einfachSturmfan

Members
  • Gesamte Inhalte

    979
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über einfachSturmfan

  • Rang
    ASB-Süchtige(r)

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
  1. Der Cup schreibt ja manchmal wunderbare Geschichten. Wir hatten voriges Jahr unsere Geschichte und mit Spielen gegen Rapid und den Bullen zwei unvergessliche Partien, die wir Fans geschenkt bekommen haben. Heute seid ihr dran - es ist alles angerichtet, also macht es auch zu einem großen Fest und dafür wünsche ich euch gutes Gelingen.
  2. wenn ich die Beiträge so durchlese, dann werden auch einige Interesse an dieser Veranstaltung haben und aufgrund der zahlreichen Teilnahmen könnte diese Veranstaltung dann nächstes Jahr schon in Graz stattfinden.
  3. dann könnte es spannend werden, denn Mählich steht nicht wirklich auf Spieler mit solch einer Grundeinstellung und das wird er ihm sicher auch gleich in seiner Muttersprache mitteilen, damit es keine Missverständnisse gibt ;-). Mählich hat ja unserem Peda auch öfters vom Spielfeldrand daran erinnern müssen
  4. Die Einschätzung von einigen, dass die Stadtderbys nicht abgehen, kann ich nicht teilen. Die Alternativen dazu heißen oder hießen oder werden vielleicht heißen, 2 - 4 viermal gegen Mannschaften wie Grödig, Admira, Mattersburg, St. Pölten oder Wattens zu spielen. Gleichzeitig entschuldige ich aber umgehend für die Respektlosigkeit gegenüber diesen Mannschaften - die ja sportlich teilweise vor uns gelandet sind. Aber diesen Spielen Derbys vorzuziehen - ich weiß nicht. Ein zusätzlich volles Haus ist wirtschaftlich für beide Klubs auch nicht uninteressant und ich könnte mir vorstellen, dass aufgrund der ausführlichen Berichterstattungen die Sponsoren auch deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, also auch diese werden zufriedengestellt und hilft vielleicht ein wenig bei den alljährlichen Verhandlungen. Zur vollständigen Zufriedenheit gehört natürlich auch ein gutes Fanverhalten von beiden Lagern - hier sehe ich leider die größte Problematik, dies komplett in den Griff zu kriegen. Eigentlich sehr schade, dass wenige allen anderen samt den Klubverantwortlichen die Hoffnung nehmen, sich uneingeschränkt auf solche guten und wichtigen Spiele freuen zu können.
  5. Mit diesem bisherigen Cuperfolgen wird auch das Budget nicht mehr 900.000 sein, sondern für das heurige Jahr auch offiziell über 1 Mio. sein. Für den ein oder anderen Spieler gibt es ja auch "Sonderlösungen", die nicht für das offizielle Budget schlagend werden. Vom Kader her seid ihr spätestens mit dem Frühjahr ohnehin schon eine Zweitligatruppe, was sehr schlau ist, dass man jetzt schon das Grundgerüst der Mannschaft einspielt und im Sommer noch den ein und/oder anderen "Kracher" dazuholt. Den angesprochenen Überschuss aus dem Cup könnt ihr gut gebrauchen - euer Anteil für die Tribüne ist damit auch schon ziemlich abgedeckt - gut so. Nachdem nun das Wetter auch mitspielen sollte, so glaube ich auch, dass auf die 12.000 nicht viel fehlen wird - das ist wirklich großartig, denn ich glaube nicht, dass wir an eurer Stelle (wenn überhaupt) mehr in das Stadion gebracht hätten. Für das Spiel wünsche ich euch alles Gute - auch hoffe ich, dass ihr langfristig auf gesunden Beinen steht und wieder in die Bundesliga zurückkehrt - das Hobby der Familie Langes mit der Glitzersteinchenwelt aus Wattens braucht niemand in der Bundesliga - die sollten bei Wacker wieder seriös und langfristig einsteigen, damit dort wieder was weitergeht, dann wäre allen geholfen. Die Aufregungen und teils unnötigen Kommentare hier spiegeln eigentlich nur den Neid wider - nur zu gerne würden wir an eurer Stelle stehen um sich mit unserer Filiale zu matchen - oder noch besser, mit euch - auch wenn es hier keiner zugeben möchte.
