RAPID FAN

extrene usb 2.0 festplatte (mp3-player)

4 Beiträge in diesem Thema

ich habe einen mp3-player mit einer 20GB Festplatte, der auch als externe USB 2.0 Festplatte verwendet werden kann.

Ich hab auf diesem mp3-Player mit fdisk eine erweiterte DOS-Partition mit dem gesamten Speicherplatz eingerichtet (eine primäre partition hab ich nicht, weil das nur die Laufwerksbuchstaben durcheinender bringt und man muß nicht auf jeder festplatte eine primäre partition haben, sondern nur auf der Bootfestplatte).

Jetzt hab ich 2 Probleme:

1. In WinXP wird die Festplatte nicht erkannt, weil man da SP1 brauchen würde. SP1 lässst sich bei mir aber nicht installieren. statt dessen hab ich mir so ein inoffizielles "SP2 update patch" geholt, das angeblich alle wichtigen updates von SP1 und SP" enthält. Aber trotzdem wird die Festplatte nicht erkannt.

Ich hab zwar Win 98SE als zweites Betriebssystem, aber da rennt es nur in USB 1.1, was extrem langsam ist (ca. 600 kB/s), wodurch das kopieren stunden dauert.

2. Ich hab bei einem Freund von mir den mp3-Player in Win 2k nachdem er mit dem kopieren fertig war abgesteckt und eine Warnung bekommen, dass man eine exteren Festplatte nicht abstecken wollte, bevor sie deaktiviert wurde. Danach hab ich ihn sofort wieder eingesteckt. Der Laufwerksbuchstabe in Win 2k ist trotzdem nicht mehr wiedergekommen.

Für einen Reboot hatte ich keine Zeit mehr, also hab ichs bei ihm nach diesem Missgeschick nicht mehr testen können.

Wie ich bei mir zuhause den mp3-Player wieder im USB eingesteckt hatte, waren auf einmal 2 Laufwerksbuchstaben (F: und G:) für die exterene Festplatte da, obwohl vorher nur einer da war. Und beide Laufwerksbuchstaben zeigen den Inhalt der kompletten Festplatte an.

Laut gerätemanager hat sie aber nur den Laufwerksbuchstaben G: (vor dem Missgeschick war es nur F:).

Ich hatte dieses Problem schon einmal, wie ich den mp3-player in win 98 zu früh ausgesteckt habe. da konnte ich es mit neuformatieren lösen, was aber jetzt nur die letztre option ist, weil das backup der daten sowie der restore würde ewig dauern...

Es wäre gut, wenn ich bis zum 1.1. eine Lösung des Problemes kenne, weil am 2.1. fahr ich auf urlaub und da will ich natülich den mp3-player schon voll nutzen können.

Danke im Vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt das problem mit dem doppelten laufwerksbuchstaben durch neupartitionieren erledigt.

Allerdings hat das Backup und die Wiederherstellung extrem lange gedauert.

Ein Freund von mir hat es auch geschafft, SP1 zu installieren (SP2 hab ich nicht installiert, weil ich hab gelesen, dass damit einige Spiele nicht gehen). Allerdings hab ich nicht ganz kapiert, was er da gemacht hat, deshalb kann ichs hier nicht wirklich wiedergeben.

Allerdings hab ich jetzt das Problem, dass die Festplatte in Win XP auch nur mit USB 1.1 betrieben wird (das merkt man an der Datenübertragungsgeschwindigkeit).

Ich hab schon alle Treiber für USB Massenspeicher probiert. Ich hab ingesamt 3 solche Treiber zur auwahl und zwar 2 mal "USB Mass Storage Device" und 1 mal "USB Massenspeichergerät". Standardmäßig wird der 2. "USB Mass Storage Device" Treiber (der 2. ist vom "Hersteller" General, der 1. ist von Microsoft) installiert, nur wird bei mir die Installation bei diesem Treiber mit einer Fehlermeldung abgeborochen, wenn ich noch keinen Treiber installiert hab. Wenn ich schon einen Treiber installiert hab und den Treiber blos mit diesem Treiber "aktualisiere", wird er (zumindestens zum Schein) normal installiert (es kommt auck keine Fehlermeldung), aber ich hab genauso wie mit den anderen beiden Treibern nur USB 1.1.

