Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

[Spielerinfo] Jon Dahl Tomasson

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Info gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX ! :)

tomasson.jpg

DATEN

Name: Jon Dahl Tomasson

Nationalität: Däne

Geburtsdatum: 29.August 1976

Alter: 27

Hauptposition: Mittelstürmer

Nebenposition: Flügelstürmer

Größe: 182cm

Gewicht: 74kg

Momentaner Verein: AC Milan

Bisherige Vereine: Feyenoord Rotterdam, Newcastle United, SC Heerenveen, Koge BK, Raskilde.

KARRIERE

Die Karriere des Jon Dahl Tomasson begann in Dänemarks Unterligen, in seiner Heimatstadt Roskilde. Doch schon in jungen Jahren wagte Jon den Wechsel von Roskilde zu Koge, wo er noch in Jugendmannschaften spielte, in denen man noch nicht mal auf dem großen Spielfeld kickte. Koge ist ein Zweitligist und somit stand Tomasson zumindest schon ein bisschen mehr im Rampenlicht. Doch als er sich in Koge noch nicht mal richtig durchsetzen konnte und erst begann regelmäßig in der Kampfmannschaft zum Einsatz zu kommen, wechselte er im Alter von 18 Jahren nach Holland. Wie in vielen Fällen hatten die Scouts der holländischen Jugendakademien ihre Fühler ausgestreckt und waren auf ihrer Suche erfolgreich.

Wie beim jungen Österreicher Thomas Prager, war der aufmerksam werdende Klub in Tomassons Fall der SC Heerenveen, der für eine sehr gute Jugendarbeit bekannt ist. Kaum in Heerenveen angekommen wurde Tomasson auch gleich ins kalte Wasser geworfen und in der Kampfmannschaft versucht. Der enthusiastische Däne nützte die Chance und kam in der Saison 1994/95 18jährig gleich 16x zum Einsatz, wobei er 5 Tore erzielte. Schon damals zeichneten sich einige Stärken des jungen Angreifers ab: Das Kopfballspiel Tomassons suchte seinesgleichen, jedoch nicht aufgrund seiner Größe, sondern seiner Sprungkraft und Kopfballtechnik wegen - mit Hilfe dieser Eigenschaft sollte er später sogar zu großem internationalen RUhm gelangen.

Bereits in der Saison 1995/96 netzte Tomasson weiter. In 30 Spielen für Heerenveen in der holländischen Eredivisie erzielte der dänische Stürmer 14 Tore. Und die darauffolgende Saison 1996/97 ließ alle Zweifel verstreichen, ob der talentierte Angreifer nur eine Eintagsfliege sei oder doch das Zeug zu einem ganz großen hat. Heerenveen belegte den siebten Platz in der holländischen Liga und feierte seinen Top-Scorer Jon Dahl Tomasson, der in 32 Spielen 18 Tore erzielte.

Spätestens jetzt wurde man auch bei größeren Vereinen auf Tomasson aufmerksam. Feyenoord Rotterdam war als erster Klub scharf darauf sich die Dienste des jungen Heerenveen-Stars zu sichern, doch als ein unausschlagbares Angebot aus dem Mutterland des Fussballs auf den Tisch flatterte, konnte Tomasson nicht widerstehen. Der Däne wechselte im Sommer 1997 zu Newcastle United, wo man sich großes vom Shooting-Star erwartete. Auch wenn die Konkurrenz groß war, wusste Tomasson seinen Platz in der Kampfmannschaft zu erkämpfen. Zusammen mit Alan Shearer ging Jon auf Torjagd, doch in 23 Spielen gelangen ihm nur 3 Tore, was darauf zurückzuführen ist, dass ihm der englische Spielstil nicht lag: Die Abwehrspieler machen keine Kompromisse, kennen keine Gnade, tacklen bedingungslos - Tomasson war körperlich zu schwach. Und auch den idealen Pässen im Konterspiel Newcastles, welches von Spielern wie Georgiadis, Hamann, Solano oder Speed ausgezeichnet aufgezogen wurde, konnte Tomasson aufgrund fehlender Grundgeschwindigkeit nichts abgewinnen... das England-Intermezzo des Jon Dahl Tomasson dauerte 11 Monate, danach zog er sich wieder nach Holland zurück.

