Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

aodalarian

Members
  • Content Count

    38
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About aodalarian

  • Rank
    Tribünenzierde

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Red Bull Salzburg

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also auch wenn das so dermaßen OT ist, ich versuchs mal zurück zu führen zum Haaland-Thema: Dein Denkansatz entspricht dem eines Konservativen. Du möchtest gern, dass die "Verhältnisse", wie sie über Jahrzehnte geherrscht haben, wieder gerade gerückt werden, sprich: Rapid soll wieder das mit Abstand höchste Budget haben und der Rekordmeister (achtung, Witz), hat wieder die alleinige Vormachtstellung in diesem Land. Das wird so nur nicht passieren, denn Salzburg ist nicht konservativ. Salzburg ist fortschrittlich. Salzburg ist zukunftsorientiert. Salzburg gibt den Weg vor, Salzburg rennt nicht hinterher. Demzufolge wäre es auch vollkommen falsch, mit den (Transfer)-Erfolgen konservativ umzugehen. Nein, diese Erfolge, seien es Mane, Keita, Dabbur, Sama, Wolf, Schlager und wie sie alle heißen, werden dazu verwendet, diesen Weg weiter zu gehen. Und ich rede nicht nur vom finanziellen Erfolg. Ich rede von den Möglichkeiten eines der besten Nachwuchsvereine Europas. Da gehört das Geld auch dazu - und dadurch steigen die Preise für ein Engagement bei Red Bull Salzburg sogar noch. Da wirds keiner billiger geben. Mehr "Airtime", mehr internationale Reichweite bedeutet mehr Kohle. Auch wenn das Engagement von Red Bull irgendwann vielleicht mal auf 50 Mio ausgelegt war und sich daraus die Sponsorsumme berechnet hat, wird das bei diesem Wachstumskurs nicht lange so weitergehen. Bei Neuverhandlungen wird der gewonnenen Reichweite und der erhöhten Medienpräsenz Rechnung getragen werden und das wird sich in höheren Summen auswirken. Und irgendwann, wird Salzburg die 200 Mio Budget knacken. Und dann irgendwann die 300 Mio. Und Haaland wird seinen Teil dazu beitragen (wenn er so weiter performt, wenn er gesund bleibt, wenn er am Boden bleibt), dass das passieren wird. Und wenn das alles in Salzburg passiert ist, werdet ihr euch immer noch fragen, warum zur Hölle Maxi Hofmann immer noch in der IV spielen darf und warum statt ihm kein gscheiter IV verpflichtet werden kann...
  2. Der Schuss vom Wernitznig ging 20m am Tor vorbei und wird sicher trotzdem seinen Einzug in die xG Statistik finden, weil er halt allein vorm Tor stand und das somit eigentlich a 100prozentige war...
  3. Naja - davon hab ich ja geredet: Unvermögen des WAC in dem Fall. z.B. die Chance vom Wernitznig. Der steht allein vorm Tor und schießt halt dann zur Eckfahne raus. Trotzdem wars a 100prozentige eigentlich. Und genau davon hab ich auch geredet: sowas sollte halt nicht sein.
  4. Es waren 24 offiziell - 5 waren halt aufs Tor. Nur nicht jeder Schuss, der nicht aufs Tor geht, ist ungefährlich...
  5. https://abseits.at/fusball-in-osterreich/bundesliga/bilanz-nach-10-runden-die-xg-werte-der-top-3-teams/ Hier gibts zB für die ersten 10 Spieltage. Im Schnitt schießen wir knapp 1 Goal mehr als es die xG erwarten lassen würden. Weiß nicht, ob man das als "überperformen" bezeichnen kann. Dafür ist unsere Defensive auch nicht so marod, wie hier gern bezeichnet wird (auch von mir manchmal). Wir haben durch die Bank wenige xG gegen uns, und ganz selten (wie z.B. der LASK) trifft der Gegner öfter als es die xG erwarten lassen würden.
  6. Vielleicht back 2 topic: Der WAC hat uns gestern nach Minute 15 und bis Minute 75 eigentlich klar dominiert. Hättens a bissl Zielwasser getrunken, hätt ma das gestern auch 4:3 verlieren können. Aber es kam anders. Es lag aber nicht an einer bärenstarken Defensivleistung, dass wir das gestern zu 0 gewonnen haben - sondern ausschließlich am Unvermögen des WAC. Und das sollte zu denken geben. Das hat nix mit sudern zu tun. Der WAC auswärts im November gehört wohl zu den ungemütlichsten Auswärtsspielen, die man so haben kann. Und nicht umsonst ist der WAC Top3, ich finde die spielen einen gewaltig guten Fußball. Dennoch: unser Anspruch sollte sein, keine 25 Schüsse aufs Tor zu bekommen. Weil da hast dus nimma selber in der Hand. Wenn sie mehr Ballbesitz haben, ok. Wenn sie mehr Zweikämpfe gewinnen, auch noch halbwegs ok. Aber wenn sie 25x auf unser Tor ballern, und das nicht nur aus 25m+, dann haben wir Verbesserungspotenzial. Nichts desto trotz kann man nach diesem Programm auf ein 0:3 beim WAC stolz sein.
