Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Jrebounder

Members
  • Content Count

    74
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Jrebounder

  • Rank
    Amateur

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    RAPID

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. 1) Die Spieler durften während dem Trainingslager halt auch raus und Alkohol trinken, zumindest war es letztes Jahr so. Andere Liga andere Vorsätze und man erlaubt sich mehr, ob du es glaubst oder nicht ist mir eigentlich egal, ich weiß es. 2) Dann nehme ich das "gegen den Trainer spielen zurück" und wandle es in ein nicht mannschaftsdienlich um 3)4 Siege 5 Unentschieden ohne Chabbi-Treffer, das sagt eigentlich schon alles. https://www.transfermarkt.at/seifedin-chabbi/leistungsdatendetails/spieler/106862/saison/2017/wettbewerb/A2/verein/266 Transfer von Chabbi im Winter bzw. als es kurz davor war und es noch nirgends stand.. Vertragsklausel von Durmus.. Vertragslänge vom Trainer, reicht das? Aber ich steh ja nur morgens auf, und denk mir, jetzt schreib ich das ein dänischer Club an Chabbi interessiert ist, und 4h später wird es öffentlich auf allen Plattformen. Genau so bei Durmus, wusste dort jemand gestern das dieser eine Klausel hat? btw. auch die beiden Clubs die heute in den Medien stehen habe ich genannt. Aber das ist alles nur Hellseherei.
  2. Ein bisschen Gossip gehört doch dazu. Bis jetzt war mal noch nichts unwahr. Bevor die Zeitungen berichtet haben, wusstet Ihr ein paar Dinge schon
  3. So und jetzt antworte ich nochmals auf deine Sicht der Dinge. 1) Seitdem Reifeltshammer nach seiner Verletzung wieder im Kader ist und so auch Ziegl, ist die Mannschaft zusammengebrochen. Fakt. Es fing schon alles im Trainingslager an, wo sich die alten „Routiniers“ über zu harte Trainingseinheiten beschwert haben. Man wollte anstatt einem „Trainingslager“ ein „Sauflager“ haben. So hätte man es in den früheren Trainingslagern immer gemacht. Saufen wäre da Bestandteil des Trainingslagers gewesen. Man fing an die ganze Mannschaft zu hetzen, wie unfair Sie doch behandelt werden, obwohl Sie den Tabellenplatz 1 belegen. Als Schiemer dann RAINER verpflichtete, dachte sich der schlaue Reifeltshammer man wolle Ihn loswerden, und fühlte sich natürlich gekränkt. So auch sein Rudel, wodurch es anfing noch unruhiger zu werden. Abgesehen von der Tatsache das Reifeltshammer für mich sowieso zu schlecht ist, war er großer Bestandteil am Zusammenbrechen der Mannschaft. Ich habe heuer kein einzig gutes Spiel von Ihm gesehen. Wer wirklich sagt Reifi ist besser als Boateng, hat etwas in den Augen. Da keiner vom Trainerteam bzw. Vorstand eingriff, fühlten sich die Spieler natürlich immer mächtiger, es ist war ja auch nur Ihr Verdienst, dass sie Herbstmeister geworden sind. Plötzlich war es nicht nur Bier im Trainingslager sondern auch Pizza und Bier nach den Spielen das Ihnen zum Erfolg fehlte. Plötzlich spielte Reifeltshammer wieder, und nicht mehr die Viererkette mit der wir Herbstmeister geworden sind. Schon ein bisschen komisch oder? Konfliktlösung auch bei den Spielern nicht vorhanden, man wendete sich mit Problemen nicht an Schiemer/Trainerteam sondern an Herrn Daxl. Man ist ja was Besseres als alle anderen. Die Spieler bekamen natürlich das was Sie wollten vom Vorstand. Bier und Pizza. Frühstückstisch mit Nutella und all dem anderen süßen Zeug. Entlassung des Trainers. Klar hat jeder Schuld am Zusammenbrechen der Mannschaft, vom Vorstand bis zum Masseur, aber was im Kopf der Spieler vorgeht kannst du nur bis zu einer gewissen Grenze beeinflussen und genau diese, nämlich die Spieler, sind die, die die Leistungen am Platz abrufen müssen. Das ein Reifeltshammer, Gebauer oder Ziegl einen sehr, sehr großen Anteil am scheitern der Mannschaft haben/hatten, ist für Leute die nicht hinter die Kulisse sehen schwer erkennbar, für mich ist es aber eindeutig. 