Mathias13

Members
  • Gesamte Inhalte

    96
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mathias13

  • Rang
    Banklwärmer

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  1. Dass man in Deutschland keine besseren bekommt, ist leider klar. Erinnert euch, dass der Stöger unbedingt von uns weg nach Köln wollte. Genauso würde jeder Spieler sofort zu einem Aufstiegskandidaten in der 2. Liga wechseln. Wir müssen also der Realität ins Auge blicken, dass wir uns in Deutschland am Spieler- und Trainermarkt mit der unteren Tabellenhälfte der 2. Bundesliga matchen. Und da passt der Schuster halt ganz genau ins Bild 2 Dinge verstehe ich dennoch nicht (angenommen, dass das stimmt): 1. Warum muss es auf Biegen und Brechen ein Deutscher sein, wenn man weiß, dass man dort nur die 3. Garde bekommt? 2. Warum die Eile, jetzt sofort so einen Trainer für die kommende Saison verpflichten? Der Markt kann ja noch nicht wirklich offen sein. Da müsste es doch gegen Saisonende hin, wenn das Trainerkarusell beginnt, bessere Optionen geben, oder? Den Schuster wird uns so schnell keiner streitig machen...
  2. Ein Abschied von MK wäre wirtschaftlich unser Untergang! Dass es nach außen hin oft so wirkt, als würde MK seine wirtschaftlichen Kompetenzen überschreiten und sportliche Entscheidungen treffen (ob das intern so ist weiß ich nicht), ist klar die Schuld vom Aufsichtsrat. MK selbst hat nicht die Kompetenz, einen Vorstand Sport neben sich zu installieren. Das funktioniert von der Hierarchie her nicht Ich muss sagen, dass mir der Aufsichtsrat hier viel zu selten erwähnt wird. Die geben die Struktur von oben vor und die haben die Verantwortung, dass jeder im Verein nur das macht, wo er seine Kompetenzen hat
  3. Er schafft es sogar, dass Schoissengeyer nicht der schlechteste Innenverteidiger am Platz ist. Das ist echt eine Leistung!
  4. Leider reicht nicht einmal das Unvermögen der Gegner wie man aktuell sieht. Weil so berauschend ist die Konkurrenz ja auch nicht. Da rennt uns eh keiner mit dem Europacup davon und wir schaffen es trotzdem nicht :-(
  5. Wenigstens kann jetzt keiner mehr auf die Idee kommen, den Ibertsberger zu verlängern, oder? ODER? 🙈
  6. Punkte nach 4 Runden Meistergruppe: Salzburg 10, WAC 7, LASK und St Pölten je 5, Sturm 3, wir 2. Wenn man es hochrechnet kommt man recht schnell drauf, dass wir aus den letzten 6 Spielen wohl zumindest 12 Punkte brauchen, um noch irgendwie den WAC zu überholen. Für Platz 4, der im Fall eines Salzburger Cupsiegs den Schaden zumindest halbwegs in Grenzen halten würde, brauchen wir wohl 10. Beides unter der Voraussetzung, dass die Konkurrenz weiter halbwegs für uns spielt und keiner aus SKN, Sturm und WAC gegen Salzburg oder den LASK gewinnt (was aber natürlich drinnen ist) Bottom Line: Um irgendeine Chance zu haben, den Schaden der heurigen Saison noch in Grenzen zu halten, MÜSSEN gegen St Pölten 6 Punkte her!
  7. Klingt so, als würde Letsch heute abgelöst werden. Halte ich für richtig und wichtig. Aber wenn man liest, wer diese Entscheidungen trifft, dann braucht man sich eh nicht wundern, dass wir schon lange so herumgurken Von den 6 Leuten, die hier mitreden kommen 3 aus der Wirtschaft und 2 aus der Politik und nur EINER aus dem Fußball. Solange sich das nicht ändert, wird sich nachhaltig nichts ändern
  8. Wir haben diese Saison 2 Mal gegen Altach verloren. Beide Male waren sie vor dem Spiel letzter. Mehr kann ich nicht sagen. Zu der Leistung fehlen mir sowieso die Worte...
  9. Dass Madl und Klein da noch ernsthaft demonstrieren zeigt ja auch, wie abgehoben die sein müssen... Am Ende werden sie wieder dem Schiri die Schuld geben, obwohl das ein klares Gelbfoul war
  10. Gerade hat der Ortlechner auf "Dein Verein" die Mentalität der Spieler sehr kritisiert. In aller Ruhe, aber die Botschaft ist unmissverständlich. Wirklich sehenswert seine Analyse Folge 19 ist es. Solltet ihr euch ansehen https://www.skysportaustria.at/deinverein/fk-austria-wien/#