  7. Oder wie die Engländer nachm Liverpool-Match zu Takumi "this little chinese guy" gesagt haben.
  8. Ich hab gewaltiges Vertrauen in die Mannschaft. Ich sehe aber auch nicht alles durch die rosarote Brille sondern weiß ganz genau um unsere Schwachstellen. Und dass die halt in der CL gnadenlos bespielt werden. Und wenn die CL-Saison einen Sinn haben soll, dann dass man lernt, diese Schwachstellen in den großen Partien zu kaschieren oder zu verbessern (wegkriegen wirst du sie eh nicht). Und um nix anderes gehts. Für uns Fans vlt schon, aber für 19-21 jährige Burschen und für den Staff gehts vor allem drum, sich zu entwickeln. Und Entwicklung heißt nunmal, möglichst nicht die gleichen Fehler 3 Partien hintereinander zu machen. Und das soll halt im besten Fall morgen gezeigt werden. Dann klappts auch mit einem Sieg.
  9. Ich seh a bissl genau darin die Gefahr. Eigentlich wär ein X schon super. Es könnte aber durchaus sein, dass wir mit einer "Wir ham eh nix zu verlieren"-Einstellung in Napoli antreten, und dann Gefahr laufen, ins offene Messer zu rennen (siehe Chelsea daheim). Ja, wir ham nix zu verlieren. Es ist unsere erste CL-Saison und wir sind definitiv nicht in der Position zu sagen, wir fahren nach Neapel um zu gewinnen. Ja, wir haben gute Spiele gemacht, aber wir haben auch zu viele (deppate) Tore bekommen - haben 11 geschossen aber auch 9 gekriegt. Das Spiel morgen wird ein knappes, wenn wir es gscheit anstellen. Napoli hatte die letzten 3 Partien (abgesehen von unserer) doch einige Probleme. Napoli hat bei uns 2 abgefälschte Tore geschossen, das machen sie auch nicht jede Partie (siehe Partie in Genk oder siehe die letzten Liga-Spiele). Napoli ist aber auch eine ganz abgezockte Truppe und die werden morgen wieder hellwach sein. Dazu ein Meret als ganz wichtiger Rückhalt, der momentan alles rausfischt, was man irgendwie nur erwischen kann. Morgen gehts meiner Ansicht nach um Cleverness. Spielen wir von Minute 1 an Hollywood, könnte es sein dass wir in ein Debakel rennen. Wir müssen auch den direkten Vergleich mit Napoli nicht gewinnen, die Chancen dass wir punktegleich mit ihnen am Ende dastehen sind überschaubar. Wir müssen eigentlich darauf schaun, dass wir mind. einen Punkt holen, damit wir in Genk nicht voll unter Druck stehen. Denn verlieren wir morgen, und dann vielleicht auch noch deppat in Genk, müssen wir fast gg Liverpool daheim gewinnen. Kann mir auch lustigeres vorstellen. Die Mannschaft hat das Potenzial in Napoli zu gewinnen. Die Mannschaft kann aber auch, wenns nicht optimal läuft und der Gegner eiskalt ist, wieder 3-4 Tore kassieren. Morgen müssen wir nicht nur zeigen, was wir bisher aus der CL gelernt haben, sondern auch, welches Potenzial die Spieler in engen Partien haben.
  10. Vor allem HZ2 war so dermaßen a Schas, dass ich mir die Bewertung spare. Einzig und allein Daka war sensationell gedankenschnell und voll mit Selbstvertrauen, so dass er die 3 Türln machen konnte.
  11. Naja, das ist ein grundsätzliches Problem unseres Spiels. Das merkst nur in der Liga nicht, weil die wenigsten Gegner in der Lage sind, in diese Löcher zu spielen. Was hat Napoli gemacht? Vom Goalie hinten rausgespielt, sie ham Haaland so anlaufen lassen, dass der Spielaufbau oft über unsere rechte Seite passiert ist. Klar ist, dass wir mit unserem System dann verschieben und nach rechts hin verdichten, um im Pressing entweder eine Balleroberung zu erreichen oder den Gegner halt umzulenken. Napoli hat halt nur die Klasse, dann mit einem langen Wechselball (hat Liverpool bzw. genauso gemacht) in den offenen Raum auf unserer linken Seite zu spielen. Der Raum vor und hinter Ulmer. Und dann gings ratz fatz. Im Endeffekt sind alle 3 Tore von Napoli über links gefallen. Einerseits ist das die natürlich Schwachstelle unseres Spiels. Wäre ja unglaublich, wenn unser Spiel keine "Löcher" bieten würde. Andererseits ist es eben die Herausforderung, diese Löcher zu schließen. Das Zauberwort hier ist "Restverteidigung". Aber das is halt net so einfach. Einerseits hast Weltklasse-Offensivspieler wie Mertens - die wissen schon was sie tun müssen. Und andererseits einen Weltklasse-Trainer, der ihnen das natürlich genau sagt wo sie reinspielen müssen. Und war ja gg Liverpool nix anderes. Das 2:0 von LFC war der perfekte Dolchstoß für unsere Spielanlage.
