Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

pauli

Members
  • Content Count

    6
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

  1. Ja, Familienausflüge waren nicht so oft an der Tagesordnung, aber ich find daran nichts schlecht, wenn Eltern ihre Kinder mit ins Stadion nehmen. Jeder Fussballfan fängt mal klein an. Diejenigen, die behaupten "Ich bin ja SOOOOO ein Fan vom dem Verein", können das aber auch nur auf "Jetzt" beziehen. Das stimmt vielleicht sogar. Ob's nächstes Jahr noch stimmt, wird sich zeigen. Wenn Sie das rückprojezieren auf die Vergangenheit, kann ich auch nur den Kopf schütteln.
  2. Du musst niemanden mögen - nicht mal Dich selbst. Aber wenn's Dir egal ist, wer sich wo und wann ein Fussballspiel ansieht, dann versteh ich Deine Posts nicht mehr! Übrigens bin auch ich früher (Mitte der 70er) von meinem Vater (meine Schwestern waren auch dabei!) ins Lehener Stadion mitgenommen worden. Das war ein Familienausflug!!!! Vielleicht wär der Zoo doch gscheiter gewesen.
  3. 16.000 Zuschauer * 20% = 3.200 Fussballfans und -konsumenten der Rest 12.800 sind Gloryhunters Das glaubst Du wohl selbst nicht! Aber gut, wenn es Dir hilft, dann sind das halt alles Gloryhunters im Stadion. Aber selbst dann ist es einfach schöner, wenn das Stadion voll ist. Waren denn früher bei gut besuchten Spielen immer auch so viele Gloryhunters im Stadion. Schlagerspiele gegen Rapid, Austria Wien waren immer gut besucht. Deiner Meinung nach müssten das fast zur Gänze Fans und Konsumenten gewesen sein. Stars hat es ja früher wenig gegeben, Lauf hatte die Mannschaft nicht, berühmt war sie auch nicht. Gehen die jetzt nicht mehr ins Stadion? Sind die jetzt im Nonntal? Ach Schreck, das waren doch tatsächlich früher auch schon Gloryhunters, die nur deswegen ins Stadion gingen um dabei zu sein, wenn Fans Fahnen schwingen und schreien. Die hatten sicher auch keine Ahnung, was ein Elfmeter ist (ich weiss, das ist übertrieben).
  4. Mir ist hundertmal ein volles Stadion lieber - auch wenn sich da Gloryhunters (noch dazu weibliche) darunter befinden - als ein halbleeres Stadion. Ich glaub, dass auch die Nonntaler gerne den einen oder anderen Gloryhunter begrüssen.
  5. Was wisst ihr denn von der sog. "reinen, wahren" Austria vor mehr als 30 Jahren!? Wie war es denn damals! Bitte um ein paar "reine" Details. Wie wir hier alle sehen, ist die Sache mit Red Bull und damit das ganze Dilemma, wer ist denn jetzt Fan von welcher Austria ein verdammt nochmal GEMEINSAMES. Wir alle wünschen uns doch eine violette Austria, die auch zu Ihrer Vergangenheit steht - und nein, die Nonntaler Austria ist für mich nicht ausreichend! Auch dieser Verein ist neu und anders, halt auch nur nachempfunden. Das ist das verdammt schmerzliche daran.
  6. "aber diese gruppierung hat jetzt eh ihre 08/15 kopie von der austria im nonntal. mit dem gründungsjahr 2006!!!" schon mal drüber nachgedacht was euch geblieben ist ..... Ja genau das ist es! Was ist eigentlich wem geblieben. Im Endeffekt sind wir alle (ob in Nonntal oder Siezenheim) Verlierer!
×
×
  • Create New...