Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

nerazzurri

Members
  • Content Count

    1
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About nerazzurri

  • Rank
    Anfänger

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Inter
  1. In Italien gibt es eine dezentrale TV-Vermarktung, im Gegensatz zu Österreich oder Deutschland mit einer zentralen Vermarktung, wo ein Anbieter die Rechte an allen Spielen kaufen kann. In Italien können die Vereine die Übertragungsrechte einzeln und unabhängig voneinander verkaufen. Wie viel ein Klub für seine Rechte bekommt, hängt von seiner Zugkraft ab. Die Klubs mit der größten Fan-Gemeinde kassieren halt auch am meisten, weil sie die besten Quoten garantieren. Der größte Verein mit den meisten Fans in Italien ist Juventus, gefolgt von AC Milan und Inter. Diese drei bekommen dementsprechend mehr als alle anderen. Mediaset (gehört zum Medienimperium von Berlusconi) hat vor Weihnachten mit Juve einen TV-Rechtevertrag in Höhe von 248 Millionen Euro für die Übertragungen der Juve-Spiele bis 2009 abgeschlossen. Inter hat seine Rechte für die nächsten zwei Saisonen für 200 Millionen Euro ebenfalls an Mediaset verkauft. Auch Livorno hat einen eigenen TV-Vertrag über zehn Millionen Euro mit Mediaset und dem Pay-TV-Sender Sky unterzeichnet (Quelle APA). Die kleineren Klubs kritisieren die Selbstvermarktung der Top-Teams schon lange. Sie fordern eine Rückkehr zu einer gemeinsamen Vermarktung druch einen kollektiven TV-Vertrag. Es gab mittlerweile sogar eine eingebrachte Gesetzesänderung zur Wiedereinführung eines Kollektivvertrages im Parlament, aber die ist, wenig überraschend, von Berlusconis Partei Forza Italia gestoppt worden. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!
×
×
  • Create New...