Hier ist ein Screenshot von der Fehlermeldung:

USB%20Mass%20Storage%20Device%20Fehler.jpg

Diese Treiber (sowohl die .INF-Dateien als auch die Treiberdateien) hab ich übrigens mit Winrar manuell von der DRIVER.EXE auf der Installations-CD extrahiert, weil die automatische Treiberinstallation (die über eine andere .exe-Datei rennt) nicht funktioniert (es tut sich ganz einfach nix mehr, wenn man im Menü wählt, dass der mp3-Player installiert werden sol) und wenn ich auf die DRIVER.EXE doppelklicke erscheint ein fenster mit lauter Fragezeichen, das "Winrar ?????" als Titel hat.

Bevor ich die verschiedenen Treiber für USB Massenspeichergerte ausprobiert habe hab ich schon probiert, zuerst den Chipsatztreiber zu installieren und anschließend nach dem reboot alle USB-Geräte vom Gerätemanager zu entferenen. Danach hab ich den Chipsatztreiber ohne vorherigem Reboot neu installiert (weil beim Reboot installiert Windows alle USB-Treiber neu). Hat auch nix gebracht.

bearbeitet von RAPID FAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtige Amerkung: "Im Windows" heißt in diesem Post immer "Mit Fdisk in einem DOS-Fenster in Windows"

also im handbuch von meinem mobo steht, dass es 6 usb 2.0 anschlüße hat. und mein mobo hat insgesamt 6 usb anschlüße...

Ich hab noch ein anderes Problem: der mp3-Player funktioniert nur mehr als externe Festplatte, sonst kann man weder etwas abspielen noch das Menü anzeigen.

Ich hab das erst jetzt rausgefunden, weil ich so sehr mit den anderen Sachen beschäftigt war, dass ich keine Zeit dafür hatte.

Ich hab das ganze wahrscheinlich beim partitionieren zusammengehaut: Ich hätte mich wohl an das Handbuch halten sollen (das ich leider erst jetzt komplett durchgelesen hab) und einfach die Audioanwendung zuerst installieren und dann den Treiber über die Audioanwendung installieren sollen. Dann hätte ich wahrscheinlich auch nicht partitionieren müßen. Formatieren hätte ich aber laut dem Handbuch.

Ich komm deshalb darauf, weil ich hab damals im im DOS partitioniert (weil es vom BIOS als USB-Platte erkannt wurde) und bevor ich im Windows jetzt neu partitioniert habe, war das Laufwerk immer doppelt vorhanden, wenn ich es den mp3-player vor dem Boot eingesteckt habe, so dass die externe HDD im BIOS erkannt wird.

Wie ichs im Windows neu partitioniert habe, hab ich statt einer erweiterten eine primäre Prtition erstellt, was aber auch nix gebracht hat. Danach hab ich noch versucht, im Windows die primäre Partition wieder zu löschen und statt desseneine erweiterte zu erstellen, was aber geanuso wenig gebracht hat.

Also hat jemand eine Ahnung, wie ich das Ding wieder zum laufen bringen könnte?

Der mp3-Player ist eine Anubis Typhoon Jukebox My DJ 20GB (Art. Nr.:83073).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt beide probleme gelöst:

Das problem, mit dem partitionieren hab ich gelöst, indem ich das Laufwerk in WinXP neu partitioniert und foprmatiert habe (das formatieren in XP hat trotz USB 2.0 sogar länger gedauert als im DOS). Auf die Idee hat mich wer in einem anderen Forum gebracht, ich wäre nie draufgekommen, weil ich geglaubt habe, dass WinXP beim partitionieren 100% kompatobel mit fdisk ist.

Das USB Problem hab ich gelöst, indem ich USB 2.0 im BIOS aktiviert habe (ich hatte ganz vergessen, dass das deaktiviert war, weil ich vor dem mp3-player nur langsame usb-geräte hatte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.