taffi

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Wenn eh alles so leicht ist und du alle Probleme lösen kannst. Dann stell dich als nächster Rapid Präsident zur Verfügung und meine Stimme ist dir sicher. Ich finde auch nicht alle Vorgänge im Verein optimal, aber so vereinfacht wie du immer alles darstellst, sind unsere Probleme auch nicht zu lösen. Ohne Verantwortung zu tragen zu kritisieren ist ziemlich einfach. Ich denke, unser Weg ist ganz gut, obwohl ich auch mit einigen Dinge nicht einverstanden bin. Nur wer etwas ändern will, sollte auch die "Eier" haben und sich der Verantwortung stellen. Viele Leute schreiben hier ohne Ahnung bzw. nur rein emotionell.
  2. Ich glaube auch, Zellhofer ist sicher nicht so schlecht wie es die Platzierung der Mannschaft scheinen lies und Pacult jetzt auch nicht der absolute Wunderwuzzi. Mit war Zellhofer einfach auch symphatischer. Wobei ich Entscheidungen von ihm (z.b. Abgang von Lawaree - wobei man über dessen Leistungen sicher streiten kann) auch nicht nachvollziehbar fand.
  3. Ich möchte hier ja auch keine Trainerdiskussion beginnen. Nur verstehen du ich den Pacult absolut nicht und halte ihn auch nicht für einen guten Trainer. Zu viele seiner Entwscheidungen sind mir absolut unverständlich. Bin eigentlich auch kein Fan davon, jede Entscheidung des Trainers zu kritisieren, nur weil man sie als aussenstehnder nicht versteht. Einem Fan fehlt doch der Einblick in die Internas, Trainingseindrücke usw... Nur so Sachen wie bei Hlinka (zuerst spielt er nicht, dann gibt er seinen Wechsel bekannt, dann speilt er auf einmal und dann wird genau so ein Spielertyp wieder gesucht) versteh ich nicht. Auch wenn mit Heikkingen ein guter Mann für die DM Position gefunden wurde. Da gibt es noch andere Entscheidungen die für mich keinen Sinn ergeben. Das Argument für die Dreierkette "Damit ist Griechenland Europameister geworden" ist schon ziemlich einfältig und inhaltsleer. Wenn da kommen würde "Mit unserem Spielermaterial ist das die Beste Lösung", dann hätte das für mich schon einen anderen Wert. Weiters wurde viel zu spät mit der Kaderplanung begonnen. Pacult hatte die Winterpause Zeit die Spieler kennen zu lernen. Dann gestehe ich ihm auch noch ein paar Runden in der Meisterschaft zu, um sich ein Bild zu machen. Nur spätestens dann, hätte er wissen müssen, mit wem er plant und mit wem nicht. Ich hatte den Eindruck, dass sich das alles viel zu lange hingezogen hat und Pacult sich zu spät deklariert hat. Ist natürlich spekulation meinerseits. Unabhängig von der guten Frühjahrssaison (Die sicher auch Pacults Verdienst war, weil er die Mannschaft wieder aufgerichtet hat. Wobei wir natürlich von der Qualität des Kader auch nicht ans Tabellenende hingehört haben) und auch wenn wir diese Saison gut spielen sollten. Pacult ist kein Trainer mit dem Rapid in die Zukunft gehen sollte. In manchen Situation möge er der richtige Mann sein, aber um langfristig etwas erreichen bzw. aufbauen zu wollen, scheint er mir absolut der falsche Mann.
  4. stimmt - bringt ja alles nichts. Auch die ganzen Privatspenden für die dritte Welt oder andere karitative Einrichtungen sind alle zu vergessen. Was sollen die auch mit den paar Euros machen. Sind wohl alles nur "proforma" Spenden?
  5. Wie soll einer konkrete Spieler im Hinterkopf haben, wenn er noch nicht einmal beim Verein ist. Er muss das doch erst einmal die Spieler kennen lernen und zwar nicht nur aus dem Fernsehen wie unser eins. Der nächste fordert vielleicht, dass ein Anwärter für den Sportdirektor Posten schon mit unterschriftsreifen Spielerverträgen aufkreuzen muss. Also es tut mir leid, aber diese Forderung ist wirklich mehr als unrealistisch. Hörtnagel kann man sicher noch nicht 100%-ig für die derzeitige Situation verantwortlich machen. Richtig ist aber sicher, dass sich ein gewisses Vakuum zwischen der Ablöse von Schöttel und dem Arbeitsbeginn von Hörtnagel ergeben hat. Die Zeit ging leider verloren. Den Fehler haben wir aber schon beim Wechsel Hickersberger / Zellhofer gemacht.
