Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Young Boyz

Interview mit Hans Grill

2 Beiträge in diesem Thema

Interview mit Bregenz-Präsident Hans Grill

Im Gespräch mit skrapid.at nimmt sich der Langzeit-Präsident von SW Bregenz Hans Grill wie gewohnt kein Blatt vor den Mund. Vieles in der Liga erscheint ihm unverständlich.

Herr Grill, Sie sind mittlerweile acht Punkt hinter Salzburg. Haben Sie sich mit dem Abstieg bereits abgefunden?

Von den Punkten her bzw. aus sportlicher Sicht schaut es so aus, als ob die Sache gegessen sei. Aber wir warten noch ab, wie es mit er Lizenzvergabe ausschaut. Bei der Admira ist ja noch nicht alles durch.

Gibt es schon eine Planung für die zweite Liga?

Nein, wir warten noch ab; 14 Tage vorher werden es die Spieler, die wir nicht mehr brauchen, erfahren, aber jetzt soll sie noch ordentlich spielen.

Warum hat die zuletzt im Raum stehende Hofübergabe bei Ihrem Verein nicht funktioniert?

Ja, da war einer, der wollte alles übernehmen und hat groß angekündigt, dass er so und so viel Geld investiert. Dann hat er sich nur mehr über die Medien mit falschen Zahlen gemeldet. Meine Familie hätte auf alle getätigten Einlagen verzichten müssen. Das ist kein Thema mehr.

Was halten Sie überhaupt vom aktuellen Trend auch in Österreich, dass Großinvestoren ganze Vereine übernehmen?

Ich versteh’ vieles nicht mehr, was da vorgeht. Ich bin 30 Jahre bei Bregenz, hab jedes Jahr eigenes Geld eingezahlt. Dann kam Stronach und der hat zuerst fast allen Vereinen gleich viel Geld gegeben, dann dem GAK mehr und heute nur mehr der Austria. Über die jetzigen Zustände bei der Austria brauchen wir gar nicht reden. Mir ist das unverständlich. Da gibt es Spieler, die 1 Million im Jahr verdienen, da kann ein Verein aus einer kleinen Stadt nicht mehr mit. Oder der Kartnig, der immer über den Stronach geschimpft hat, und dann war er auf einmal sein Trauzeuge. Wenn mich jemand so beleidigt, dann ist der für mich gestorben.

Am kommenden Samstag gastiert Ihre Mannschaft in Hütteldorf. Wie lässt sich die Mannschaft in dieser schwierigen Situation noch motivieren?

Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass wir zumindest 3 zu 0 in Wien gewinnen! Nein, ernsthaft: Was sollen bitte Arbeiter sagen? Die müssen auch immer ihre Leistung bringen, für viel weniger Lohn als die Fußballer und Prämien bekommen Sie auch nicht. Ich gehe davon aus, dass die Spieler sich 100 %ig einsetzen.

Können Sie andererseits damit Leben, wenn SW Bregenz am Samstag zum „Meistermacher“ mutiert?

Ich bin gebürtiger Steirer und war immer auch schon Rapid-Fan. Wenn unsere Leistung nicht ausreicht, dann soll es mir recht sein. Ich wünsch Rapid jedenfalls den Meistertitel, dazu stehe ich!

(ks)

Quelle: Offizielle :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.