Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

Trainingsbeginn bereits am 8.Juni

2 Beiträge in diesem Thema

die alte saison ist vorbei und viel pause bekamen die sturm kicker nicht, denn bereits diesen mittwoch ist trainingsbeginn für die Saison 05/06. hier die termine, vl will ja jemand vorbeischaun:

Mittwoch, 8.6.2005:

10 Uhr Sturmplatz ("Gruabn")

17 Uhr Sturmplatz ("Gruabn")

Donnerstag, 9.6.2005:

10 Uhr Sturmplatz ("Gruabn")

17 Uhr Sturmplatz ("Gruabn")

Freitag, 10.6.2005:

10 Uhr Sturmplatz ("Gruabn")

17 Uhr Messendorf

Sonntag, 12.6.2005:

15 Uhr Abfahrt nach Irdning (Schloss Pichlarn) zum Trainingslager (bis 24.6.2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mario Haas schaute kurz aus Japan vorbei

Trainingsbeginn beim SK Sturm nach nur zehn Tagen Urlaub. Von vier Neuen waren nur Olivier Nzuzi und Dragan Sarac da. Dafür schaute Mario Haas auf einen Sprung aus Japan vorbei.

Zuerst war Mario Haas überrascht. Das war vor ein paar Tagen in Japan, als ihn sein Trainer Ivica Osim überraschend auf Heimaturlaub nach Graz schickte. „Wir spielen derzeit Cup, sind in unserer Gruppe vorne und steigen selbst bei einer Niederlage auf. Deshalb hat der Trainer entschieden, dass er diesmal auf mich verzichten kann“, erzählte Mario Haas gestern in der guten alten Gruabn, als der SK Sturm zum Trainingsauftakt unter Mischa Petrovic die ersten Runden drehen musste. Mit dabei die beiden Neuen Olivier Nzuzi von SW Bregenz und Dragan Sarac, der frühere Wiener Austrianer, der zuletzt in seiner Heimat Bosnien kickte. Die beiden Polen Gregorz Szamotulski und Adam Ledwon haben gefehlt – mit Erlaubnis der Chefetage. Von den „Alten“ nicht mehr mit dabei: Boban Dmitrovic und Francisco Rojas, die keine Verträge mehr bekommen, bei Frank Verlaat fällt die Entscheidung erst und Bojan Filipovic dient jetzt im Training noch seinen bis 30. Juni laufenden Vertrag ab, danach kann auch er gehen.

Von Abdienen seines 2-Jahres-Vertrags bei JEF United kann bei Haas keine Rede sein: „Mir taugt es irrsinnig“, sagt der Stürmer. Mit Osim hat er schon deshalb öfter auch privat Kontakt, weil sein Haus nahe bei Osims „Hütte“ steht: „Eigentlich gleich ums Eck.“ Was den Trainer betrifft, der ihn ja bei Sturm groß gemacht hat, kommt Haas ins Schwärmen: „Er ist und bleibt eine Sensation. Praktisch täglich kommt er mit etwas Neuem, man fragt sich, woher er das schon wieder hat.“ Haas lebt in seinem Vier-Zimmer-Haus allein, Ehefrau und Kind waren bisher nur auf Besuch und werden auch nach einem Monat im Sommer wieder zurück nach Graz fahren. „Ich bin mit Training und den vielen Spielen immer angehängt, aber jetzt zu Hause ein paar Tage sind schon schön“, sagt Haas.

Krankl weiß Bescheid

Seine Zukunft sieht er so: „Bis Ende 2006 habe ich hier einen Vertrag, vielleicht werde ich sogar verlängern. Und ich freue mich auf unser neues Stadion, das alle Stückerl spielt.“ Das Niveau in Japan siedelt er höher an als jenes bei uns: „Es wird schneller und ohne Ruhepausen gespielt.“ Und das ÖFB-Team? Mit Hans Krankl ist alles klar: „Gegen Polen bin ich bereit – wenn er mich braucht.“ Und: „Wie ich in Form bin, das weiß Krankl, der sehr oft mit Osim telefoniert.“

Kleine Zeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.