Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Starostyak

[Spielerinfo] Tobias Linderoth

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer diese Spielerinfo bitte nirgendwo hin kopieren, sondern lieber hierher verlinken oder eurem Bekanntenkreis davon erzählen, THX! :)

1049932397.jpg

Name: Tobias Linderoth

Geburtsdatum: 21. April 1979

Alter: 25

Geburtsort: Marseille, Frankreich

Nationalität: _Schweden_

Größe: 178 cm

Rückennummer: 22

Position(en): Defensiver/Zentraler Mittelfeldspieler

Beim Verein seit: 31. Jänner 2002

Länderspiele: 30 Länderspiel-Einsätze

Vertrag bis: 30. Juni 2005

Derzeitiger Verein: Everton F.C. 1878

Bisherige Vereine: Mjällby AIF (- 1996), IF Elfsborg (1996 - 1998, Schweden), Stabaek Idrettsforening Fotball (1998 - 2002, Norwegen)

KLUBKARRIERE

[*] IF Elfsborg (1996 - 1998) 57 Spiele - 4 Tore

[*] Stabaek Idrettsforening Fotball (1998 - 2002) 73 Spiele - 10 Tore

[*]Everton F.C. 1878 (2002 - 2005?) 38 Spiele - 1 Tor

Tobias Linderoth's Geschichte rund um seinen Wechsel zum Everton F.C. ist eine von denen, die ein eigenes Kapitel im großen Buch des Fussballs verdient haben.

Geboren in Marseille, aufgewachsen in Schweden, spielte er im Nachwuchs von Mjällby AIF (ja, wie der Fussballer :D), Profi sollte er aber bei IF Elfsborg werden, wo er im Alter von 17 Jahren auch seinen ersten Vertrag angeboten bekam. Nach zwei Jahren, während derer er bei diesen Verein regelmäßig spielte (und kurz vor seinem Wechsel den schwedischen Cup gewinnen konnte), wechselte er ins Nachbarland Norwegen, wo er bei (jetzt kommts! :D) Stabaek Idrettsforening Fotball unterkam. Das nunmehr 19-jährige Talent entwickelte schön langsam seine Stärken: Übersicht, ein hervorragendes Stellungsspiel sowie eine - vor allem für einen eher defensiven Mann - sehr gute und feine Ballbehandlung. In Norwegen blieb Tobias insgesamt 3 1/2 Jahre, kam aber nur auf ganze 68 Einsätze, in denen ihm 10 Tore gelangen. Es wurde aber schon deutlich, dass er (was sich leider im Laufe seiner bisherigen Karriere fortsetzte) immer wieder von kleineren Verletzungen und Blessuren geplagt werden sollte. Im November 1999 debütierte Tobias gegen Südafrika in der Nationalmannschaft, für welche er bis heute 29 weitere Einsätze absolvieren durfte.

Im Winter 2002 kam dann der große Karrieresprung für den nunmehr 22-jährigen Schweden: Mehrere Vereine, u.a. Newcastle United, Bologna und eben der Everton F.C., buhlten um die Dienste des Mittelfeldmannes, und der norwegische Klub war gewillt, Tobias für 2,5 Millionen Pfund ziehen zu lassen. Kurios: Er wusste bis zum Tag, an dem er den Vertrag mit Everton unterschreiben sollte, genau nichts davon, dass er den Verein verlassen "sollte" bzw. könnte. Desweiteren wurde der Schwede vorerst nur als eine "Notlösung" angesehen: Das halbe Everton-Mittelfeld fiel zu jenem Zeitpunkt aus, und so war es Everton-Manager Walter Smith nur Recht, einen neuen talentierten, noch ausbaufähigen jungen Mann im Kader zu haben. Die Umstände der Verpflichtung machten es Tobias in Liverpool natürlich nicht leicht: Die Fangemeinde war skeptisch, ob der junge Schwede dem Druck der großen Premier League standhalten würde können. Smith wurde zudem sechs Wochen nach Linderoths Transfer entlassen, und für Tobias sollte unter Nachfolger David Moyes eine schwere Zeit anbrechen.

Sein Debüt feierte er gleich am 2. Februar zu Hause gegen Ipswich, welches Everton mit 2:1 für sich entscheiden konnte Jedoch kam er im Laufe der ersten Halbsaison nur noch zweimal zum Einsatz. Dennoch war er bei der WM 2002 in Japan/Südkorea gesetzt: Er machte alle Spiele von Anfang bis Ende mit, Schweden schied aber im Achtelfinale gegen Senegal unglücklich mit 1:2 nach Verlängerung aus.

Die Saison 2002/03 verlief für Tobias alles andere als glücklich: Eine weitere schwere Verletzung, die sich über Monate hinweg zog, nahm ihm jede Gelegenheit, bei den Fans Kredit zu sammeln bzw. sich in die erste Mannschaft zu spielen. Sein volles Debüt gab er daher erst am 10. Februar 2003 (!) gegen Arsenal im Goodison Park, abgesehen von dieser Partie spielte er in jener Saison aber nurmehr drei weitere Male.

Everton wurde am Ende Siebenter, verpasste den Uefa-Cup Platz damit denkbar knapp. Diese Saison spielt Tobias aber endlich das, was er kann: Er hat sich, von seiner Verletzung genesen, in die Stammelf gekämpft und seinen Coach David Moyes von seinen Qualitäten überzeugt. Spielte er vor dem Start der Saison 2003/04 gerade mal sechs (!) Mal Meisterschaft und drei (!) Mal Cup für die "toffeemen", so durfte er heuer dank starker Leistungen im defensiven Mittelfeld bereits 25 Mal (vier gelbe Karten, kein Torerfolg, jedoch drei Assists) auflaufen.

Auch bei der EM 2004 in Portugal dürfte Linderoth im defensiven Mittelfeld gesetzt sein - ich wünsche ihm jedenfalls, dass er sich nicht mehr verletzt und den "toffees" in der Defensive weiterhin eine Stütze ist. Was mir an ihm besonders imponiert, ist seine (vielleicht doch gespielte?) Liebe zum Verein: Obwohl ihn Top-Klubs haben wollten, die sicherlich mehr Gehalt als Everton gezahlt hätten, wollte er unbedingt zu den Blauen aus Liverpool. Der Premier League (er hatte noch Angebote - wie bereits erwähnt - von Newcastle United und Coventry City) hätte er, wie er selbst sagt, ohnehin den Vorzug vor einer anderen Top-Liga (Spanien, Italien) gegeben.

Hoffe, informiert zu haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.