Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Inquisitor

Kooperation mit FH Joanneum

1 Beitrag in diesem Thema

"steiermärkische" GAK-Akademie: Kooperation mit FH Joanneum

Wieder einmal setzt der LIEBHERR GAK neue Maßstäbe in der Jugendförderung. Durch die Kooperation mit der Fachhochschule Joanneum konnte ein neuer, innovativer Bereich für unseren Akademie-Nachwuchs geöffnet werden. Unsere Jungkicker werden in Zukunft von den Fachleuten der FH mit modernsten Methoden der Leistungsdiagnostik begleitet. Im Rahmen des Gesundheitstages an der HIB Liebenau wurde die Zusammenarbeit schriftlich besiegelt.

Viel Prominenz aus Politik, Pädagogik und Wissenschaft präsentierte unter dem Vorsitz von HIB-Dir. Mag. Josef Müller und Konsiu Mag. Rudi Roth das neue fortschrittliche Konzept der Betreuung der Spieler der "Steiermärkische"-Akademie. Rudi Roth zog eine kurze Bilanz über die Leistungen unserer Jung-Kicker und bemerkte stolz, dass der LIEBHERR GAK vor Installierung der Akademie einen einzigen Nachwuchs-Nationalspieler hatte, heute aber für die diversen Auswahlen 14 Spieler abstellt. Allein diese Zahlen beweisen die hervorragende Arbeit der Trainer und Betreuer in Liebenau, die bei der Pressekonferenz durch Thomas Hösele und Wolfgang Kohlfürst vertreten waren.

Wie Roth weiter anmerkte, muß sich die Arbeit mit dem Nachwuchs ständig in alle möglichen Richungen entwickeln, den "Stillstand bedeutet Rückschritt und Gefährdung der bisher geleisteten Arbeit!"

Aus diesem Grund kommt es auch zu einer zukunftsweisenden Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Joanneum, die mit modernsten Methoden unsere Jugend künftig sportwissenschaftlich begleitet.

Wie Mag. Markus Tomaschitz von der FH ausführte, sollen Körper, Seele und Geist im Mittelpunkt des Betreuungsinteresses stehen. Neueste Erkenntnisse sportwissenschaftlicher Forschungen sollen Grundlage für dieses Projekt mit dem GAK sein. "Wir haben ehrgeizige Ziele, zu den besten zu gehören und was liegt da näher, als mit dem österreichischen Meister eine zukunftsträchtige Kooperation einzugehen!"

Diese Zusammenarbeit ist beinahe einmalig in Europa, ein Fingerzeig in die Zukunft der modernen Fußballausbildung und es kommt nicht von ungefähr, dass gerade der LIEBHERR GAK diesen innovvativen Weg beschreitet.

Es war immer das Ziel von Präsident Rudi Roth, nach neuen Wegen für den Traditionsclub zu suchen, mit dem Trainingszentrum und der Fußballakademie wurden großartige Vorraussetzungen nicht nur für unseren Verein, sondern für ganze Generationen von fußballbegeisterten Jugendlichen geschaffen.

Hofrat Dr. Horst Lattinger, FI Gertraud Reisinger und FI Dr. Heinz Recla präsentierten ein landesweites Gesundheitsprojekt, das mit einem "Tag der offenen Tür" in der HIB eröffnet wurde. Gerade der Pflichtschulbereich bemüht sich in den letzten eineinhalb Jahrzehnten intensiv um eine "ganzheitliche" Betreuung der Schüler, denn lt. Dr. Recla kommt ja nicht nur der Kopf in die Schule, sondern der ganze Mensch.

Gesunde Ernährung, gepaart mit der Vermittlung der Lust an Bewegung ist in unserer Zeit ein Gebot der Stunde. Lattinger: "Die enormen Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen, die Freizeit zu verbringen, führt zwangsläufig zu Bewegungsmangel. Fernsehen und der Computer sind Freizeitbeschäftigungen, die auf Kosten der Gesundheit gehen können, sodaß wir in den Schulen gezielt gegensteuern wollen!" Die Lust auf Bewegung soll geweckt werden und über die Kinder soll auch das Elternhaus verstärkt für sportliche Aktivitäten gewonnen werden.

Gertraud Reisinger: "Gesundheit ist nicht teilbar und deshalb ist jedwege Kooperation mit Schulen und Vereinen, wie auch der Wissenschaft von großer Bedeutung.

Franz Krainer

http://www.gak.at/article/articleview/2088/1/39/

Das klingt gar net so uninteressant. Anscheinend haben die Roten wirklich gute Leute in ihren Reihen die kreativ sind und immer wieder Positives auf die Beine stellen. Die Kooperation wird den Roten zwar sicher nicht über Nacht 10 Ronaldos bescheeren, aber langfristig gesehen wird sich das sicher auszahlen... steter Tropfen höhlt den Stein! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.