VFB-Intimo

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über VFB-Intimo

  • Rang
    Anfänger

Kontakt

  • ICQ
    0
  1. Da in diesem Forum in den letzten Tagen unglaublich viel Blödsinn zur Zukunft unseres Klubs geschrieben wurde, sollte einiges richtig gestellt werden: Es ist keineswegs geplant, nur mit jungen Spielern in die Saison zu gehen. Dieses Projekt wäre zum Scheitern verurteilt. Vielmehr soll um einen Stamm routinierter Spieler (Jugovic, Ledwon, Iwan, Hatz, Matyus etc.) einige junge Spieler eingebaut werden. Dies wäre mit Trainer Rachimow und seinem Co. Tatar nicht möglich gewesen, obwohl beide bei ihrem Amtsantritt im Dezember 2002 erklärt hatten, die Mannschaft weg von einer Legionärstruppe hin zu einer Mannschaft mit vielen Österreichern umzubauen. Vielmehr forderten diese wie schon im vergangenen Jahr die Verpflichtung von mindestens drei neuen routinierten Spielern, ohne sich von einem der engeren Kaderspieler dieser Saison trennen zu wollen. Dies kam nicht in Frage, weil dies nicht der Philosophie des Klubs entspricht und auch nicht die hohen Kosten der Akademie rechtfertigt. Rachimow wurde deshalb aufgefordert, eine Liste von Spielern zu erstellen, die nicht mehr weiterverpflichtet werden sollten, weil es für ihre Position einen vielleicht momentan noch etwas schwächeren, aber ausbaufähigeren, weil jüngeren österreichischen Spieler im Klub gibt. Dies wurde von Rachimow trotz mehrmaliger Aufforderung unterlassen. Vielmehr wollte dieser nur Spieler abgeben, die schon in dieser Saison nie spielten und zum Stamm von 14 - 16 routinierten Spielern (fast alle weit über 30), noch drei bis vier neue routinierte Spieler verpflichten. Dies hätte bedeutet, dass die jungen Spieler noch zu weniger Einsätze gekommen wären wie in dieser Saison. Derzeit schauen die Planungen für die kommende Saison laut meinen Informationen folgendermaßen aus: Der Stamm der Mannschaft, Leistungsträger wie Iwan, Ledwon, Jugovic, Hatz und Matyus werden bleiben. Spieler, die auf Positionen gespielt haben, die 1:1 von jungen Spielern ersetzt werden können, die bereits unter Rachimow zu Kurzeinsätzen gekommen sind, werden abgegeben. Konkret sind dies Astafjew, Bozgo und Markovic. Dazu werden noch einige Spieler, die nicht mehr gespielt haben (Barisic, Ziervogel, Feuerfeil, Suchard, etc.) abgegeben. Geholt werden 3 bis 5 neue Spieler. Darunter eine neue Nummer 1 (der Slowake König oder Polens Nummer 2), ein Spieler für die rechte Innenverteidigung in der Viererkette und auf jeden Fall ein Stürmer (Rene Wagner). Sollte Linz gehen würde noch ein zweiter Stürmer geholt werden. Ebenso - wenn Katzer verkauft werden kann - ein Spieler für die linke Seite. Diese Transfers wurden auch Rachimow zugesagt und von diesem so gewünscht. Zweiter Torhüter soll einer unserer beiden Tormann-Oldies werden. Deshalb wurde Wolfgang Knaller auch ein Angebot als Nummer 2 gemacht. Sollte er absagen, wird mit Georg Heu gesprochen. Nummer 3 wird Amateurkeeper Kral. Aufgefüllt wird der Kader mit verliehenen Spielern und Spielern, die bei den Amateuren zuletzt große Fortschritte machten - wie etwa Christian Banovits. Co-Trainer des neuen Trainer Bernd Krauss soll Dominik Thalhammer werden, der sich auch weiter um die Amateure kümmern wird, um beide Mannschaften näher aneinander zu führen. und Probleme wie untrer Rachimow nicht aufkommen zu lassen. Die Zielsetzung für kommende Saison ist ähnlich wie heuer. Möglichst früh den Klassenerhalt absichern und dann Richtung oberes Mittelfeld schielen. Mehr ist mit einem Budget von rund 3 Mio. Euro, dass bei unserem Zuschauerschnitt schon das oberste Limit erreicht hat. Zusammengefasst: Neben 12 - 14 routinierten Spielern sollen unsere NW-Spieler wesentlich näher an die Kampfmannschaft herangeführt werden wie es bisher der Fall war.