Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Juventino

Massimo Marazzina will nach Roma

1 Beitrag in diesem Thema

Massimo Marazzina has called on the two Roman clubs to end his Chievo nightmare.

Both Roma and Lazio have been linked with a January move for the transfer listed striker and he is ready to accept either switch.

"One is just as good as the other," said the Italian international. "Mancini and Capello are two great Coaches and to work for them would be a dream come true.

"I honestly don’t have any preferences over the two clubs because they are both great sides.

"It is just of vital importance to me now that they get on with it. To stay at Chievo until June would be a nightmare. I don’t want to stay here for one minute longer than I have to."

Marazzina has been frozen out of the Chievo squad after a public row with boss Gigi Del Neri.

But with the transfer window closing on Friday, time is short for any interested clubs to come forward and make an offer.

Chievo have already ruled out a loan move for the player. They’ve told prospective buyers that the former Reggina man will cost £6m.

Meanwhile, Chievo have signed defender Frederik Risp from Gothenburg. The 22-year-old Swede has been recruited to replace Maurizio D’Angelo who has joined Napoli.

F.I.

Ich denke, dass Marazzina zur A.S. Roma wechseln sollte, ein Wechsel, der beiden "Parteien", wenn man so will, zugute kommen würde. Die A.S. Roma hat mit Delvecchio, Montella und Cassano drei Spieler in den Reihen, die dieses Jahr keinerlei Durchschlagskraft haben. Ganz zu schweigen vom Liebling aller Analphabeten Francesco Totti, der den Verein schlichtweg nicht führen kann. (meine Impression)

Im Grunde ist es keine schwierige Situation für den Verein und die Verantwortlichen. Man hat die Wahl. Will man endgültig zur Lachnummer Italiens werden indem man Spiel um Spiel verliert und im Nachhinein dem Schiedsrichter die Alleinschuld zuschiebt, oder will man endlich Verantwortung für die derzeit desolate Situation übernehmen?

Sensi muss, wenn man letzteres anstrebt, gehen. Der Kader muss für die nächste Saison rundum erneuert werden. Spieler wie Delvecchio würde ich, als Präsident einer Mannschaft mit Titelambitionen, niemals auf die Gehaltsliste setzen.

Es ist bei der A.S. Roma Zeit für grundlegende Reformen. Werden sie verabsäumt, wird es auf lange Sicht Probleme geben - auch finanzieller Natur. Denn momentan sieht es keinesfalls nach einem Startplatz im Uefa Cup aus, ganz zu schweigen von der Champions League. Und sollte sich das nicht ändern, ist es nur eine Frage der Zeit bis Sensi die unglaublichen Gehälter nicht mehr auszahlen wird können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.