  6. Also ein IV wird wohl kaum noch kommen. Soweit ich informiert bin, kann Sara IV oder LV spielen, insofern sind wird da zumindest quantitativ gut besetzt. Ist mir schon klar das sich einige für diese Position mehr erwartet hätten. Ich rechne noch mit einem fürs offensive MF - entweder zentral oder eher links. Somit könnte man eigentlich ganz zufrieden sein - obwohl auch ich mir noch den einen oder anderen Spieler gewünscht bzw. auch gegen 1-2 weitere Abgänge (z.B. Dollinger) nichts gehabt hätte. Trotzdem - damit sollten wir um die vorderen Plätze mitspielen können. Meistertitel scheint eher unrealistisch - obwohl ich jetzt weder die Bullen noch Magna als absolut übermächtig einschätze. Lassen wir uns überraschen.
  7. Nur weil Geld vorhanden ist, muß es nicht sofort ausgegeben werden. Welchen Spieler hätten wir holen sollen, der uns Meistertitel oder zumindest den zweiten Platz garantiert? Ich seh dem Frühjahr ziemlich beruhigt entgegen, der dritte Platz sollte auf alle Fälle drin sein, da die Konkurrenz nicht wirklich stärker geworden ist. Nach vorne wäre es so oder so schwer geworden, da wir doch schon einige Punkte Rückstand haben. Natürlich möchte ich auch Meister werden, aber lieber ist mir wir werden ein Jahr nur dritter und verlassen dafür nicht den Weg der Vernunft. Man muß Realist sein, der Meistertitel wäre dieses Jahr doch eine ziemliche Überraschung und das würde mit einem Säumel oder einem super Flügelflitzer oder usw... auch nicht anders aussehen.
  8. ohne ihn jetzt wirklich beurteilen zu können, finde ich roman pivarnik vom gefühl her eine gute wahl.
  9. von den 5 Millionen € bleiben Rapid höchstens 50 %. Die Ausgaben für Happel Miete, Sicherheit und vorallem die Spielerprämien usw.. darfst nicht vergessen. Würden theoretisch höchstens 2,5 Mill. € bleiben und damit schaut es schon wieder anders aus. trotzdem cl gruppenphase wäre sportlich wie wirtschaftlich natürlich ein traum.
  10. Für mich ist die Entscheidung von Hicke eigentlich logisch. Macho wurde geholt, um ein kurzzeitiges Tormannproblem zu entschärfen und wird uns ziemlich sicher nach dieser Saison verlassen. Macho bekommt bei uns Spielpraxis und kann sich für einen ausländischen Klub empfehlen - eventuell kann Rapid ein paar Euro für ihn kassieren.. Mit Payer wird wohl längerfristig geplant und der war sicher nicht 100 %-ig glücklich über die Verpflichtung. Lässt man Payer jetzt zu keinen Einsätzen kommen, besteht die Gefahr ihn ebenfalls im nächsten Jahr zu verlieren. Darum wird Payer einige Spiele in dieser Saison machen. Einsergoali wird aber Macho bleiben (solange er gute Leistungen bringt). Ich denke, dass wurde mit Macho auch vor seiner Verpflichtung abgekärt und darum sollte es auch keine Probleme geben. Das ist zumindest meine Version....
  11. Also 3 Wochen Pause sollten eher kein Problem für einen Fußballprofi sein. In Länderspielwochen wird teilweise auch 2 Wochen die Meisterschaft ausgesetzt. Das fehlende Training sehe ich auch nicht unbedingt als Problem, da die Spieler dadurch besser Regenerieren können. Aber jeder Spieler ist da wohl anders. Ich bin aber auch dafür, dass die Beiden gegen den GAK geschont werden. Das Sporting Spiel ist unheimlich wichtig für uns (finanziell und natürlich auch für die Stimmung in der Mannschaft und den Fans) und die Meisterschaft wird ganz besimmt jetzt noch nicht entschieden. Außerdem können wir den GAK auch ohne die Beiden schlagen.