Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
goleador2000

Spielerinfo- Dietmar Hamann

1 Beitrag in diesem Thema

Das Porträt des folgenden Spielers hat sich unser ASB-Freund „Gigi“ von mir gewünscht – ich sollte nach seinem Wunsch eher über Didi Hamanns Englandaufenthalt schreiben, fasse mich daher über seine erfolgreiche Zeit in Deutschland daher absichtlich sehr kurz – ich hoffe das Porträt gefällt trotzdem ! :winke:

spt_hamann020629.jpg

Dietmar „Didi“ Hamann

Hamann.jpg

Im Dress von Newcastle United

nose_a_03.jpg

Didi & sein Mitspieler Vladimir Smicer

squad-hamann.jpg

Ein Markenzeichen des Deutschen – seine exzellente Ballbehandlung und –beherrschung

0,1369,40447,00.jpg

Didi im Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Name: Dietmar Hamann

Nickname: Didi

Geburtstag: 27.08.1973

Nationalität: _Deutschland_

Größe: 1,89m

Gewicht: 73 kg

Position: zentrales Mittelfeld, defensives Mittelfeld

aktuelle Rückennummer: 16

Bisherige Vereine: Wacker München(1978-1989), Bayern München(1989-1998), Newcastle United(1998/99), FC Liverpool(1999-?)

Länderspiele: 52(5 Tore) – Debüt am 15.11.1997 in Düsseldorf gegen Südafrika(3:0)

seine Erfolge in Deutschland & im Nationalteam:

WM: 1 x Vizeweltmeister bei der WM 2002 in Japan/Südkorea

UEFA-Cup: 1 x Sieger 1996 mit Bayern München

Deutscher Pokalsieger: 1x Deutscher Pokalsieger 1998 mit Bayern München

Ligapokal: 2 x Sieger 1997 und 1998 mit Bayern München

Deutscher Meister: 2 x Deutscher Meister 1994 und 1997 mit Bayern München; 2 x Vizemeister 1996 und 1998 mit Bayern München

Dietmar Hamann wurde in Waldsassen in der Oberpfalz geboren. Er hat noch einen älteren Bruder mit Namen Matthias, der ebenfalls erfolgreich Fußball spielt.(u.a. 1860München, derzeit spielt er in Österreich beim LASK). Sein erster Verein in Deutschland war Wacker München. Sein erster Trainer und Lehrmeister in Sachen Fußball war sein Vater, der den jungen Didi bei Wacker München unter seine Fittiche nahm. Als Didi 16 Jahre war, erkannten Späher von Bayern München das große Talent und er wurde verpflichtet um vorerst für die Bayern Amateure zu spielen. In der Saison 1993/94 durfte er das erste Mal in die Deutsche Bundesliga reinschnuppern. Er kam schließlich auf 5 Einsätze und konnte sogar ein Tor erzielen. Didis Stärken sind seine gute Technik, seine Ruhe und Abgeklärtheit am Ball, seine Tacklingqualitäten und sein guter Schuß. Er ist eine wichtige Anspielstation im Mittelfeld, Ballverteiler, Stratege, Antreiber und bildet zumeist das Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld.

In den folgenden Saisonen war Didi Hamann bei Bayern München im Mittelfeld gesetzt, er wurde immer mehr zum Leistungsträger und auch in die A-Nationalelf einberufen. Er wurde ein wichtiger Part im Mittelfeld des FC Bayern München und konnte in 9 Jahren für den Deutschen Vorzeigeklub im wesentlichen(weitere Erfolge siehe oben) 2 Meistertitel, einen Pokalsieg und den Gewinn des UEFA-Pokals beisteuern. In 107 Spielen für Bayern München gelangen ihm zwar nur 6 Tore, aber er war sehr wichtig und angesehen, wuchs in die zentrale Mittelfeldrolle, nachdem Lothar Matthäus mit fortlaufendem Alter auf den Liberoposten rückte und bewies immer wieder seine große Klasse auf Vereinsebene und im Nationaltrikot.

Nach 9 für ihn sehr erfolgreichen, schönen Jahren in München, beschloß Didi Hamann einen weiteren Karrierschritt zu tätigen. Er hatte sich mittlerweile einen sehr guten Ruf erarbeitet und war ein begehrter Mann auf dem Transfermarkt. Im Jahre 1998 nach der WM in Frankreich war es dann soweit – Didi Hamann erfüllte sich einen großen Traum und ging nach England. Für die stolze Transfersumme von 5,5 Mio. Pfund erhielt schließlich Newcastle United den Zuschlag. Dietmar Hamann erkämpfte sich bei den Magpies sofort einen Stammplatz, doch der Verein dümpelte im Mittelfeld herum und zur Enttäuschung des schlaksigen Deutschen wurde kein internationaler Platz erreicht und da die Angebote anderer Klubs sich häuften, beschloß Didi Hamann die Magpies nach nur einer Saison wieder zu verlassen. Der Deutsche konnte ob seiner oben erwähnten Stärken dennoch einen tollen Eindruck in Englands höchster Spielklasse hinterlassen und erzielte für Newcastle United in 30 Spielen 5 Treffer.

