob ich wirklich gehen soll. Denn Inter spielt immer grossartigen Fussball, wenn ich NICHT im Stadion bin... kaum bin ich im San Siro spielen sie wieder den grössten Kack zusammen und verlieren und nur schon der Gedanke, dass ich live zusehen müsste, wie Inter im San Siro gegen Basel (!!) aus der CL fliegt, bringt mich schon um... muss mir das nochmal gründlich überlegen, Fanatismus vor Aberglaube oder umgekehrt? 14'000 Tickets? Hmm, das dünkt mich nun doch ein bisschen viel... 10'000 kann ich mir gut vorstellen, das wäre etwa der ganze untere blaue Ring, aber 14'000?? hmm, mal schauen... aber mit den Preisen wurdet ihr ja recht verarscht Ihr müsst 40 Euro zahlen, während ein Ticket für die Curva Nord gerade mal 13 Euro kostet Naja, ich hätte von euch noch mehr verlangt, nach den HORRENDEN Preisen, die Basel beim Hinspiel verlangt hat... ne, würd schon geil aussehen...
  6. da bin ich überfragt... keine ahnung, gegen eine vergrösserung spricht wohl, dass es dann mehr verkehr gäbe und da hätten ein paar öko-fritze sicher was dagegen. was sie gegen eine modernisierung haben, weiss ich nicht genau, aber ich denke sie halten es für überflüssig schon wieder geld in ein stadion zu investieren, welches ja bereits vor 15 Jahren renoviert wurde... nein, bilder habe ich noch keine gesehen. ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich einen 4.Ring gäbe oder ob sie nicht einfach noch einen 3. Rang bei der orangefarbenen (zentralen) Tribüne hinzufügen. Diese Tribüne hatte bisher nur zwei Ringe. und wenn sie dann im 3. Rang noch überall ein bisschen ausbauen wären sie glaub bald einmal bei 100'000 Zuschauern... ja, sie möchten es auch modernisieren, allerdings glaube ich weniger in neue sitze, was meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Neue Videoleinwände könnte ich mir gut vorstellen, neue Toiletten auch und sonst vermutlich halt so sachen wie einkaufszentrum, kino, etc. Neuer Rasen wohl kaum, also besser gesagt den Rasen wechseln sie jetzt bereits schon fast jeden Monat. Der Rasen im San Siro ist eine Katastrophe und man hat bisher noch keinen Rasen gefunden, der es im San Siro mehr als 3 Monate aushält bis er verfault... (und man hat schon Rasen aus der ganzen Welt importiert!) Schuld daran ist ein architektonischer Fehler. Das Stadion ist schlicht und einfach zu hoch gebaut und darum scheint am Tag nur sehr selten und sehr kurz die Sonne auf den Rasen im Stadion (wenn denn in Mailand überhaupt mal die Sonne scheint...). Das hat zur Folge, dass der Rasen eben schnell verfault und einem Acker gleicht. Ein Stadion von dieser Grösse hätte man in den Boden reinbauen müssen(gleich wie beim Nou Camp in Barcelona). Es wurde bisher keine andere Lösung gefunden, als einfach den Rasen regelmässig auszuwechseln. Einzige Alternatvie wäre meiner Meinung nach ein guter Kunstrasen... Und das Rasenproblem ist auch der Hauptgrund, weshalb ich ein neues Stadion befürworten würde. Ansonsten wäre es wohl schon eher überflüssig und ich denke Moratti hat das einfach mal so behauptet um die Stadt ein bisschen unter Druck zu setzen... Ja, erstens lockt es mehr Leute an und zweitens kann man so ein Stadion am leichtesten amortisieren, vor allem wenn man es an einer gut gewählten Lage baut und wenn man das ganze Projekt marketingtechnisch ein bisschen geschickt aufzieht...
  7. ja ich freue mich auch, ich hoffe nur, dass die inter-fans in mailand dieses spiel auch nicht unterschätzen, sondern zahlreich erscheinen. der dritte ring vom san siro wurde für dieses spiel aber schon mal gesperrt... Genau! Und wo ihr etwa 80 Minuten lang "chum fc basel schiess e gool..." gesungen habt... denke ich auch...
