Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kaotic

Da fliegen die Fäuste: Raufereien zwischen Flameng

1 Beitrag in diesem Thema

Fans empfingen Team nach 1:6-Debakel am Flughafen

"Es gab keine Polizei, also mussten wir zurückschlagen"

Ein ungewöhnlicher Zwischenfall hat auf dem Flughafen von Rio de Janeiro für Aufsehen gesorgt. Dutzende erboste Fans des brasilianischen Fußball-Traditionsklubs Flamengo empfingen ihre Kicker bei der Rückkehr nach dem 1:6-Auswärtsdebakel gegen Atletico Mineiro, beschimpften die Spieler und wurden sogar handgreiflich. Die Angegriffenen wussten sich freilich zur Wehr zu setzen. So zeigten TV-Bilder Goalie Julio Cesar, wie er einen Mann zu Boden schleudert und ihn danach mit dem Fuß malträtiert.

"Er hat mich in den Rücken geschlagen, also habe ich ihn auf den Boden geworfen", rechtfertigte sich der Tormann, der sich über mangelnde Sicherheitsvorkehrungen auf dem Flughafen beschwerte. "Wir waren total ungeschützt, ganz allein. Es war keine Polizei da, also mussten wir zurückschlagen", meinte Julio Cesar, dessen Klub mit massiven Abstiegssorgen zu kämpfen hat. (apa)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.