Seine Tage im St. James’s Park waren aber gezählt. Gerard Houllier, ein großer Fan und Bewunderer des Deutschen, der Manager des FC Liverpool, warb schon längere Zeit vergeblich um die Dienste des Mittelfeldstrategen. Der FC Liverpool suchte nach dem Abgang von Paul Ince einen Spieler mit Tordrang, Spielübersicht und Leaderqualitäten und wurde in Didi Hamann fündig. Im Sommer 1999, als einer von 7 Sommertransfers, wechselte Didi Hamann für 8 Mio. Pfund an die legendäre Anfield Road nach Liverpool einer Kultstätte des europäischen Klubfußballs.

Er machte eine gute Vorbereitung, integrierte sich gleich zu Beginn sehr gut in die Mannschaft und wurde zum „missing link“ der Reds. Ein Spieler wie Hamann mit seiner großen Erfahrung, Ruhe, Abgeklärtheit hatte der jungen Mannschaft gefehlt und der junge Eigenbauspieler Stevie Gerrard sollte sich an der Seite des Deutschen prächtig entwickeln. Doch die Saison 1999/2000 begann für Didi Hamann mit einem Schock. Bereits im ersten Ligaspiel gegen Sheffield Wednesday zog er sich eine schwere Verletzung zu und musste 2 Monate pausieren. Er war natürlich sehr traurig und enttäuscht, daß seine Karriere bei den Reds mit so einem Niederschlag begann und setzte alles daran schnell wieder auf die Beine zu kommen und den Fans und dem Management zu zeigen, warum man ihn nach Liverpool geholt hatte. Das große Ziel, die Champions League, wurde leider verpasst doch Didi Hamann hinterließ nach seiner Verletzung einen sehr guten Eindruck, erkämpfte sich sofort wieder einen Stammplatz im Liverpooler Mittelfeld und spielte sich bereits nach einem Jahr in die Herzen der Liverpool-Anhänger. Er absolvierte schließlich 29 Spiele und erzielte im Februar 2000 mit einem Freistoßtreffer im Premier League-Spiel gegen Leeds seinen vielumjubelten ersten Treffer für die Merseysiders.

Die Saison 2000/2001 war eine großartige Spielzeit für den FC Liverpool und nicht zuletzt Didi Hamann, der sich als absoluter Leistungsträger etablierte, verletzungsfrei blieb und in Topform nicht aus dem Team wegzudenken war, war es zu verdanken, daß Liverpool sowohl den Liga-Cup als auch den FA Cup holte und schließlich ins UEFA-Cup-Finale einzog…die Reds trafen dort auf die unbekannte spanische Mannschaft Deportivo Alaves, die den deutschen Vertreter 1. FC Kaiserslautern im Semifinale des Bewerbes mit 4:1 und 5:1 buchstäblich aus dem Stadion fegte…und das Finale sollte eines der besten und spannendsten Finali aller Zeiten werden – Liverpool gewann schlussendlich glücklich in der Verlängerung mit 5:4 und Didi Hamann war eine der wichtigsten Figuren auf dem Feld. Der Gewinn des sogannten „Cup-Treble“ war ein tolles Erlebnis seiner Karriere. Außerdem schaffte Hamann mit dem FC Liverpool erstmals den Einzug in die Champions League. Er absolvierte 46 Pflichtspiele für den FC Liverpool und es gelangen ihm 7 Treffer. Im Oktober 2000 trug sich Didi Hamann auch noch in die Geschichtsbücher ein – war er es doch, der mit einem Weitschusstreffer Deutschlands 0:1 Sieg in der WM-Qualifikation über England im Wembleystadion fixierte – es war das letzte Tor, das im legendären Wembley-Stadion erzielt wurde und justament England-Legionär Didi Hamann war der strahlende Torschütze. Ein weiterer schöner Tag seiner Karriere…

