Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

[Spielerinfo] Roman Tyce

1 Beitrag in diesem Thema

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX ! :)

tyce.jpg

DATEN

Name: Roman Tyce

Nationalität: Tscheche

Geburtsdatum: 7.Mai 1977

Alter: Bald 27

Hauptposition: Linke Abwehr

Nebenposition: Linkes Mittelfeld

Größe: 177cm

Gewicht: 70kg

Momentaner Verein: 1860 München

Bisherige Vereine: Slovan Liberec, Sparta Prag, TJ Lovosice, TJ Chotesov, TJ Cemiv

WUSSTEST DU, DASS...

  • ...Roman Tyce einer der wenigen Spieler ist, die momentan im starken tschechischen Nationalteam gesetzt sind ?
  • ...er dem großen AC Sparta Prag entsagte um zu Slovan Liberec zu wechseln ?
  • ...in der Saison 2003/04 seine erste rote Karte als Profi sah ?

KARRIERE

Die Karriere des heute 26jährigen Roman Tyce begann bei TJ Cemiv, wo Tyce seine ersten vier Fussballerjahre verbrachte. Später zog es den Linksfuß zu TJ Chotesov und anschließend zu TJ Lovosice. Erst im Alter von 16 Jahren wechselte Tyce in die Jugendmannschaften von Sparta Prag, wo er den wichtigsten Teil seiner fussballerischen Entwicklung durchlebte und auch erstmals als Profi zum Einsatz kam.

In der Saison 1995/96 spielte Tyce seine ersten 17 Ligaspiele für Sparta Prag. Doch als es danach aussah, dass der linke Abwehrspieler, der sich auch hin und wieder in die Zentrale fallen lässt, wenn sich die Gelegenheit bietet, sich bei Sparta Prag auf längere Zeit durchsetzen könnte, wechselte er überraschend für umgerechnet 600,000€ von Sparta zu Slovan Liberec, wo er unter anderem auf den heutigen Rapid-Torhüter Ladislav Maier traf.

Die Saison 1996/97 brachte 25 Ligaspiele (1 Tor) für Tyce mit sich. Bei Sparta hätte er weitaus größere Konkurrenzschwierigkeiten bekommen - bei Slovan Liberec war der damals 19jährige, der auch mit dem rechten Fuss gut schießen und flanken kann, gesetzt. Doch es hielt ihn nicht besonders lange im höchsten Norden Tschechiens, denn Tyce wurde nach seiner zweiten Liberec-Saison 1997/98 (23 Spiele, 3 Tore) vom TSV 1860 München gescoutet und geholt. Ein Schnäppchen wie sich später herausstellen sollte, denn Tyce avancierte über die Jahre bei den Münchner Löwen zum tschechischen Nationalspieler.

Die Saison 1998/99 sollte eigentlich nur eine Schnuppersaison für den jungen Tschechen werden, doch Roman legte in München sofort los: Der respektlose und vorallem taktisch sehr diszipliniert spielende Tyce absolvierte 18 Spiele (17 von Beginn an) für 1860 München, wo er über die Jahre auch mit jeder Menge Österreichern zusammenspielte (Prosenik, Pürk, Weissenberger, Cerny, Starnzl...)

Nur eine Saison später hatte der damals 22jährige schon seinen Stammplatz bei den "Sech'zgern" inne: Er kam in der deutschen Bundesliga gleich 25mal zum Einsatz und erzielte auch seinen ersten Bundesligatreffer. Und im neuen Jahrtausend wurde man plötzlich auch in Tschechien wieder auf ihn aufmerksam: Im Herbst 2000 folgte Tyces erste Einberufung ins Nationalteam, die allerdings nicht gleichzeitig in seinem ersten Länderspiel resultierte.

In der Saison 2000/01 machte Tyce wieder 25 Spiele für 1860 München mit, erzielte zudem zwei Treffer. Im UEFA-Cup traf er in einem von sechs Spielen in denen er mitwirkte, zum Anschlusstreffer gegen den AC Parma.

In der Saison 2001/02 konnte sich Tyce vorerst gegen seine Konkurrenz nur bedingt durchsetzen: Mit Didier Dheedene (jetzt bei der Wiener Austria) und Vidar Riseth (früher beim LASK) bekam er zwei starke Konkurrenten vorgesetzt. In der gesamten Saison spielte Tyce in der Liga nur in mageren 6 Spielen mit (dennoch 2 Tore), die er alle im linken Mittelfeld, statt in der Abwehr absolvierte. Er fehlte in den verbleibenden Spielen jedoch nicht verletzungsbedingt, sondern wegen der starken Konkurrenz - zwischendurch hatte er kleinere Meniskusbeschwerden, die jedoch nicht der Rede wert waren.

Und wer denkt, dass Tyces Situation nicht noch schwerer werden könnte, der irrte sich, denn Roman Tyce zog sich in der Saisonvorbereitung 2002/03 im letzten Testspiel gegen Arsenal London in der 41.Minute nach einem Zusammenstoß mit Patrick Vieira einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und riss sich zudem den Meniskus im selben Knie ab. Man prophezeite Tyce eine sechsmonatige Pause, im Endeffekt dauerte die Pause über sieben Monate lang und er kam daher nur noch zu 7 Einsätzen in der Saison 2002/03...

Doch Tyce kehrte zurück, hat in der Saison 2003/04 wieder in die Stammelf zurückgefunden und spielt auch wieder in der linken Abwehr. Zunächst merkte man seinen Konditionsrückstand stark, da er in den 17 Ligaspielen, die er heuer bisher bestritt ganze acht gelbe Karten sah, doch mittlerweile fing sich der Tscheche wieder und spielt unter Coach Karol Brückner auch wieder im tschechischen Nationalteam. Eine unschöne Aktion leistete sich Tyce in der laufenden Saison gegen den Bremer Frank Baumann, als er diesen insultierte und für drei Spiele gesperrt wurde.

Durch Kampf, Einsatz und Wille arbeitete sich der 26jährige zurück und verdient sich daher seinen momentan sicheren Platz in der linken Abwehr des tschechischen Nationalteams, für das er bereits 18 Spiele bestritt und auch einen Treffer erzielte.

Roman Tyces Vertrag bei den Löwen läuft bis 30.Juni 2005. Beraten wird Tyce von der International Sport Management, s.r.o., die von tschechischen Verband lizenziert wurde und nahezu alle in Deutschland spielenden Tschechen, unter anderem Rosicky oder Koller, berät.

Auch in Portugal werden wir Tyce wiedersehen...

16_koller_dpa_300.jpg

tyce.jpg

23_loewen2.jpg

© by austriansoccerboard.com

Hoffe informiert zu haben ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.