SCR91

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SCR91

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien
  1. Hallo an alle rapidler! Wo ist nur unsere rapid hin?wo der kampfgeist und unbedingte siegeswille? Es wird immer schlimmer.die peinlichen auftritte gegen die "kleinen" haben ja schon tradition, aber das spiel in altach übertrifft für mich alles!wie kann man den als rapidspieler so auftreten?keine spielidee, kein kampfgeist und auch in hz2 kein anzeichen von aufbäumen. Das war nichts! Oder wie kann man sich als rapidtrainer hinstellen und behaupten ein x in altach ist schon ok oder was auch immer. Dann noch die st sind ja so gut sie treffen nur nicht.ok dann brauchen wir im sommer dringend einen neuen tw, denn der hält so viel^^nur mehr peinlich das ganze.wir sind rapid! Das es nach so einer leistung nach 11spielen mit 2siegen keine reaktion gibt sprich den trainer zu entlassen der ja die leistung zu verantworten hat ist für mich nicht zu verstehen. Hat er im hintergrund gogo schon verlängert? Hat man keine brauchbare alternative oder will man einfach kein risiko eingehen weil ja der nächste fehlgriff passieren könnte? Beisst man sich verzweifelt an den strohalm das man ja doch das ein oder andere spiel unter gogo noch gewinnen kann.und das reicht dann ja für die el.eben nicht den man sollte auch an die quali denken! Wenn ich an den sommer denke das wir ev spieler die uns noch etwas vom absoluten mittelmaß in der öbuli abheben wie boli/galvao/joe/schaub/strebi nicht halten können wird mir nur schlecht. Die zu ersetzen wäre für bickel schon schwer machbar. Es fehlen auch ganz klar führungsspieler und welche die die richtige einstellung mitbringen/für die man ins stadion kommt wie zb shfg oder für mich ein kavlak. Dann noch die trainerfrage...bickel ist schon eine "arme sau". Mir fehlt im sportlichen bereich ein klares konzept wie wir in zukunft auftreten/spielen wollen dazu braucht es einen trainer der es auch versteht spieler weiterzuentwickeln. Wenn wir einen guten transfer haben denkt man oft nach einiger zeit: der hat sich auch schnell an das niveu angepasst...er sollte auch eine persönlichkeit sein sprich die spieler müssen respekt haben. Und alle die nicht mitziehen bitte freistellen. Es wird auch viel richtig gemacht will jz das wirtschaftliche, das stadion und die fanarbeit(erhöhte mitgliederzahlen trotz jahren des sportlichen stillstand) nicht vergessen zu erwähnen nur geht es mir jetzt nur um das sportliche. Und da kommt es mir so vor das man eig keinen wirklichen plan hat wie man in zukunft spielen will bzw wo man sich in 5jahren sieht.Die ganze verantwortung wird geschickt auf den sd abgeschoben bzw auf trainer oder mannschaft.mir fehlt da eben das "wir". Alles einfach viel zu wenig. Wie kann man noch behaupten wir sind auf einen guten weg? Was ist den bitte so gut an unserer mannschaft oder am trainer?oder an den transfers oder an der peinlichen heimbilanz oder was auch immer.Platz3 passt doch sind doch nur 11punkte auf platz2 oder ws heute 21punkte auf rb nach 26spieltagen.immerhin sind wir wenn auch nur durch unvermögen der riedstürmer ja im cuphf. da habe ich oft das gefühl das man die fans schon in den bann des österreichischen mittemaß gezogen hat.in der el würde es klatschen hageln. Spielen wir jz zb besser als unter büskens der keine spieler wie galvao und boli hatte? Wo ist nur unsere rapid...... Im sommer wird man sehen in welche richtung es geht.viele anzeichen das es besser wird sehe/höre ich nicht...hoffe ich irre mich.bickel kann das team zusammenhalten, zaubert einen super trainer mit konzept aus dem hut, mistet die unbrauchbaren spieler weiter aus und verpflichtet 3-4 spieler die es braucht um erfolg zu haben.^^ man wird sehn .....