  8. Wie Massimo Moratti, der Inhaber von Inter Mailand, gestern in einem Interview in der Halbzeit von Inter - AEK Athen bestätigte, spielt er mit dem Gedanken für Inter ein neues, eigenes topmodernes Stadion zu bauen. Milan und Inter sind im Moment nur Mieter des Stadions Giuseppe Meazza im Bezirk San Siro und darum können sie das Stadion nicht so umbauen und modernisieren, wie sie sich das wünschen, da sich die Stadt Mailand meistens quer stellt. So war z.B. der Bau eines Einkaufszentrums, eines Kinos und diversen anderen Sachen geplant, welche das Stadion zu einem Ort gemacht hätte, in dem man sich auch während der Woche und nicht nur an den Spielen hätte aufhalten können. Zudem bestand und besteht das Projekt das Stadion zu modernisieren und auf über 100'000 Plätze auszubauen, aber auch hier ist die Stadt (zumindest im Moment noch) nicht einverstanden. Darum hat Moratti vor ein neues topmodernes Stadion zu bauen, dass dann vermutlich nur Inter gehören würde und mit dem er machen kann, was er will. Er sagte aber auch, dass zuerst mal genau abgeklärt wird, wie es nun mit dem Giuseppe Meazza weitergeht, bzw. ob Milan und Inter es kaufen können oder ob sich die Stadt weiterhin weigert es zu verkaufen... Ich muss sagen, ein neues eigenes Stadion wär schon geil, obwohl das San Siro natürlich schon ein Stadion ist, um welches uns die ganze Welt beneidet. Aber ein eigenes, moderneres Stadion mit Einkaufszentren, etc. und vor allem mit einem anständigen Rasen wär schon auch nicht schlecht. Das Geld scheint er ja zu haben und zudem kann so ein Stadion durchaus zu einem Erfolgsgeschäft werden, wenn man es richtig aufzieht... Ich frage mich nur, wo das dann stehen würde...
  9. gutes video von einem guten spiel. zum gästesektor muss man sagen, dass es da auch viele italo-schweizer hatte, die das spiel einfach so schauen gingen und sicher keine ultras waren. darum war es auch schwer für die paar ultras stimmung zu machen und fanchöre zu singen, denn wenn die hälfte nicht mitsingt... ja, das hoffe ich auch, aber ich denke das sollte schon klappen. wenn sich mein chef querstellt, dann werde ich an diesem tag wohl sher "krank" sein... auf jeden fall freue ich mich auch sehr auf dieses spiel, obwohl es für uns sicher kein spaziergang wird. auch fantechnisch werdet ihr der curva nord sicher das wasser reichen können, aber so einseitig wie in basel wird es sicher nicht BASILESE PEZZO DI MERDA!!!! live habe ich euch schon gesehen, als wir mit unserer fussballmannschaft letztes Jahr FC Zürich - FC Basel (1:0) schauen gingen und ich muss schon sagen, fantechnisch seid ihr wirklich beeindruckend, aber ihr bleibt halt basler und basler kann ich nicht riechen... btw. hab mich mal bei den inter-ultras umgehört und die machen sich ein bisschen lustig darüber, dass nichts von der gefürchteten bande basel zu sehen war, die anscheinend ankündigte aufzutauchen... ich bin zwar gegen gewalt, aber es würde mich schon noch wunder nehmen, wie das rauskommen würde, wenn die auf die IRRIDUCIBILI INTER treffen würden...
  10. @genki: nein, leider war ich nicht im stadion... hab keine tickets mehr bekommen, obwohl dass wohl gar nicht so schwer gewesen wöre, denn am montag abend sind ja noch 3000 tickets in den freien verkauf gekommen, weil der vorverkauf nicht so gut gelaufen war wie angenommen. nun ja, leider merkte ich das erst am dienstag mittag und als ich dann noch über internet tickets erwerben wollte, waren gerade die letzten tickets für den gästesektor weg... nun ja, wenns von der arbeit her irgendwie geht, werde ich mir das rückspiel in mailand live anschauen... da wär ich mir nicht so sicher...
  11. gleich mal vor weg: war wirklich ein geiles spiel! gute chancen auf beiden seiten, gute spielzüge, viel ballbesitz und attraktiver fussball. spielerisch hat mich inter fast schon überascht, ich hätte nicht gedacht, dass mancini in so kurzer zeit so viel verbessern konnte. fast nie wurde der ball einfach so in spitze geschlagen um dann mit glück und zufall den torerfolg zu suchen, sondern es wurde immer von hinten raus gespielt und es wurde probiert mit sehenswerten spielzügen das tor zu suchen. das hat mir wirklich gefallen. klar war man konditionell noch nicht genug fit, aber trotzdem blieb die mannschaft immer kompakt. alle rückten auf beim angriff und alle kamen zurück beim verteidigen, die distanzen zwischen verteidigung, mittelfeld und angriff wurden immer möglichst kurz gehalten und auch das ist sehr positiv zu werten. ich hoffe inter setzt auch zukünftig auf diese spielweise, denn wenn man konditionell besser in form ist und gewisse mechanimismen im spiel noch schafft zu automatisieren, dann könnte das wirklich eine sehr starke mannschaft werden. aber genug von den konjunktiven, fakt ist, dass inter noch gar nichts erreicht hat und dass der weg noch lange und steinig sein wird und die probleme sicher nicht fehlen werden. auch in der CL-Quali gegen Basel hat man noch nichts erreicht. Das 1:1 in Basel ist zwar durchwegs positiv zu werten, aber wenn man das Rückspiel nicht mit mindestens so einer entschlossenen Einstellung angeht, wird man die Qualifikation nicht schaffen. Ich hoffe wirklich sehr, dass die Spieler dieses Rckspiel nun nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn dann befürchte ich schlimmes... Wenn man hingegen wieder so entschlossen und überzeugend auftreten wird und wenn man konditionell auch noch ein bisschen boden gut gemacht hat, dann ist die Qualifikation sicher möglich, aber wie gesagt, bis jetzt haben wir noch nichts in der hand, als eine "gute Ausgangslage".
