Doubleyou

Members
  • Gesamte Inhalte

    133
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Doubleyou

  • Rang
    Stammspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    Fußball (passiv), Lesen, Schreiben, Filme, Musik

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien
  • Selbst aktiv ?
    Das ist schon ein Weilchen her.
  • Beruf oder Beschäftigung
    Arbeit (nervt).
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid gegen Sofia im November 2010.
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Tschechien, Schweden
  • Lieblingsbands
    Deftones, Metallica, Nine Inch Nails, Pain, Paradise Lost, Porcupine Tree
  • Lieblingsfilme
    A Clockwork Orange
  • Lieblingsbücher
    1984, Bücher von Kafka, diverse Thriller
  1. Dead Space Aufgrund wiederholter Empfehlungen endlich zugelegt und nach wenigen Spielstunden auch den zweiten Teil bestellt. Wahnsinnsatmosphäre, immerzu spannend. Wundert mich allerdings, dass ein derartig brutales Spiel nicht indiziert wurde, vor einigen Jahren hätte es das nicht gegeben. Wie auch immer, in Österreich wäre es ohnehin egal.
  2. Der übliche Appell an den letzten Rest Menschlichkeit in unseren verlorenen, vom Teufel verführten Seelen. Pah, darauf pfeifen wir doch! Preiset das Schwermetall! 8-)
  3. Bitter wird es bei "Conviction" - im letzten Level vor allem geht's größtenteils nur um schnelle Ballerreflexe, das hat mich einige Nerven gekostet. Ich wünsche mir, dass man sich im nächsten Teil wieder auf die alten Tugenden besinnt, aber da gebe ich mich wohl falschen Hoffnungen hin. An einer Sache lässt sich definitiv nicht rütteln: Sam Fisher ist eine coole Sau.
  4. Mir haben alle Teile gefallen, der letzte allerdings am wenigsten, da er sich der Schwelle zum gewöhnlichen Ballerspiel schon recht gefährlich nähert. Der Dauereinsatz des Schießeisens stellt dabei nicht nur eine probate Alternative zum Schleichen dar, sondern wird oft zum regelrechten Gebot erhoben - dementsprechend unüberschaubar gestaltet sich das Gegneraufkommen. Trotzdem sind einige Inhalte gelungen, allerdings widersprechen sie dem lieb gewonnenen Gameplay der Vorgänger (Splinter Cell hat mich erst zum Fan von Stealth Action gemacht). Die Teile zwei bis vier entwickeln das Spielprinzip des Erstlings konstant weiter, "Double Agent" liegt zudem eine sehr spannende Story zugrunde. Kann dir also alle verpassten Spiele ans Herz legen. Preislich sollten die ja im annehmbaren Bereich liegen, hehe.
  5. Das schon, aber es bereitet mir unter den waltenden Umständen weniger Freude.
  6. Die erste schon, zugegebenermaßen. Diesem Freund hat das Buch tatsächlich sehr gut gefallen, allerdings hat er in seiner Wertung hoffnungslos übertrieben. Aber gut, falls du ihn fragen würdest, wäre dies tatsächlich seine ehrliche Meinung, soviel kann ich dir versichern. ^^ ante jazic: Danke!
  7. Schon wieder Spekulationen. Ich werde mich diesmal keinen (falschen) Hoffnungen hingeben, sondern in Ruhe abwarten, was passiert. Die Kaderbreite lässt an und für sich kaum Platz für Neuverpflichtungen, daher werden sich wohl die Jungen beweisen müssen. Ich bin gespannt.
  8. So, um diesen Thread aus der Versenkung zu holen ... Vielleicht möchtet ihr mich ein wenig unterstützen oder ihr leidet gerade unter akuter Langeweile. An die Facebook-Benutzer unter euch möchte ich mich mit einer kleinen Bitte wenden: Bis inklusive 31. August erfolgt eine Abstimmung zum beliebtesten Buch des aktuellen Verlagsprogramms von "Novum". Jenes Werk, das die meisten Stimmen erhält, wird ausgezeichnet und der Autor erhält ein Preisgeld. Unter http://www.facebook....137224166346644 befindet sich die komplette Liste - mein Buch Oberflächenmensch findet ihr in der mittleren Spalte, es ist das siebente Werk von unten. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mein Buch mit einem Klick auf den entsprechenden "Gefällt mir-Button" unterstützt. Danke im Voraus!
  9. Stranger than Fiction Tatsächlich schräg und ausgesprochen unterhaltsam dazu. Maggie Gyllenhaal hat mir noch nie so gut gefallen. <3
  10. Zuletzt Kane & Lynch 2 durchgespielt. Nicht schlecht, aber bei weitem schwächer als der Vorgänger - und kürzer. Für 20 Piepen in Ordnung, jedoch als Vollpreistitel eine Unverschämtheit (leider keine Seltenheit im Action-Genre).
  11. Ich muss gestehen, dass mir in der Mörderhitze zuweilen die Lust auf harte Klänge vergeht. Drückt ihr unter diesen Umständen auch ein wenig auf die Bremse, oder gibt sich die Hartwurst-Fraktion des ASB ungebremst der Raserei und zerstörerischen Klanggewalt hin? Das aktuelle Album von Mastodon habe ich gestern, den Schweiß im Gesicht, aber noch gepackt, hehe.
  12. "Pity the Sadness" ist Pflichtprogramm. Bin gespannt, ob sie ihrer Linie weiterhin treu bleiben werden, oder ob mal wieder ein Stilwechsel anstehen wird. Im "Alter" bleibt man vielleicht lieber auf der sicheren Seite.
  13. Inklusion Deutscher Film über das Integrationsprogramm einer Klasse eines deutschen Gymnasiums, die zwei behinderte Kinder "inkludieren" soll. Hat mir gut gefallen, vor allem wurde vermieden, ins Kitschige abzudriften.
  14. Einen Riesenaufruhr würde ich jetzt auch nicht um die Band entfachen, interessant finde ich sie aber allemal. Was den Bühnenauftritt betrifft, kann ich leider nichts sagen, auf CD behandeln sie die Themen aber mit Rücksicht und Respekt - also wird weder Glorifizierung noch Verharmlosung betrieben. Das Outfit des Sängers finde ich aber nett - hundertprozentig ernst muss man es natürlich nicht nehmen. Danke für deine Eindrücke. Paradise Lost sind ja nicht unbedingt als übermotivierte Band bekannt, aber scheint ein passabler Abend gewesen zu sein. Von "Faith divides us ..." hätten sie ruhig mehr Material bringen können, der Titeltrack gehört für mich zu den schwächeren Songs. Aber gut, man kann es ohnehin nie allen recht machen. Hauptsache, die Band veröffentlicht weiterhin starke Alben.
  15. Erzähl dann bitte, wie's war. Am Freitag erscheint das neue Sabaton-Album, auf das ich schon gespannt warte. Sehr interessant: Die Lieder wurden sowohl Englisch als auch Schwedisch eingesungen, beide CDs findet man in der Limited Edition. Zusätzlicher Kaufanreiz: Verschiedene Coverversionen auf beiden Datenträgern, unter anderem Rammsteins Feuer frei!