Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffo

[Spielerinfo] - Dimitar Berbatov

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

Dimitar Berbatov

berbatov_sw080702.JPG

Nationalität: Bulgarien

Geburtsdatum: 30.Jänner 1981

Position: Stürmer

Größe: 1.89m

Gewicht: 77kg

Aktueller Verein: CSKA Sofia (Vertrag bis 30.Juni 2007 )

Rückennummer beim Verein: 9

Bisherige Vereine: CSKA Sofia

Länderspiele: 28 / 19

Der Stürmer Dimitar Berbatov, der im allgemeinen besonders in der Nationalmannschaft gerne trifft begann seine Karriere bei CSKA Sofia. Der 1.89 große Bulgare gab in der Saison 1998/99 mit 18 Jahren sein Debüt und wurde vornehmlich als Joker eingesetzt- und er stach. Denn der hochtalentierte junge Mann schoss bereits bei seinen ersten elf Kurzauftritten drei Tore und überzeugte durch seine Kaltblütigkeit.

Grund genug ihm in der zweiten Saison mehr Spielzeit zu geben und er belohnte das Vertrauen seines Trainers, der ihn schon damals als das größte Stürmertalent Bulgariens feierte. Dimitar hatte sich einen Stammplatz in der ersten Startaufstellung absolviert und saß nur einmal während der gesamten Spielzeit auf der Bank. Er schloss die Saison mit 14 Toren ab und mehrere Vereine aus dem Ausland zeigten Interesse am jungen Knipser.

Bereits nach dieser Saison unterschrieb er einen Vorvertrag bei Bayer Leverkusen, denn Christoph Daum, der damalige Trainer wollte das große Talent unbedingt haben. Das größte Problem war nicht die Ablösesumme, denn die Klubs hatten sich nach einiger Zeit auf 5 Mio Mark geeinigt, das Problem war der Militärdienst, den Dimitar gerade angetreten war. Schließlich war klar, dass er im Winter während der Saison wechseln würde und in seiner letzten halben Saison bei Sofia zeigte er, dass er sein Geld wert war, da er in 11 Spielen 9 Tore schoss. Die Bayer Funktionäre überlegten dennoch, ob sie ihn nicht noch ein halbes Jahr bei CSKA parken sollten, damit er dort weiter seine Tore schoss und Matchpraxis bekommt, denn trotz der Klasse betonte Daum, dass der junge Stürmer vorerst nicht gesetzt wäre. Da man sich aber dafür entschied den jungen Spieler in die Mannschaft zu integrieren holte man ihn schlussendlich doch schon im Winter und Dimitar wurde in seinem ersten halben Jahr 6 Mal eingesetzt, davon aber fünf Mal nur als Joker.

Obwohl er in diesen sechs Spielen kein Tor schoss, deutete er bereits seine Klasse an und schon in den Testspielen spielte sich der Bulgare stark in den Vordergrund. So schoss er gegen Washington D.C. in einem tollen Spiel beim 4:3 Sieg der deutschen Mannschaft drei Tore. Zu Saisonauftakt fehlte der Stürmer aber wegen einer Meniskusverletzung und so musste er seinen sich in der Vorbereitung erspielten Stammplatz wieder zurückgeben. Insgesamt zwang ihn diese Verletzung zu einer 4 wöchigen Pause. Er tastete sich danach wieder an die Kampfmannschaft heran und wurde vornehmlich als Joker eingesetzt. Obwohl er laut Trainer Topmöller im Training seine Chancen eiskalt verwandelte, vergab er öfters zum Leidwesen der Fans klare Torchancen und war mit sich schon sehr unzufrieden. Berbatov musste öfters kräftig angetrieben werden, denn selbst der Bulgare gab zu, dass er leider öfters zu faul sei und ihm Training mehr mitgehen müsse. Im bulgarischen Team hingegen lief es gut. Bei der WM Qualifikation für 2002 war er der beste Torschütze im bulgarischen Team. Auch Topmöller glaubte an seinen Schützling und prophezeite:“ In seiner Altersklasse ist er ohne Frage einer der besten Stürmer Europas. Er kommt noch ganz groß raus. Da bin ich ganz sicher."“

Eines seiner wichtigsten Spiele hatte absolvierte Berbatov im November 2002 gegen Barcelona, als er das 1:0 köpfelte. Er wusste wem er das Tor zu verdanken hatte und lief sofort zu seinem Trainer, der ihn trotz Kritik immer wieder spielen ließ. Ab diesem Tor lief für den Bulgaren vieles besser und dank seiner starken Leistungen im Team wurde er sogar zum Fußballer des Jahres ind Bulgarien gewählt.

In der heurigen Saison schaffte er nun endgültig den Durchbruch, denn der Stürmer erzielte in bisher 30 Spielen (davon 21 von Beginn an) 14 Treffer und auch für das bulgarische Team trifft er wie am laufenden Band. Erst beim letzten Test gelangen ihm wieder gegen Cameroon beim 3:0 Sieg zwei Tore. In seiner ganzen Laufbahn war Berbatov noch nie so stark wie im Moment und wenn die Bulgarische Mannschaft die Vorrunde bei der EM 04 in Portugal überstehen würde, wäre er für mich einer der Geheimfavoriten für den Torschützenkönig.

berbatov_emre.jpg

Berbatov gegen Emre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.