2) Es waren nicht nur Ziegl und Haring, ich will das auf niemand beschränken. Es wurde nicht gezielt gegen den Trainer gespielt, sondern einfach nicht Mannschaftsdienlich gespielt. Wenn du dir alle unserer Gegentore nochmals ansiehst, wirst du sehen, dass an mindestens 5-6 Toren Haring schuld ist. Auch wirst du erkennen, dass ein Reifeltshammer im Gegensatz zu Boateng niemals 110% gegeben hat, sowas liest man aus der Körperspannung und aus dem Lauftempo, welches Reifeltshammer bei so einigen Gegentoren hingelegt hat. Gegen Ziegl kann ich in dieser Hinsicht (Leistungstechnisch) nichts sagen, war aber auch ein Teil des Reifeltshammer-Rudels genau so wie auch Gebauer. Bzgl. Haring habe ich schon einmal erwähnt das er es lautstark erwähnt hat, lieber mit Reifeltshammer als mit Boateng zu spielen, ob das für den Teamgeist gut ist finde ich fraglich. 3) Stimme ich dir zu. Keiner der Spieler in der Mannschaft wird mehr verachtet als Seifedin. Trotzdem haben wir ohne ein Chabbi-Tor kaum Spiele gewonnen. (nur 2 wenn ich mich nicht täusche) Seine arrogante Art und der Fakt, dass er Sohn des Trainers war sind auch Schuld am Unvermögen der Mannschaft. Wäre ziemlich interessant gewesen, wenn der Wechsel im Winter doch noch geklappt hätte. Vielleicht würden wir dann jetzt anders dastehen.
  4. Sind auch die größten Unruhestifter innerhalb der Mannschaft inkl. Ziegl u. Haring. Lassen sich von niemandem was sagen, und spielen gemeinsam gegen den Trainer sobald einer nicht spielt. Also am besten alle vertschüssen. Es ist wichtig das wir nächstes Jahr eine Einheit bilden und keine Truppe die gegeneinander arbeitet und Rudelbildungen zulässt. Der Teamgeist zeichnet die großen Teams aus, Real Madrid hat gefühlt seit 5 Jahren die selbe Truppe, bin mir sicher das es innerhalb der Mannschaft von RM auch mal zu Streitigkeiten oder Unstimmigkeiten kam, trotzdem gibt jeder für den anderen 120% auf dem Rasen und blendet alles andere aus, was bei uns leider nicht der Fall ist. Hartberg hat gezeigt was man als Underdog mit großem Zusammenhalt und Teamgeist erreichen kann. Ich hoffe das wir nächstes Jahr eine Truppe haben die zueinander hält und den Mannschaftserfolg über den eigenen stellt, wir sind hier nicht beim Tennis, sondern beim Fußball und das ist eben ein Mannschaftssport.. Wenn wir das herkriegen, dann bin ich mir sicher das es mit dem Aufstieg klappen wird. Zuerst muss aber aussortiert werden, und die Alphatiere in der Mannschaft müssen Platz machen. Auch ein Spieler wie Seifedin Chabbi muss und wird wahrscheinlich den Verein verlassen, da er innerhalb der Mannschaft sehr unbeliebt ist und ebenfalls der Teamstimmung sehr schadet!
  5. Max Hagmayr (sein Berater) will unbedingt das er wechselt, und auch Ilkay will in der Bundesliga spielen, wenn er schon die Möglichkeit dazu bekommt. Meines Wissens nach sind Rapid Wien und Sturm Graz (enger Kontakt mit Hagmayr) sehr an Ihm interessiert, ob er dort spielen wird ist eine andere Frage.. Denke schon das man Durmus gerne gehalten hätte, aber bei Angeboten aus besseren Ligen, die meist auch mit besserem Gehalt verbunden sind, finde ich es für verständlich, dass Durmus auch weg will. Denke auch das er deswegen am Freitag nur auf der Bank saß.
  6. Nein, für Haring wäre eine Ablöse fällig.
  7. Durmus hat eine Ausstiegsklausel - bei Nicht-Aufstieg ist er ablösefrei, da dieser Fall auch eingetreten ist wird er uns zu 100% verlassen.