Es ist immer gut, wenn man in einem bestimmten Land einen derart guten Ruf hat, dass man nie um einen neuen Verein bangen muss - diesen Ruf geniesst Tomasson in den Niederlanden und so wechselte er im Sommer 1998 zu Feyenoord Rotterdam. Tomasson, von Mitspielern gerne "Tom" genannt, brachte es in der Saison 1998/99 auf 33 Spiele und 13 Tore - Tomasson fand seine Liebe zu Holland wieder und war auf Anhieb "wieder da". Auch im dänischen Nationalteam stürmte der Däne ab diesem Zeitpunkt erfolgreich, denn auch wenn das England-Gastspiel Tomassons nicht besonders erfolgreich war: Es brachte mit Sicherheit Erfahrungen mit sich, die Tomasson im Laufe seiner weiteren Karriere verarbeiten konnte und ihm auf seinem Weg halfen.

In der Saison 1999/2000 brachte es Jon Dahl Tomasson auf 10 Tore in 28 Spielen in der Eredivisie. Und auch in der Champions League wurde Tomasson immer erfolgreicher, so zum Beispiel beim sensationellen 2:1-Auswärtserfolg Feyenoords über Lazio Rom, bei dem der Däne beide Treffer erzielte. In der Saison 2000/01 machte er 31 Spiele für Feyenoord mit, erzielte 15 Tore, bestätigte seinen enorm guten Lauf und seinen unvergleichlichen Torinstink, den er speziell seinem glückreichen und dennoch vercierten Stellungsspiel in der Offensive verdankt - Tomasson ist eben dort anzutreffen, wo es "brennt". Im UEFA-Cup verlor Feyenoord in der 3.Runde trotz Tomasson-Tor allerdings gegen den VfB Stuttgart.

Das vorletzte Vertragsjahr Tomassons in Rotterdam war zugleich sein letztes Spieljahr beim holländischen Traditionsklub. In 30 Spielen erzielte Tomasson starke 17 Tore in der Liga, im Europacup kam er in 13 Spielen zum Einsatz, erzielte 5 Tore, gewann mit Feyenoord Rotterdam den UEFA-Cup und erzielte sogar im Finale gegen Borussia Dortmund das Siegestor zum 3:2. Bei der auf die Saison folgenden Weltmeisterschaft 2002 erzielte Tomasson vier Tore für Dänemark und glänzte vorallem durch entscheidende Treffer. Dies bedeutete, dass für Tomasson die Zeit gekommen war von einem internationalen Spitzenklub zu einem Weltklasseklub zu wechseln und da der AC Milan 5 Millionen Euro auf den Schreibtisch des Feyenoord-Chefs Jorien van den Herik knallte, hießen die Sturmpartner des Dänen ab Sommer 2002 nicht mehr Elmander, Kalou, Korneev, van Hooijdonk und van Persie sondern Shevchenko, Leonardo, Rivaldo und Inzaghi.

Bei derartiger Konkurrenz ist es klar, dass Tomasson Anpassungsschwierigkeiten hatte. Seine Landsleute Helveg und Laursen konnten ihm jedoch vorerst bei seinen ersten Schritten in Mailand helfen. In der Saison 2002/03 spielte Jon in 7 Spielen von Beginn an mit, wurde in 11 Spielen eingewechselt und erzielte 4 Liga-Tore. Zum Champions League - Sieg der Mailänder trug Tomasson mit 3 Toren bei, unter anderem mit dem wichtigen 3:2 im Viertelfinalrückspiel gegen Ajax Amsterdam in der 93.Minute. Hätte er diesen Treffer nicht geschossen, hätten wir 2003 ein anderes CL-Finale gesehen...

In der aktuellen Saison hat Tomasson beim AC Milan bessere Karten: In der Liga brachte er es heuer auf 23 Einsätze (davon 9 Einwechslungen) und erzielte starke 10 Tore. In der Coppa Italia glänzte Tomasson ebenfalls mit 2 Toren. Tomasson profitierte heuer speziell von der zwischenzeitlichen Flaute des ukrainischen Superstars Andrej Shevchenko. In der dänischen Nationalmannschaft erzielte Tomasson bisher übrigens starke 27 Tore in 56 Spielen. Auch bei der Europameisterschaft 2004 darf man mit Einsätzen und Toren des Jon Dahl Tomasson rechnen.

Der Spielerberater Tomassons ist Emiel Miedama. Tomasson ist Miedamas einziger Profi-Klient, was in dieser Branche auch eine Seltenheit ist. Verletzt sich Tomasson schwerer, so wäre sein Agent sozusagen arbeitslos.

Fotos findet ihr zu Hauf auf http://tomasson.cjb.net/

© by austriansoccerboard.com

Hoffe informiert zu haben ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.