Wolfgang Eisterer

Members
  • Gesamte Inhalte

    68
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Wolfgang Eisterer

  • Rang
    Amateur
  • Geburtstag 08.11.1988

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Ried United
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Lieblingsspieler
    Herwig Drechsel, Oliver Glasner
  • Geilstes Stadion
    Signal Iduna Park
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Gei
  • Lieblingsbücher
    The Picture of Dorian Gray
  1. Gott sei Dank!
  2. Ich auch, denn seit dem Spiel gegen die Austria Amateure, ist sie für mich beendet.
  3. Doch dann kam Ried und richtete sie wieder auf xD
  4. Aber mit realitätsfremden Statements, dass alles in Butter ist aber schon, Biff?
  5. Weil er das Spiel gesehen hat.
  6. Einfach nicht ernst nehmen. Da hast du schon vollkommen recht, dass Ried sich selbst im Weg steht.
  7. Da kannst dann eigentlich zusperren, ja.
  8. Aha, ja sorry, ich finde halt, dass die beiden auf der Bank mitunter einen großen Grund darstellen, warum es gerade zumindest temporär ganz gut läuft. Ja schon klar, dass da spielerisch mehr geht etc. Aber ich hab halt eher gemeint, dass das ganze läuferisch, kämpferisch, sprich leidenschaftlich ganz solide war, bzw. hat's mich halt beeindruckt. Und vielleicht auch weil, wiest so schön sagst, ich modifiziere es etwas, keine offensichtliche Schwachstelle aufm Platz stand.
  9. Yap, und deswegen wars auch so geil, denn um Bela Rethy zu zitieren, "Strafe muss sein!"
  10. Ich glaube wir haben offensichtlich eine unterschiedliche Meinung über die Definition von verdienten Vereinsspieler. Und unmotiviert war da gar nichts, selten, wie gesagt gefühlt 3 Jahre, Spaß am Spiel gehabt. Achja und bitte, über Erfolg reden wir erst am Ende der Season, weil da ist noch ein langer Weg hin.
  11. Gefühlt war das meiner Meinung nach das beste Spiel seit ca. 3 Jahren. Das hat endlich wiedereinmal Spaß gemacht! Ich hoffe das geht weiter so in diesem Stil und man haltet daran fest, dass man Vereinsleichen wie Ziegl und Reifeltshammer auf der Bank lässt.
  12. Auch wenn ich das nicht glaube, das Glück, dass jemand anderer der Meinung ist ihn brauchen zu können, haben wir leider nicht.
  13. Meinungssache. Für mich waren diese zwei Unentschieden gefühlte Niederlagen. Am Ende auch wichtige Punkte um die Meisterschaft. Ergo, katastrophal (immerhin ging's dabei um Blauweiß Linz). Aber bitte, sorry, dass ich da wahrscheinlich nicht so wie du im Stadion zur Spitzenleistung der Mannschaft applaudiert habe.
  14. Also was man aus einem Strombergspruch so alles raus-lesen kann. Ein Experte in jeder Lebenssituation.
  15. was heißt hier schade, das nenne ich Inkompetenz im Managementbereich die sich wie bereits gewohnt einfach fortsetzt.