  8. Da gebe ich dir Recht, bin mir aber auch sicher, das diese derzeitige Mannschaft von keinem Trainer zu einer Einheit gebogen werden kann. Es muss zu 100% ausgemistet werden nach dieser Saison!
  9. Keiner der hart durchgreift. Was glaubst du wieso wurde den Spielern alles erlaubt, anstatt ein Zeichen zu setzen, dass es so nicht weiter geht? Ihnen wurde nur noch mehr Macht zugesprochen. Wenn es irgendetwas gibt, wird nicht mit dem Trainer gesprochen sondern als erstes wir Herr Daxl persönlich von den Spielern angerufen. Die Einkaufspolitik muss sich aufjedenfall verbessern, wenn du jede Saison 3-4 solcher Unruhestifter in der Mannschaft hast, kannst du nicht erfolgreich werden..
  10. darfst halt nicht vergessen, dass Chabbi auch noch 13 Spiele in der BL Trainer war, dies ist bei der Statistik auch inbegriffen.. Ohne die Spiele in der BL wäre es eine Punktausbeute von 1,75 pro Spiel.. für das, dass wir in der Rückrunde unter Chabbi 8 Spiele ohne Sieg blieben eine ordentliche Statistik.. aber wie bereits erwähnt, es ist immer der Trainer Schuld, wenn wir jetzt auf Platz 1 wären würde es heissen "Mit dieser Mannschaft wäre jeder Trainer aufgestiegen". Traurig das man der Wahrheit nicht ins Auge sehen kann. Aber ich verstehe deine Ansicht, mit einem "guten" Trainer wären wir sicher aufgestiegen.. Es würde mich gerne interessieren was für einen Trainer du denn bei der SV Ried sehen willst? Letsch als Trainerkandidat ist ebenfalls ein aufstrebender Trainer, welcher auch noch zum "neuen" Konzept der SV Ried passen würde (Busenfreund von Fränky). Die SV Ried wird keinen Trainer bekommen der durchgehend Erfolg hat, da gibt es schon größere Adressen als das Innviertel. Kannst du mir bitte ein paar für dich "Interessante" Trainer nennen? Würde mich zufällig gerade interessieren.
  11. Hier die PPS Statistk unserer Trainer.. Bis auf Ausreisser ala Kolvidsson, Benbennek etc. sind alle Trainer ziemlich gleich auf (Ausnahme Heinz Hochhauser). https://www.transfermarkt.at/sv-ried/mitarbeiterhistorie/verein/266
  12. bei Fuchsbichler und Benbennek gebe ich dir Recht. Mit Chabbi hatte man einen sehr aufstrebenden Trainer der den Fußball gelebt hat. Finde seine Karriere bei Lustenau sogar ziemlich erfolgreich, hat damals einen kompletten Kaderumbruch (verjüngerung der Mannschaft) durchgeführt und hat mit Spielern, welche davor niemandem was sagten den Herbstmeistertitel geholt, dannach wurde er von uns verpflichtet. Auch hat er im ersten Jahr die Austria Lustenau vom Abstieg gerettet. Bei Kolvidsson ist es ähnlich wie bei Chabbi, nur das dieser damals den besten Kader der Liga hatte und es gegen sehr starke Altacher versäumt hat den Aufstieg zu schaffen (trotz 10 Punkte Vorsprung zu einem gewissen Zeitpunkt). Wen würdest du dir denn als Trainer wünschen? Und wenn dieser auch wieder nicht die Erfolge einfahren würde welche du dir wünschst, wäre er dann auch wieder ein Fehlgriff bzw. ein schlechter Trainer?
  13. Kann nicht sein, dass jeder Trainer, der zu uns kommt schlecht war/ist. Die meisten hatten nach oder vor der Trainerstation in Ried eine erfolgreiche Zeit. Leider ist es aber so, dass der Trainer am einfachsten als „schuldiger“ darzustellen ist. Wenn man die Spiele gewinnt, sind die Spieler gut. Wen man verliert, ist der Trainer schlecht und muss weg. Wirklich seltsam.. Wen die Spieler welche wir im Moment haben wirklich so gut sind wie sie selbst denken, warum zeigen Sie es nicht? Braucht es hierfür einen Guardiola? Kann mir schwer vorstellen, dass alle 3 Trainer (inkl. Schiemer) am Unvermögen der Spieler schuld sind.