  6. wenn du genau gelesen hättest, dann habe ich hauptsächlich über die Option Backup geschrieben, die für uns schon ein Gewinn gewesen wäre. Selbst gegen nun Stammspieler Schrammel kann er es noch immer locker aufnehmen und den Obermair auf rechts spielt er Nachts um 12 noch aus dem Kader, das sind ja die Optionen dazu, die geholt wurden, vom Portugiesen sage ich ja mal gar nichts. Und die Hälfte seines Gehalts würden wir schon wieder über den Ö-Topf hereinbringen, wenn wir nun stattdessen unsere geholten oder geliehenen Legionäre einsetzen. Aber jeder hat so seine Einschätzungen über das Leistungsvermögen und Wertigkeiten der einzelnen Spieler.
  7. der Fehler ist ja nicht mehr im Vorjahr passiert, sondern schon ein Jahr zuvor - indem man Potzi nur einen Einjahresvertrag angeboten hat - wenn man zumindest eine Option auf ein weiteres Jahr dabei gehabt hätte. Mit Handkuss hätte er wohl alles unterschrieben und wir hätten im schlechtesten Fall eine Backup für den RV für den LV für LM für den 6er samt österreichischen Staatsbürgerschaft im Kader - und das alles in einer Person. Bis heute haben wir mit Obermair und Ferreira plus Leihe Mensah 3 Spieler dafür gebraucht, allesamt Legionäre - glaube kaum das diese Lösung billiger sein kann, als Potzi im teuersten Fall verlangt hätte. Und hier rede ich nur, welche win-win Situation dies nur im Backup-Fall schon gewesen wäre - ganz zu schweigen, wenn er solche Leistungen wie letztes Jahr gebracht hätte. Einen 23 jährigen österreichischen Allrounder "praktisch mit Gewalt wegzuschicken", wo alle händeringend so jemanden suchen - fehlen mir heute noch die Worte (nicht ganz, wie man lesen kann ;-) wenn dieses Thema wieder auftaucht
  8. ich dachte immer, dass so viele Spieler des Geldes wegen nach China gehen, dabei wollen sie nur in regelmäßigen Abständen ein paar Watschn und vielleicht auch ein bisserl was aufs Pobschi mit dem Peitscherl - dann sind die 15 Mio. netto damit ja wirklich ein Schmerzensgeld. Die Engländer wollen nach dem Brexit auch diese fernöstliche Methode einführen - sie erhoffen sich dadurch, dass sie die Spieler dann eher zum Bleiben überreden können.
  9. Und wenn ihr die wichtigste Zeile in meinem Post auch noch gelesen oder zitiert hättet, dann hättet ihr weniger Bläue im Gesicht oder die Antwort auf die Fragen
  10. gut gesprochen grau weis(ß)er Mann. Ich habe auch das Gefühl, dass der bei uns durchstarten wird und bin noch immer verwundert, dass wir so ohne Probleme den jungen Mann bekommen haben - kann sportlich natürlich der komplette Glücksgriff sein, wenn vermutlich auch nur ein eher kurzer. Was die Rätsel um die Vertragsgestaltung angeht, so sollte man sich gar nicht so auf diese Rückkaufoption, die es wahrscheinlich ohnehin nicht gibt, versteifen. Das Problem wird wohl eher sein, dass Jakupo sich da jede Menge "Fluchtoptionen" zusichern hat lassen. Die Frage wird wohl sein, wie viel am Ende überbleiben wird, wenn wir die KO (vermute stark, dass Empoli, wohl am Weiterverkauf auch noch mitnaschen, von der Größenordnung wohl eher mitjausnen wird) ziehen und die zugesagten AK samt Gehälter entgegen gerechnet werden. Sind nur so meine kleinen Gedanken zu diesem Thema - ich werde die Weissagungen eines grauen Propheten natürlich nicht anzweifeln wollen. Sportlich freue ich mich schon sehr auf diesen jungen Mann
  11. Sandi will jetzt noch nicht, Sandi will Ende März noch nicht, Sandi will Ende Mai noch nicht. Sandi will Ende Juni nicht mehr; immer diese dèjà-vu`s. Kreissls Antwort kann auf das ganze kann in Bälde nur lauten: mir schon z`vü is.