  11. Wichtig ist, dass wir jetzt nicht wieder den gleichen Fehler machen wir vor etwa einem Jahr, als TL verpflichtet wurde. Damals hat der Markt nicht mehr hergegeben und das tut er jetzt auch nicht, weil er das um diese Jahreszeit nie tut. Warum sollte er auch? Fast jeder gute Trainer ist mitten in der Saison irgendwo unter Vertrag Gegen Hartberg wird TL noch Trainer sein. Sollte dann oder nach Altach eine Ablöse nötig sein - und es ist zu befürchten, dass sie eher früher als später nötig ist, weil sie eigentlich überfällig ist - dann kann es meiner Meinung nach nur die Möglichkeit geben, Ibertsberger zum Interimstrainer zu machen. Schlechter kann es unter ihm eigentlich nicht werden. Und dann muss bis zum Saisonende, wo der Markt dann wieder mehr hergibt, eine ordentliche Trainersuche durchgeführt werden. Einen weiteren Schnellschuss bei der Verpflichtung eines Trainers, der sich als Griff ins Klo entpuppt, können wir uns nicht leisten!
  12. Letsch ist ein sehr sympathischer Kerl, dem ich es wirklich vergönnt hätte, dass er lange und erfolgreich bei uns arbeitet. Leider schaut es momentan nicht danach aus. Was die Mannschaft bis jetzt zeigt ist sehr ernüchternd. Das alles an Letsch alleine festzumachen ist aber viel zu kurz gegriffen und eine Ablöse jetzt würde meiner Meinung nach auch nicht viel ändern. Wir haben seit Jahren kaum eine nachvollziehbare Kaderpolitik. Am Transfermarkt wird immer nur reagiert und nie agiert. Und genau das gleiche passiert auf der Position des Trainers. Man hat irgendwie viel zu oft bei unseren Trainern das Gefühl, dass sie nur Notlösungen sind, weil der Markt zu dem Zeitpunkt ihrer Bestellung nicht mehr hergibt. (Das Gefühl habe ich übrigens auch bei Sturm und Rapid immer...) Das Gefühl hatte ich seit Stöger bei allen außer bei Fink und daher ist es für mich auch nicht verwunderlich, dass sich Fink am längsten gehalten hat und trotz einiger Misserfolge im Großen und Ganzen eine gute Zeit bei uns hatte. Und den Fehler, dass man Letsch jetzt ablöst und wieder nur eine Notlösung aus dem Hut zaubert, sollten wir nicht schon wieder machen. Denn wie soll es denn dann besser werden? Leider schaut es nicht gut aus für Letsch und es ist zu befürchten, dass den Verantwortlichen bald nichts anderes mehr übrig bleiben wird, außer ihn zu entlassen. Aber dann muss sich endlich auch mehr ändern als nur der Name des Trainers. Es braucht einen langfristigen Plan in Sachen Kaderpolitik. Es müssen Spieler geholt werden, die am Weg nach oben sind und nicht am Weg nach unten (bei allem Respekt vor dem, was Spieler wie Madl, Klein oder Matic in der Vergangenheit mal geleistet haben). Und es muss auch ein Trainer kommen, der genau das vermittelt, nämlich dass er noch am Weg nach oben ist. Das Vorbild ist für mich auch klar, das kann nur der LASK sein. Die verfolgen seit langer Zeit einen Plan, den sie beinhart durchziehen. Sie haben damals mit Glasner einen jungen Trainer geholt, der mit der Mannschaft mit gewachsen ist und das Ergebnis sieht man jetzt. Und genau so einen Plan brauchen wir auch und zwar sofort. Sonst werden wir in ein paar Monaten wieder hier sitzen und im "Willkommen xy" Thread wieder schreiben, was alles schief läuft und die Ablöse des Trainers fordern
  13. Absolut verdienter Sieg für den WAC. Wir hatten in der 2. HZ absolut kein Interesse, Fußball zu spielen. Und das nach dem denkbar günstigen verlauf in der 1. HZ... Wahnsinn! Extrem enttäuschend! So kann es nicht weiter gehen!!
  14. Soooo geil, wenn man in die Heimstätte der Austria geht und da steht endlich ein richtiges Stadion, das sich den Namen auch verdient hat! Es ist unglaublich geil geworden. Ich bin überwältigt! Wie das Spiel heute ausgeht ist meiner Meinung nach unwichtig. Die Highlights heute sind das Stadion und Kevin!
  15. Ich finde das Leiberl mit dem Kragen an sich schön. Das riesengroße Logo schaut halt furchtbar aus. Was meiner Meinung nach gar nicht geht ist dieses eigene Fan-Trikot. Also für mich hat das ganze folgende Symbolik: Wir Fans bekommen ein eigenes Trikot, wo der Sponsor freigestellt ist und total mit dem Trikot verschmilzt. Damit werden wir näher beim Trikotsponsor postiert als an der Mannschaft. Für mich sieht das Fan-Trikot echt aus wie ein T-Shirt, das man bei einer schlechten Werbeaktion bekommt Das ist garantiert kein Trikot, das man als Fan mit Stolz tragen wird. Wenn man sich auf den Straßen umsieht, dann sieht man immer mal wieder Leute mit Rapid-Trikots und mittlerweile auch mit Salzburg-Trikots. nicht, dass wir da jemals aufholen würden, aber mit diesen Fan-Trikots erst recht nicht