Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christian S. II

Riesen-Nachwuchs-Abschlussparty

1 Beitrag in diesem Thema

Sonntag Riesen-Nachwuchs-Abschlussparty auf dem Helfort-Platz

Eine äußerst erfolgreiche A-Liga-Saison 2004/05 beschließt Sportklubs Nachwuchs am Sonntag, 12. Juni, mit einer zünftigen Abschlussparty auf dem Helfort-Platz. Alle Sportklub-Fans sind eingeladen, mit unseren Hoffnungen von morgen zu feiern.

Das Programm beginnt um 9 Uhr morgens und wird sich bis in den Abend hineinziehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Kaffee & Kuchen am Morgen, danach wartet eine Grillstation mit Leckereien auf Hungrige. Für angemessene "Champagnerlaune" sorgt ab Nachmittag eine Sektbar. Und natürlich warten jede Menge fußballerische Gustostückerln auf die schwarz-weiße Fangemeinde.

Durch den Tag wird Michael Zahrada führen. Und der wird ab 9 Uhr doppelt angespannt sein: zum einen durch seinen Moderatorenjob, zum anderen durch das gleichzeitige Daumendrücken für Tochter Katharina, die erfolgreich für Sportklubs U12 kickt.

Für den fußballerischen Startschuss sorgt Sportklubs U12

Das Team von Holger Thaller, Walter "Bizi" Brem und Idrissa Soura steht als A-Liga-Meister bereits fest. Fad wird`s trotzdem aber nicht: immerhin treffen zwei offensivstarke Mannschaften aufeinander. Die Dornbacher (19 Siege und 2 Unentschieden aus 21 Partien, Tordifferenz 124:26) bekommen es mit den offensiv nicht minder erfolgreichen Wienerfeldern (14 Siege und 7 Niederlagen aus 21 Partien, Tordifferenz 107:54) zu tun. Kathi Zahrada und ihre "Männer" werden alles daran setzen, ihre "weiße Weste" in der Meisterschaft auch im letzten Spiel nicht beflecken zu lassen.

Spielbeginn: 9.00 Uhr.

Packt`s die U13/I oder die U13/II?

Das U13-Meisterschaftsspiel Wiener Sportklub/Helfort/Ottakring gegen SV Wienerfeld steht ganz im Zeichen des imaginären Kräftemessens mit dem schwarz-weißen Schwesternteam. Die zwei "Dornkringer" Teams trennen vor der letzten Meisterschaftsrunde lediglich zwei Punkte (1er-Team: 58 Punkte, 2er-Team: 56 Punkte und die wesentlich bessere Tordifferenz). Nach der vorwöchigen 2:3-Niederlage des 1er-Teams gegen die 2er-Mannschaft wurde die Meisterschaft nochmals spannend. Das 2er-Team tritt auswärts gegen Gerasdorf/Stammersdorf an - im Falle eines Sieges bringt man das 1er-Team unter Zugzwang. Die haben ihrerseits die Chance, mit einem Sieg über SV Wienerfeld alles klar zu machen - aber aufgepasst: mit dem Tabellendritten aus Favoriten (14 Siege und 7 Niederlagen in 21 Partien, Tordifferenz 89:66) wartet ein "harter Brocken". Egal zu welchen Gunsten die Titelentscheidung auch fällt: die Kooperation mit dem neuen Partner WS Ottakring hat sich bestens bewährt und lässt auf eine äußerst erfolgreiche neue Punktemannschaft unter der Führung der bewährten Trainerduos Karl Seidl und Michael Sonvilla in der nächsten WFV-Liga-Saison hoffen.

Spielbeginn: 10:30 Uhr.

U14: Sportklubs Superlativ-Team wieder auf Torjagd

Günter Grozureks und Kurt Schusters Team ist die erfolgreichste Punktemannschaft sämtlicher A-Liga-Vereine: 19 Siege, ein Unentschieden und eine knappe Niederlage in den bisherigen Bewerbsspielen mit der imposanten Tordifferenz von 238:28 sprechen eine deutliche Sprache. Zudem errang man sowohl den bisher höchsten Heim- (38:0 gegen PSV Team für Wien) wie auch den höchsten Auswärtssieg (30:1 gegen PSV Team für Wien) in der A-Liga-Saison 2004/05. Der Meistertitel ist bereits in "trockenen Tüchern" - gegen den Tabellensiebenten aus Favoriten wird man aber nochmals ein fußballerisches Feuerwerk abbrennen wollen und die 250-Tore-Marke im Visier haben. Typisch U14 eben!

