Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
LaDainian

Dallara vor Formel 1 Rückkehr?

3 Beiträge in diesem Thema

Silberstreif am Horizont

Doch nach den zahlreichen Schreckensmeldungen zeichnet sich jetzt ein Silberstreif am Horizont ab.

Laut Informationen des englischen Fachmagazins "Autosport" soll die italienische Rennwagenschmiede Dallara bereits am Freitag ihre Rückkehr in die Königsklasse bekannt geben.

Das Team aus der Nähe von Parma plant demnach für 2006 den Einstieg mit einem komplett eigenen Rennstall.

Zuletzt war der Hersteller 1992 mit Ferrari-Motoren an den Start gegangen, nach einer enttäuschenden Saison mit lediglich zwei WM-Zählern aber aus der Königsklasse ausgestiegen.

Höherer Etat als BAR

Damit dürfte Dallara aus dem Jaguar-Kauf ausscheiden. Ein Mitarbeiter der Raubkatzen berichtet: "Die Dallara-Investoren haben zwar Interesse an unserer Situation gezeigt, aber sie werden definitiv ihr eigenes Ding machen und 2006 selbst einsteigen."

Finanziert wird das Großprojekt angeblich mit 200 Millionen Euro eines in Russland ansässigen Großkonzerns.

Damit hätte der neue Rennstall bereits im ersten Jahr einen deutlich höheren Etat als zahlreiche etablierte Teams wie BAR oder Sauber.

Anderson als Technikchef im Gespräch

Noch nicht geklärt ist hingegen die Motorenfrage: Der Testbolide, der im kommenden Jahr erstmals auf die Strecke gehen soll, wurde vorerst um das aktuelle Cosworth-Aggregat konzipiert.

Da die Ford-Motorenschmiede aber aus der Königsklasse aussteigt, muss ein anderer Motor her.

Es wurde angedeutet, dass Dallara die alten Beziehungen zu Ferrari spielen lassen könnte, um Kundenaggregate aus Maranello zu beziehen. Auch Toyota könnte ab 2006 liefern.

Unterdessen wird auch Ex-Jordan-Technikchef Gary Anderson mit dem neuen Team in Verbindung gebracht. Er soll ebenso eine Führungsposition bekleiden wie der ehemalige Rally-Navigator Christopher Geisdoerfer.

Quelle: sport1.at

---

:super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.