  12. Juan Sebastian Veron wechselt per sofort GRATIS für ein Jahr zu Inter Mailand! Also er wurde von Chelsea für ein Jahr an Inter ausgeliehen. Veron wollte unbedingt zu Inter kommen und hat sich dabei auch sein Gehalt kürzen lassen. Er sagte, er sei sehr glücklich, dass der Transfer endlich fix sei und für ihn sei das ein Traum, der in Erfüllung geht. Er wollte unbedingt zu Inter kommen, das Geld war ihm dabei egal. Für mich ein sehr guter Transfer unter diesen Bedingungen. Bei Lazio spielte er überirdisch. Wenn er wieder an diese Leistungen anknüpfen kann, wird sich der Transfer sehr auszahlen. Wenn nicht, hat man wenigstens nicht viel verloren. Nun haben wir endlich einen soegnannten "Trequartista", der das Spiel macht. Ich könnte mir ihn sehr gut vorstellen hinter den Spitzen Adriano und Recoba mit C.Zanetti und Stankovic im zentralen Mittelfeld und Kily Gonzalez (oder Coco) und Javier Zanetti auf den Aussenbahnen!
  13. Quelle?? Denke zwar, dass dieser Transfer durchaus zustande kommen könnte, aber dass er schon fix ist, bezweifle ich sehr. Was ich so gehört habe, würde Inter Di Vaio + 7 Mio (oder Maresca an Stelle der 7 Mio) bekommen. Vieri trauere ich nicht gross nach. Er hat seinen Zenit längst überschritten und ist sehr verletzungsanfällig. Ich zweifle zwar nicht an seinen Qualitäten als Stürmer, denn seine Tore hat er immer gemacht, aber er ist einfach zu oft verletzt und hat die Klasse verloren, die er noch vor 2-3 Jahren hatte. Er steht zwar immer noch häufig genau am richtigen Ort und kann sich vor allem in der Luft sehr gut durchsetzen, aber er macht überhaupt nichts für die Defensive und das hat mich immer sehr an ihm gestört. Wenn man dann neben ihm noch einen Recoba oder Ronaldo aufgestellt hat, dann hat man sozusagen mit zwei Spielern weniger gespielt in der Defensivbewegung und so etwas wirkt sich auf die ganze Mannschaft aus. Ich bin zwar auch kein Fan von Di Vaio, aber für das 3-4-3 von Zaccheroni wäre er meiner Meinung nach gar nicht mal so ungeeignet. Naja, wir werden nächste Saison sehen wer mehr von diesem Transfer hat, aber ich denke nicht, dass Juve hier den besseren Transfer gemacht hat.
  14. Da wären Djet und forzaparma wohl weniger begeistert Der Wechsel von Capello nach Turin und von Prandelli nach Rom haben mich aber schon sehr überrascht, vor allem dass Capello einmal Juventus trainieren würde, hätte ich nie gedacht! Ich kann mich noch erinnern, was er geantwortet hat, als ihm in der Pressekonferenz vor Roma-Juve die Frage gestellt wurde, ob er sich vorstellen könne jemals die Juventus zu trainieren: "Nein, dorthin würde ich nie gehen und dabei handelt es sich um eine Entscheidung fürs Leben!" Und auch sonst hat er immer gross gemotzt über die Macht des Norden (Juve, Milan, Inter) und dann ist er plötzlich über Nacht Trainer von Juventus. Unglaublich! Aber Kompliment an Juventus. Das war sicher mit Abstand der beste und vor allem der erfahrenste Trainer, den sich Juve hätte angeln können. Nur wusste ich gar nicht, dass der überhaupt in Frage kommt, da alles den Anschein machte, als ob er bei Roma bleiben würde. Prandelli oder Deschamps sind zwar sicher auch zwei gute Trainer, aber ich frage mich ob sie sich bereits in einem Topteam hätten durchsetzen können. Denn dort haben sie es nich mehr mit jungen Spielern zu tun, die auf jeden Trainer hören, sondern mit Weltklasse-Spielern, die sich oft gar nichts mehr sagen lassen. Capello hingegen ist eine Garantie für Erfolg und eine Autoritätsperson! Kann mir aber wie Pinturricchio gut vorstellen, dass einer der beiden mal die Nachfolge von Capello antreten wird...
  15. richtig! ich würde alles wetten, dass aus kakà nie so ein weltstar geworden wäre, wenn er vor 3 jahren zu inter gewechselt wäre. der war damals mit sicherheit noch nicht so reif und wäre in italien wohl "verheizt" und wieder zurück nach brasilien geschickt worden... und wie interisti sagt, in brasilien gibt es dutzende von spieler, denen nachgesagt wird, sie seien die neuen superstars und nur wenige von ihnen schaffen wirklich den durchbruch zum weltstar in europa... vor allem diejenigen, die nach europa wechseln, wenn sie noch (zu) jung sind...