Spielbeginn: 12:15 Uhr.

U15: Versöhnlicher Abschluss einer etwas verkorksten Saison?

Angesichts des unbestritten hohen Potenzials der Sportklub-U15, lief die A-Liga-Saison 2004/05 nicht immer nach Wunsch. Grandiose Spiele wechselten mit unerklärlichen Leistungen. Dennoch: die Spiele der Dornbacher U15 sind vom Emotionsfaktor her unbestritten die interessantesten - Freud und Leid liegen bei keiner anderen schwarz-weißen Nachwuchsmannschaft enger beisammen. Nach Thomas Herzigs Ausstieg, brachten Christian Jakl und Roland Pfeiffer gemeinsam mit Alexander Pauli das "schlingernde" Schiff wieder auf Kurs. Im letzten Meisterschaftsspiel gilt es, den "Stockerlplatz" in der Tabelle zu verteidigen. Sollte der Tabellenzweite Red Star wider Erwarten unterliegen und die Dornbacher gleichzeitig gewinnen, ist sogar noch der Vizemeistertitel drinnen. Dazu bedarf es aber eines vollen Erfolges gegen den Tabellen-Neunten SV Wienerfeld.

Spielbeginn: 14:00 Uhr.

U17 präsentiert sich dem heimischen Publikum erstmals als Meistermannschaft

Das Team von Peter Reinsperger und Michael Fleckl hat in der A-Liga-Saison 2004/05 positiv überrascht. Offensiv stark, defensiv gediegen - das war die Erfolgsformel der Sportklub-U17 (16 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen in 21 Partien, Tordifferenz: 95:41). Im letzten Meisterschaftsspiel haben die Kicker rund um Kapitän "Metti" Pfeiffer wohl nur ein Ziel vor Augen: die 100-Tore-Marke zu knacken. Dazu muss man gegen das Tabellenschlusslicht SV Wienerfeld (3 Siege und 18 Niederlagen in 21 Partien, Tordifferenz 43:95) fünf Tore erzielen. Die Favoritner werden das mit aller Macht zu verhindern versuchen - wer hat schon gern eine dreistellige Zahl bei den Verlusttreffern zu Buche stehen?

Spielbeginn: 15:45 Uhr.

Sportklubs U19 nimmt die letzten Millimeter auf dem Weg zum Meistertitel

Für das Team von Jugendleiter Helmut Janecek, Trainer Roland Pfeiffer und "Co" Daniel Dolinsky geht`s um die endgültige Erlangung des A-Liga-U19-Meistertitels. Vor der letzten Runde hat Sportklubs U19 drei Punkte sowie 14 Tore Vorsprung auf den letzten verbliebenen Verfolger Hellas Kagran. Viel fehlt also nicht mehr, um nicht nur den Gesamttitel, sondern auch die Klassen-Meisterschaft feiern zu können. In der letzten Runde wartet allerdings ein schwieriger Gegner: die erfolgreichste Mannschaft der letzten sieben Runden! Die SV Wienerfeld-U19 blieb in ihren letzten Matches immer siegreich und leistete zum A-Liga-Verbleib ihres Teams den größten Beitrag. Vorsicht ist also gefragt, aber die Schwarz-Weißen sind bis in die Haarspitzen motiviert und treten als verschworene Gemeinschaft auf.

Spielbeginn: 17:45 Uhr.

Partylaune mit DJ Rene Angelis

Nach den Matches wird gefeiert. Für Stimmung wird aber nicht nur Rene Angelis von der Friedhofstribüne mit seinem musikalischen Programm sorgen, sondern auch die gewohnt feierfreudigen Betreuer und SpielerInnen der Sportklub-Nachwuchsteams. Bitte kommen Sie und feiern Sie mit!

Samstag: Vier Nachwuchsspiele auf dem Sportclub-Platz

Am 11. Juni bestreitet die Kampfmannschaft ihr letztes Spiel gegen das PSV Team für Wien. Davor sind die U8 (11:00 Uhr), die U9 (12:00 Uhr), die U10 (13:00 Uhr) sowie die U11 (14:00 Uhr) zu bewundern. In der Matchpause des RLO-Spiels wird Sportklubs Nachwuchs für seine grandiosen Leistungen in der abgelaufenen Meisterschaftssaison geehrt.

Quelle: www.wienersportklub.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.