Auch in der Saison 2001/2002 war Didi Hamann nicht aus der Stammelf der Reds zu verdrängen und bildete mit Steven Gerrard ein tolles Tandem im zentralen Mittelfeld, in der Liga war der FC Liverpool lange Zeit im Titelrennen und musste sich erst im Finish mit Platz 2 begnügen und auch in der Champions League spielten den Reds eine souveräne Vorrunde, scheiterten später aber dann unglücklich in der Zwischenrunde nach einem 3:3 in Basel. In der Saison machte er 48 Pflichtspiele für die Reds, es gelang ihm aber nur ein Tor, da er mittlerweile eher defensiver als Gerrard agierte und als Bindeglied zwischen Mittelfeld und Abwehr dem englischen Jungstar den Rücken freihalten sollte, diese Aufgabe erfüllte er mit Bravour. Nach dem er erneut fast beinahe die ganze Saison verletzungsfrei blieb und in Topform agierte, war es eine Selbstverständlichkeit, daß er ins WM Aufgebot Deutschlands berufen wurde. Im Vorfeld gaben Experten der Deutschen Mannschaft keine Chance auf den WM-Titel, doch wie schon öfter, bewies die Mannschaft von Rudi Völler eine großartige Moral und spielte sich bis ins Endspiel, wo man Brasilien mit 0:2 unterlag. Didi Hamann war einer der Leistungsträger und absoluten Führungsspieler im deutschen Nationalteam und spielte eine hervorragende WM. Er war der erste Liverpoolspieler seit Roger Hunt(1966 für England), der in einem WM-Finale teilnahm. Ein weiteres großartiges Ereignis in Didis Karriere, das er sicher immer gerne in Erinnerung behalten wird.

Im Jahre 2002/2003 konnte der FC Liverpool nicht an die Erfolge des Vorjahres anschließen. Hamann hatte mit vielen kleineren Verletzungen und Blessuren zu kämpfen und er ging der Mannschaft öfters als ruhender Pol und Antreiber sehr ab. Zwischenzeitlich war der FC Livepool souveräner Tabellenführer, doch eine unglaubliche, in der Vereinsgeschichte noch nie dagewesene Niederlagenserie zerstörte sämtliche Titelträume abrupt, der FC Liverpool wurde in der Tabelle durchgereicht und zur Enttäuschung der Liverpooler Fangemeinde und auch der Spieler wurde im letzten Saisonspiel gegen Chelsea an der Stamford Bridge nach einer 1:0 Führung auch noch die Champions-League-Qualifikation verpasst. Didi Hamann gelangen in 39 Saisonspielen 3 Tore für die Reds und Liverpool schaffte mit Platz 5 den Einzug in die Hauptrunde des UEFA-Pokals. Nach den tollen Darbietungen in den Vorjahren hatte er sich natürlich mehr ausgerechnet und war natürlich vom Saisonverlauf sehr enttäuscht…

Auch die heurige Saison verläuft für den Deutschen im Liverpool-Dress auch nicht sehr zufriedenstellend – der FC Liverpool war erneut mit Titelambitionen gestartet, musste aber bald anerkennen, daß der seit Jahren sehnlichst herbeigesehnete 19. Meistertitel Utopie bleiben sollte…wiederum hatte Liverpool, insbesondere Hamann großes Verletzungspech und musste öfters passen und sein Fehlen war mitentscheiden, daß Gerrard im Liverpooler Mittelfeld allein phasenweise überfordert war und er seinen kongenialen Partner schmerzlich vermisste – wenn er spielt, hat Didi Hamann bei Reds-Coach Gerard Houllier immer einen Stammplatz sicher und ist aus dem Team nach wie vor einfach nicht wegzudenken und derzeit nicht adäquat zu ersetzen – das sagt eigentlich alles über die Qualitäten des Deutschen… Nicht zuletzt der Rückkehr wichtiger Spieler wie Owen, Gerrard und Hamann nach langfristigen Verletzungen ist es zu verdanken, daß der FC Liverpool noch die Chance auf einen CL-Quali-Platz hat und im UEFA-Cup erst denkbar unglücklich nach einer Schiri-Fehlentscheidung im Viertelfinale des UEFA-Cups scheiterte und mit Fortdauer der Meisterschaft leider viel zu spät endlich in Form zu kommen scheint…. Im deutschen Nationalteam ist Dietmar Hamann, der bis jetzt über 200 Pflichtspiele für den FC Liverpool bestritt, nach wie vor eine Fixgröße und er wird, sollte der Verletzungsteufel nicht erneut bei ihm zuschlagen, auf jeden Fall bei der EM in Portugal dabei sein und mit Sicherheit einen wichtigen Part in Rudi Völlers EM-Mannschaft beitragen.

Didi Hamann ist ein ruhiger, sehr sympathischer Vertreter seines Fachs, bei den Fans trotz seiner unspektakulären Spielweise, aber seines immer 100%igen Einsatzes, seines Kampfgeistes, seiner Zweikampfstärke, Ruhe am Ball und seiner abgeklärten und effizienten Spielweise sehr beliebt und wird von seinen Trainern und der Expertenwelt als intelligenter Spieler und verlängerter Arm des Trainers auf dem Spielfeld, quasi als ruhender Pol und Anspielstation sehr geschätzt und seine mannschafsdienliche Spielweise von den Mitspielern sehr gelobt - ich hoffe er wird dem FC Liverpool, insbesondere den jungen Spielern mit seiner immensen Erfahrung, Ruhe und seinen Qualitäten noch eine Weile erhalten bleiben und weiterhelfen können und wünsche dem deutschen Aushängeschild noch ein paar schöne, hoffentlich erfolgreiche Jahre im Profifußball !!!

goleador2000 – 6.5.2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.