  12. zu Maranda: gibt es da noch eine Option von eurer Seite? - wir brauchen IVs und sind "geizig" ;-) zu Etoundi: wenn er wieder einigermaßen an alte Stärken anschließen kann, dürftet ihr da schon den richtigen für euch gefunden haben.
  13. Zu unseren "Verlängerungsunlustigen": Spendi ist nun schon einige Jahre hier, da sollte er dann schon wissen, wie es läuft und ob es ihm gefällt oder nicht - hier wäre eine klare Aussage schon überfällig. Wenn er geht - und davon gehe ich fix aus - wäre es zwar schade, aber IV gibt es einige am Markt und wie ich auch schon geschrieben habe, Lackner spielt das nicht schlechter als Spendi - und der will ja zum Unterschied da bleiben. Und für die Handycam und Musik wird sich jemand finden lassen. Lovric hat jetzt 5 Spiele am Stück eine gute Leistung gebracht - reicht das schon um "Spielchen" zu veranstalten. Und bevor wieder so ein Jahresvertrag dabei rauskommt, soll er doch bitte gehen. Schauen, dass man Malicsek bekommen kann - Risiko für mich nicht so groß, weil er nichts kostet und verdient wird er bei Rapid auch nicht so viel haben, auf der Tribüne zahlen die auch nicht soviel. Und vom Talent würde ich Malicsek sogar über Lovric stellen - Mählich kann mit jungen "Kräzn" schon umgehen. Und als zweite Maßnahme sofort schauen, dass man den Tobi Koch verlängern kann und das Geld in diese Karriere investieren. Für Spendi und Lovric sollte man eine Deadline mit Ende des Grunddurchgangs festlegen - und dann fertig. Es muss einmal ein Zeichen gesetzt werden seitens der Klubverantwortlichen, dass diese Spielchen irgendwann ein Ende haben und der Preistreiberei ein Ende gesetzt wird - die Gehälter steigen überproportional zu den gezeigten Leistungen, denn die stagnieren. Die Message an alle muss lauten: Leider habt ihr unser Angebot bis zum Tage x nicht angenommen. Ihr seit sehr sympathisch, wird danken euch für euren Einsatz und ihr werdet uns auch fehlen, aber ab 1. 7. versuchen wir es dennoch ohne euch mit Spielern, die zu uns wollen.
  14. Als Belohnung fürs "rutschen" und dass er das Fional schon so lange aushält, bekommt er ja in unregelmäßigen Abständen ja reich gefüllte Plastiksackerl. Schlecht für ihn, dass bald das Plastiksackerlverbot kommt. Scheiße gelaufen für ihn - oder frei übersetzt: Kein Sackerl für KHaGerl
  15. Der Zellhofer bei Altach hat auch interessantes Frühjahr vor sich. Die halbe Mannschaft hat Verträge bis 30. 6. Leute wie der, schon zuvor erwähnte Zech und Jungtalent Müller sind da auch dabei. Den Überschuss vom Vorjahr können sie offensichtlich ganz gut gebrauchen oder verbrauchen. Wenn man mit Gebauer oder auch Oum Gouet noch ein bisserl was verdienen will, musst sie auch bald laufen lassen, sonst schaust gleich durch die Finger, wie diesen Sommer. Sportlich auch ziemlich düster heuer, hoffe dass ihnen der Neuaufbau gut gelingt - wäre ja schade um die gute Aufbauarbeit, die sowohl sportlich und infrastrukturell für so einen kleinen Klub in den letzten Jahren vorbildlich war.