Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Mega-TV-Vertrag?

1 Beitrag in diesem Thema

Rummenigge strebt Mega-TV-Vertrag an

Karl-Heinz Rummenigge hat zum wiederholten Mal eine deutliche Steigerung der Einnahmen für die deutsche Bundesliga aus einem neuen TV-Vertrag gefordert. "Die ARD hat 2003 für einen Dumping-Preis die Bundesliga-Rechte erworben. 60 Millionen pro Saison - das ist ein Geiz-ist-geil-Schnäppchen", sagte der Vorstandschef des FC Bayern München der "Süddeutschen Zeitung".

Bei den im Herbst beginnenden Verhandlungen über einen neuen TV-Vertrag strebt er eine Erhöhung der Gesamt-Gage von derzeit 300 Millionen auf 500 Millionen Euro an. "Ich führe diese Diskussion relativ leidenschaftslos. Woher die 500 Millionen für die Bundesliga-Rechte im Endeffekt kommen, ist mir eigentlich völlig egal. Entscheidend ist, dass wir sie erreichen", stellte Rummenigge klar.

Sollte die ARD ihr Angebot nicht deutlich erhöhen, drohte er erneut mit dem Aus für die "Sportschau", in der der öffentlich-rechtliche Sender derzeit von 18:15 Uhr an von den Samstags-Spielen der Fußball-Bundesliga berichtet.

"Ich sehe dieses Spiel mit einem offenen Ausgang. Wir sind alle im Augenblick mit der Sportschau gut bedient. Die Quote stimmt, es ist eine gute, seriöse Berichterstattung. Die ARD hat die Chance, die Sportschau aufrecht zu erhalten, wenn sie bereit ist, ihre Schatztruhe, die sie unzweifelhaft hat, zu öffnen und für die Bundesliga ein Wesentliches mehr bezahlt", meinte Rummenigge.

Die Erhöhung der TV-Gage sei allein schon deshalb vonnöten, damit ein Verein wie der FC Bayern Top-Akteure wie Michael Ballack auf Dauer halten kann und nicht an internationale Spitzenvereine verliert, die meist über weitaus höhere TV-Einnahmen verfügen. "Es geht mir nur um den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit", erklärte Rummenigge.

(APA)

Ob sich das die Fernsehsender bieten lassen würden? Ich frag mich ja, wieviel Premiere für die TV-Rechte in Deutschland zahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.