Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Christian Wilhelmsson

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

Christian Wilhelmsson

54364.jpg

Nationalität: Schweden

Geburtsdatum: 08.12.1979

Position: rechtes Mittelfeld

Größe: 1.77 m

Gewicht: 67 kg

Aktueller Verein: Anderlecht (Vertrag bis 30.Juni 2007 )

Rückennummer beim Verein: 17

Bisherige Vereine: Mjällby, Stabaek

Länderspiele: 6

Bereits am 31.Jänner 2001 feierte der flinke Flügelspieler Christian Wilhelmsson sein Debüt für das schwedische Nationalteam. Danach musste er aber lange Zeit auf eine erneute Einberufung warten, weil er als noch nicht tauglich für die Auswahl befunden wurde. Nun allerdings hat er seinen Durchbruch geschafft und bei der Europameisterschaft möchte niemand mehr auf Wilhelmsson verzichten.

Begonnen hat Christian seine Karriere bei Mjällby. Bereits als 18 jähriger durfte er bei seinem Stammverein Profiluft schnuppern und kam in seiner ersten Saison auf sechs Kurzeinsätze. Ansonsten spielte er in diesem Jahr bei der Amateurmannschaften, wo er mit seinen Sturmläufen auf der rechten Flanke und seiner Torgefährlichkeit für Furore sorgen konnte, So dauerte es nicht lange, bis er sich auch in der Kampfmannschaft einen Stammplatz und Respekt verschaffen konnte. Es blieb zunächst bei Einwechslungen, aber da er sich als Joker gut in Szene setzen konnte, kam er immer öfters zum Zug und war schließlich aus der ersten Mannschaft nicht mehr wegzudenken. Seinem damaligen Trainer gefiel besonders gut, dass er sich jede Saison, ja fast nach jedem Match weiterentwickeln konnte und besonders auch im taktischen Bereich viel dazulernte. Während er bei seinen ersten Einsätzen zwar mit viel Offensivdrang positiv auffiel, vernachlässigte er jedoch gleichzeitig sehr die Defensive und er fiel durch einige Stellungsfehler auf, die er dann aber eben mit der Zeit ausbessern konnte. Auch was die Torgefährlichkeit angeht, entwickelte sich der junge Schwede bei Mjällby konstant weiter, in seinem ersten Jahr ging er bei seinen sechs Einsätzen leer aus, im zweiten Jahr erzielte er bereits vier und in seinem dritten und letzten Jahr kam er gar auf sieben Treffer, eine beachtliche Anzahl für einen jungen Mittelfeldspieler.

Seine Auftritte wurden auch in den Nachbarländer wohlwollend zu Kenntnis genommen und so bemühte sich Stabaek um das junge Talent und verpflichtete den Mann für den rechten Flügel. Wilhelmsson hatte keine Eingewöhnungsschwierigkeiten und zeigte gleich von Beginn an, dass er nicht gekommen war um ein Ergänzungsspieler zu sein. Er fiel im Training positiv auf und auch bei seinen ersten Einsätzen, konnte er überzeugen, sodass er von seinen 24 Einsätzen in der ersten Saison lediglich einmal nicht von Beginn an spielte. Das Publikum schloss ihn zudem schnell ins Herz, da seine Tempoläufe auf dem Flügel oft alleine schon das Eintrittsgeld wert waren. Gerade in diesem ersten Jahr traf er so oft wie nie zuvor oder danach, insgesamt freute er sich mit seinen Fans und Mitspielern über 9 Treffer.

In seiner zweiten Saison gelang der norwegischen Mannschaft der vierte Platz und der Verein qualifizierte sich so für den UEFA Cup. Das Los fiel auf Anderlecht und auch wenn Stabaek ausschied, hielten sie doch mit dem belgischen Team über weite Strecken gut mit. Besonders Wilhelmsson überzeugte durch eine sehr starke Leistung und durch ein Tor. Der Trainer der Belgier Hugo Broos wollte den Schweden ab diesem Zeitpunkt unbedingt haben und einige Zeit später einigten sich beide Vereine auf die Ablösesumme von 350.000 €. Ein guter Deal für Anderlecht, denn der Marktwert vom Schweden, der bis 2007 unterschrieben hat, steigerte sich bereits jetzt schon um ein Vielfaches.

Wilhelmsson traf bei Anderlecht auf seinen Landsmann Zetterberg, der sich darum kümmerte, dass sich der neue Mitspieler gleich gut eingewöhnen konnte. Wilhelmsson begann gleich sehr stark und war auch mit daran beteiligt, dass die Champions League Qualifikation erfolgreich absolviert wurde. Er kam zudem in fast allen Liga Spielen über die volle Zeit zum Einsatz, bis ihn eine Knieverletzung zu einer sechswöchigen Pause zwang, von der er sich aber bereits vollends erholen konnte. Bei den letzten beiden Tests der Schweden gegen England (1:0) und Portugal (2:2) schenkten ihm die beiden schwedischen Teamchefs das Vertrauen über 90 Minuten und es ist anzunehmen, dass er auch in der Startaufstellung bei der Europameisterschaft in Portugal stehen wird.

Wilhelmsson überzeugt durch seine Ruhe am Ball, er besitzt eine große Übersicht und gilt als sehr ballsicher. Zudem ist er sehr torgefährlich und seine Gegenspieler müssen sich vor allem vor seinen Flügelläufen in Acht nehmen.

SPORT-30s33-chippen-11.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.