  12. Wir sollten nicht zu euphorisch sein. Auch wenn Napoli jetzt 2x - na sagen wir - durchwachsene Leistungen gezeigt hat, heißt das nicht, dass sie am Dienstag auch so drauf sein werden. Das ist eine ganz starke, abgebrühte Truppe. Ancelotti ist ein Spitzentrainer und hat unsere Schwachstelle perfekt ausgemacht - die Räume hinter den AVs wenn wir auf einer Seite des Spielfelds verdichten. So zielgerichtet wie Napoli in Salzburg in diese Räume gespielt hat und wies dadurch eben 3x geklingelt hat - ja, klar waren da zwei abgefälschte dabei und das war halt auch ihr Glück - so werden sie das kommende Woche wieder spielen. Und entweder wir adaptieren uns bis dahin und versuchen im Abwehrverbund nicht nochmal dieselben Fehler zu machen oder wir müssen halt wieder damit rechnen, 2-3 Tore zu fangen. Und ob wir jede Partie 3-4 Tore schießen - vor allem Auswärts - wage ich jetzt mal zu bezweifeln. Das San Paolo ist jetzt nicht gerade furchterregend und nach der Erfahrung in Anfield sind unsere Burschen sicher bereit für das Auswärtsmatch. Aber wenn wir ihnen die Räume geben, werden diese gewaltigen Offensivspieler das sicher zu nutzen wissen. Und andererseits müssen wir uns was überlegen für Koulibaly. Der hat Hwang regelrecht abmontiert und auch Taki muss sich was überlegen, wie er in der Zentrale dem Zugriff der Neapolitaner entkommt. Wenn wir das alles hinkriegen, werden wir eine Chance haben. Wenn nicht, wirds ganz ganz hart. Das Spiel am Dienstag wird ein Reifetest und eine weitere Probe für das Potenzial unserer Burschen. DES IS SOIZBUARG!!!!
  13. Wieso? Wennst dich 2x zurückkämpfst, hast halt auch das Momentum auf deiner Seite (im Normalfall).
  14. Kurze Zusammenfassung von meiner Seite: Napoli gestern perfekt eingestellt und bestens von Minute 1 an präsent. Wussten genau, was sie machen müssen: den Raum vor und hinter Ulmer bespielen. So entstanden letztendlich alle 3 Tore. Gerade das 2:3 schmerzt halt bitterlich, weil so ein Türl darfst net kassieren, wennst dich 2x gg den italienischen Vizemeister zurückgekämpft hast. Als alle glaubten, "jetzt g´winn ma den Schas" hat uns Napoli den Todesstoß versetzt. Das müssen die Burschen lernen. Wir zahlen jetzt halt wieder volle Hütte Lehrgeld, wenigstens nimma in der Qualifikation. Das ist einerseits der Jugend zuzuschreiben, andererseits dem Fakt dass wir halt selten gegen Gegner spielen, die unsere Schwachstellen so gut bespielen wie LFC oder SSC. Als hätten sie darauf gewartet, haben sie sich lässig vom Anlaufen auf ihre linke Seite drängen lassen, nur um dann mit schnellen Flankenwechseln die freien Räume auf unserer linken Seite zu bespielen. Einfach wie aus dem Bilderbuch, Ancelotti ist halt einfach ein Hundianer sondergleichen. Zu uns: Daka am Flügel nicht die Bestbesetzung, Hwang gestern gg Koulibaly sehr stark eingeengt, Minamino perfekt aus dem Spiel genommen bzw. sein Wirkungskreis ganz stark eingeengt. Damit warn amal 3 unserer Waffen zumindest entschärft. Dafür Wöber und Junuzovic mit einer Weltklassepartie (abgesehen vom Schnitzer vom Maxi in Min. 1) und Haaland würde ich sowieso am liebsten heiraten, damit er möglichst lang hier bleibt. Der Bursch´ ist einfach unglaublich. Kristensen gestern schwer für mich zu greifen. Einerseits allein auf seiner Seite (weil Daka halt defensiv nur bedingt unterstützt), aber Napoli kam auch fast nie über seine Seite. Offensiv gewohnt mau, wenngleich er zumindest hin und wieder über der Mittellinie war. Insgesamt war es beeindruckend, wie Napoli aufgetreten ist. Unsere Burschen ham zwar alles reingehaun, und wär das 1:0 gestanden, wär die Partie auch anders gelaufen. So ist es halt gegen eine italienische Spitzenmannschaft doppelt schwer, immer einem Rückstand nachzulaufen. Aber wurscht: ich bin sehr stolz darauf, was die Jungs gestern gezeigt haben. Ein X wär wunderbar gewesen, die Niederlage geht im großen und ganzen auch in Ordnung - gestern hätten wir Napolis Chancenverwertung gebraucht, dann wärs 7:3 ausgegangen...
×
×
  • Create New...