Roy Brichta

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Roy Brichta

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  1. Du schreibst hier schon ziemlich viele Beiträge mit der selben Idee, Einige haben schon versucht, dir zu erklären, wieso's nicht so einfach ist. Ich versuchs mal: Boyd hat nach (d)einer (fiktiven) Topsaison bei Rapid genau welches Interesse, zu Red Bull zu gehen? Lt. dir die Kleinigkeit mehr an Grundgehalt, die du den Spielern geben willst, damit sie "hungrig" sind. Gleichzeitig hat Boyd einen Stammplatz bei Rapid, trifft regelmäßig und wird daher über kurz oder lang in eine starke Liga wechseln können, und dass praktisch wann er will. Wenn er zu Red Bull geht, kann er zwar davon ausgehen, dass er (wenn sie ihn für 5 Mio. holen) zunächst einen Stammplatz haben wird, muss sich allerdings wieder neu beweisen, um im Endeffekt gleich "auffällig" zu sein (ÖBL, kleine Europa - Erfolge) wie bei Rapid. Er hätte damit seinen Transfer in eine höhere Liga höchstwahrscheinlich verzögert, würde dann auch nicht wesentlich mehr kriegen, hätt das Risiko, dass er bei Red Bull nicht Leistungsträger wird (und das ist bei einem Konzern wahrscheinlicher, als bei Rapid, wo er auch bei Durchhängern weiter Chancen kriegen würde, siehe Alar) und das Ganze für minimal mehr Gehalt. Wie auch immer, prinizipiell mehr auf Leistung und hungrige Spieler statt gleichmütiger Abcasher/Söldner zu setzen ist natürlich gut, aber jetzt auch nicht unbedingt eine revolutionäre Idee. @Edit: Falls dir das nicht ganz klar ist (freundlich gemeint), die 5 Mio. Ablöse würden Boyd (oder wer auch immer der Spieler ist) nicht unmittelbar interessieren, die würden an den Verein gehen.