  14. Mir gruselts schon vor Freitag.. Aber das kommt davon wen man einen charakterlich so schwachen Kader zusammenstellt wo keiner sich unterordnet und jeder das Alphatier sein will. Mittlerweile haben die Spieler alles bekommen was Sie wollten, mehr Freiräume, reichlich süßes zum Frühstück, Bier und Pizza nach den Spielen etc. doch ich sehe immer noch keine Verbesserung. Die Spieler haben bei der SV Ried das sagen, jeder Spieler macht mittlerweile was er will. Wir haben alleine in der Rückrunde vier oder fünf rote Karten erhalten, das zeugt von der Undiszipliniertheit unserer Mannschaft (denke auch Höchstwert in der Liga). Unsere Spieler sind viel zu überheblich und denken Sie sind die besten der Liga, nur weil sie Herbstmeister wurden, jetzt wo es aber um das eingemachte geht beweisen sie rein Garnichts! Die Schuld am Unvermögen der Spieler wurde ebenfalls immer bei anderen gesucht, sei es der Schiri, sei es der Trainer, sei es der Vorstand oder auch ein Mitspieler. „Ohne Trainer würden wir besser spielen!“. Das war die Aussage der Mannschaft vor 2 Monaten, zwei neue Trainer gab es in der Zwischenzeit, gebessert hat sich aber noch nichts. Wir haben keinen Spieler, bei dem man das Feuer in den Augen sieht, der über „Leichen“ gehen würde nur um dem SV Ried Tribut zu zollen. Diese Spieler waren zum größten Teil davor Garnichts, und bekamen von der SV Ried vor der Saison die Chance in der Bundesliga zu spielen und besser als bei jedem anderen Zweitligisten zu verdienen. Leider wird das aber von 90% der Jungs als selbstverständlich gesehen und das wiederspiegelt sich nun mal in der Leistung der einzelnen Spieler. Ein sehr großes Fragezeichen setze ich auch über den Kopf von Herrn Reifeltshammer, dieser trabt die letzten 2 Spiele 90/45 Min. über den Platz als würde er auf einem Hobby-Turnier spielen. Spielen tut er nur weil er bei der Mannschafts-Hierarchie ganz oben steht, und auch die anderen Führungskräfte pro Reifeltshammer und gegen Boateng sind. Boateng hat zwar öfter mal einen „Fehler“ gemacht, bei Ihm hatte ich aber immer das Gefühl er würde sich vor keinem Zweikampf scheuen und auch mal in ein hartes Tackling steigen, wenn es den sein muss. Wie sollen wir noch Hoffnung haben, wen die meisten Spieler nicht mal selbst daran glauben, oder glauben wollen? Es scheint so als hätten die meisten Spieler den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt. Manche Spieler reden in der Kabine immer noch nicht miteinander, wie will man hier Zusammenhalt schaffen? Die besten Mannschaften der Welt zeigen Sich auch durch ihren Teamgeist aus. Teamgeist? Dieser ist bei uns seit der Herbstsaison nicht mehr vorhanden. Man machte unnötig Probleme wo keine waren, jeder dachte an sich und nicht an die Mannschaft. Das eine Mannschaft nach einem so guten Herbst, einen Einbruch dieser Art erleidet, habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Ich hoffe immer noch auf ein Happy-End und werde auch am Freitag ins Stadion gehen (bei SKY Konferenz wäre es nur noch schlimmer es zu verfolgen). Sofern wir es noch schaffen werden, bitte ich darum, dass der Vorstand sofort Ihren Rücktritt verkündet. Die ganzen Alphatiere der Mannschat vertrieben werden (diese sind intern bekannt) und jemand anders die SV Ried mit frischem Schwung wieder an die erfolgreichen, sowie glücklichen Zeiten zurückbringen kann.
  15. http://www.krone.at/1694402 Vor 3 Wochen, als Schiemer das Amt übernommen hat, hätte Gludovatz sicher auch etwas verändern können, vorallem wen man Schiemer entmachtet hätte und einen anderen Spielstil gewählt hätte. Über den alten Trainer zu schimpfen und auch das Schinkels das gleich an die Öffentlichkeit trägt ist auch nicht gerade professionell, war es doch Schiemer der Chabbi geholt hat, und auch nach dessen Abgang von seiner Qualität überzeugt war lt. Sky.
×
×
  • Create New...